Zum Inhalt wechseln

2015

Strafrechtliche Aufarbeitung eines der schlimmsten Angriffe auf einen Polizeibeamten

RA Arnold schreibt: Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie noch über die strafrechtliche Aufarbeitung eines der schlimmsten Angriffe auf einen Polizeibeamten unterrichten.
Gerne können Sie den Newsletter auch an interessierte Kolleginnen oder Kollegen weitergeben oder veröffentlichen.

mehr...

GdP Selm aktuell

Newsletter KG-Selm 42/2015

Liebe Kolleginnen und Kollegen unserer GdP-Kreisgruppe Selm, hier wie gewohnt, aktuelle Meldungen, die sicher von großem Interesse sind:
Für Nachfragen stehe ich, wie immer zur Verfügung.
Ihr/euer Marcus Gronheid

mehr...

GdP KG Selm aktuell

Jahresabschlussessen des erweiterten Vorstandes und Jubilarehrung

Zu dem traditionellen Jahresabschlussessen trafen sich die Mitglieder des erweiteren Vorstandes unserer GdP Kreisgruppe Selm im Forshaus in Olfen.Obwohl einige Funktionsträger leider nicht teilnehmen konnten, nahmen doch 35 Kolleginnenn und Kollegen teil. Alle freuten sich bei weihnachtlicher Stimmung, dass auch zwei Jubilare der Einladung gefolgt waren.

mehr...

GdP-Junge-Gruppe-Chef über Böhmermann-Video "Ich hab Polizei"
Komolka: Die Realität sieht anders aus

Berlin. Das vom Kölner TV-Satiriker Jan Böhmermann in den sozialen Medien kursierende Video mit dem Recht-und-Ordnung-Rap „Ich hab Polizei“ hat der Bundesvorsitzende der Jungen Gruppe der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Kevin Komolka, als gelungen bezeichnet, „auch wenn nicht alle Aussagen zutreffen“. In einem Interview mit der „Bild online“ sagte der 27-jährige Polizist: „So wird in dem Video suggeriert, die Polizei wäre immer da und würde immer hinter einem stehen. Bei einem Personalabbau von 16.000 Stellen in den letzten Jahren sieht die Realität anders aus.

mehr...

GdP Selm aktuell

Newsletter KG-Selm 41/2015

Liebe Kolleginnen und Kollegen unserer GdP-Kreisgruppe Selm, hier wie gewohnt, aktuelle Meldungen, die sicher von großem Interesse sind:
Für Nachfragen stehe ich, wie immer zur Verfügung.
Ihr/euer Marcus Gronheid

mehr...

Infoveranstaltung für Tarifbeschäftigte am Montag, 30.11.2015, 13.00 - 15.00 Uhr,
im PP Hamm

Für unsere Tarifbeschäftigten in Selm-Bork!
Das ist eine Reise nach Hamm, wert! Bei Interesse einfach hinfahren!

mehr...

ARD, 23.11.2015, 21.00 Uhr:
mit GdP-Vize Jörg Radek "hart aber fair" diskutiert die Frage: "Deutschland und der Terror – ist Sicherheit jetzt wichtiger als Freiheit?" (Jetzt mit einer Zusammenfassung...)

Berlin. Deutschland und der Terror – ist Sicherheit jetzt wichtiger als Freiheit? Nach dem Terror von Paris wächst auch in Deutschland die Nervosität. Drohen Anschläge auf Fußballspiele oder Weihnachtsmärkte? Bringen mehr Polizei und Überwachung auch mehr Sicherheit? Oder wird so die Freiheit das erste Opfer der Terrorangst? Diese Fragen behandelt die ARD-Talkshow "hart aber fair" am kommenden Montag, 23. November 2015. Zusammen mit den anderen Gästen der von Frank Plasberg moderierten Sendung debattiert der stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Jörg Radek die gegenwärtige Sicherheits- und politische Forderungslage: im Ersten, ab 21.00 Uhr.

mehr...

Nach Krawallen am Wochenende

GdP-Vize Radek: Angriffe auf Polizeibeamte müssen endlich härter bestraft werden

Berlin. 22.11.2015 Als bedrückend und ein Zeichen zunehmender Verrohung hat der stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Jörg Radek die Gewaltausbrüche am Wochenende bezeichnet, bei denen mehrere Personen zum Teil schwer verletzt und Polizisten massiv angegriffen worden waren. Radek unterstrich die Forderung seiner Organisation, Gewalt gegen Polizeibeamtinnen und -beamte härter zu bestrafen. Radek: „Die Politik muss endlich das Zeichen setzen: Wer Polizeibeamte angreift, wird in jedem Fall mit Haft bestraft.“

mehr...
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen