Zum Inhalt wechseln

Mitgliederversammlung der GdP Köln

Mitglieder wählten neuen Kassierer

Joachim Stemmler wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung am 30.11.2017 zum neuen Kassierer der GdP-Kreisgruppe Köln gewählt. Er folgt auf Robert Kröger, der sein Amt aufgrund eines Wechsels zum Innenministerium NRW aufgeben musste.

Als Teilnehmer konnte der GdP-Kreisgruppenvorsitzende Andreas Pein neben dem stellv. Landesvorsitzenden Michael Mertens auch Polizeipräsident Uwe Jacob begrüßen. „Unsere Gewerkschaften machen Vieles möglich und wir kämpfen gemeinsam für die gleiche Sache“, befand Jacob, der seit vielen Jahrzehnten Mitglied der GdP ist.

Im Rahmen seines Grußwortes hob Andreas Pein nachfolgend verschiedene Projekte hervor, die im vergangenen Jahr durch die Kreisgruppe realisiert werden konnten. Dazu zählten die Neuauflage der PI-Handbücher, die Durchführung von Gesundheitstagen mit zahlreichen kostenfreien Fitness- und Gesundheitschecks, der Ausbau des Vertrauensleutenetzwerks sowie die Tatsache, dass rund 90 Prozent der neu eingestellten Kolleginnen und Kollegen für eine Mitgliedschaft in der GdP gewonnen werden konnten.

Geringere Stellenzuweisungen im Rahmen des Nachersatzverfahrens sowie die Umsetzung der neuen Arbeitszeitverordnung, ggf. in Verbindung einem anderen Schichtdienstmodell, seien Themen, bei denen die Gewerkschaft künftig gefordert sei, so der Kreisgruppenvorsitzende. „Wir werden diese Entwicklungen begleiten und mitgestalten“, versprach Pein.

Der stellv. Landesvorsitzende Michael Mertens griff in seiner Ansprache den NRW-Regierungswechsel auf. Die im Nachtragshaushalt veranschlagten Mittel für die Polizei seien entgegen der Versprechen gering und auch für 2018 sei keine Erhöhung absehbar. Gerade in Bezug auf die Ausstattung der Polizei werde man auch künftig kämpfen müssen.

GdP-Geschäftsführer Andreas Frößler bilanzierte in seinem Jahresbericht unter anderem einen Rückgang der Rechtsschutzfälle um 37 auf nunmehr 123 im laufenden Jahr. „Die Bearbeitung dieser Verfahren ist mitunter sehr aufwändig aber angesichts der individuellen Sorgen unserer Mitglieder jede Mühe wert“, so Frößler.

Andreas Pein (Vorsitzender GdP Köln)

Führte durch die Veranstaltung, Andreas Nowak vom GdP Landesbezirk

This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen