Zum Inhalt wechseln

Närrische Brauchtumspflege im Präsidium …

Da sag noch einer, dass die Westfalen keinen Sinn für den närrischen Frohsinn haben.

Pünktlich zum Weiberfastnacht kamen nicht nur viele Karnevalseinsätze auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Polizeipräsidiums Münster zu. Wenn es die Zeit zuließ, durfte auch ein wenig gefeiert werden.

Und so büßte der ein oder andere Krawattenträger sein kleidsames ‚Halsband‘ ein: Närrische „Weiber“ machten den Schlips im Nu halblang. Ebenfalls langjährigen Tradition in diesem Zusammenhang ist die Versüßung des Karnevaltrubels durch die leckeren Berliner der Gewerkschaft der Polizei (GdP). 1300 Berliner fanden unter der Leitung von Linda Wissing und vielen fleißigen Helfern zu den im Dienst befindlichen Mitarbeitern. „Immer wieder lecker!“ war hier und dort von dankbaren Kolleginnen und Kollegen aus zuckergepuderten Lippen mit leicht klebrigen Fingern zu hören.

Und so ist sie auch in diesem Jahr mit viel Engagement in allen Bereichen bewältigt worden: Die närrische Zeit in Münster.

This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen