Zum Inhalt wechseln

GdP Sachsen Landesdelegiertentag 2022

Ein Ende und ein Neuanfang mit Tränen in den Augen

Dresden.

In den letzten beiden Tagen wurde die künftige Arbeit der GdP Sachsen bestimmt. Hagen Husgen legte nach über 11 Jahren als Landesvorsitzender sein Amt nieder und übergab an den frisch gewählten Vorsitzenden Jan Krumlovsky.

Wir möchten hier noch einmal einen ganz besonderen Dank an den Vorstand und die vielen fleißigen Helfer aus den vergangenen Jahren ausrichten.
Nicht wenige der „alten Hasen“ gehen in ihren wohlverdienten Ruhestand und machen Platz für die neuen Generation. Sie werden ihren Erfahrungsschatz jedoch auch künftig als aktive Mitglieder in die GdP einbringen und die neuen Kolleginnen und Kollegen im Vorstand tatkräftig unterstützen.

In diesem Zusammenhang sagen wir danke an:

Christin Gerull (stellv. Schriftführerin),
Eckehard Goudschmidt (stellv. Landesvorsitzender),
Torsten Scheller (stellv. Landesvorsitzender),
Matthias Büschel (stellv. Landesvorsitzender und Redakteur DP),
Udo Breuckmann (Landeskassierer) und
Viktor Doerfer (Landeskontrollausschuss) sowie
Hagen Husgen (Landesvorsitzender).

Auch Erik Berger geht in den Ruhestand und gibt damit auch sein langjähriges Amt als Polizei-Hauptpersonalrat ab.
Und so blieb bei der Danksagung und dem respektzollendem Applaus so manches Auge nicht ganz trocken.


Neben dem neuen Geschäftsführenden Landesvorstand (GLV) wurde auch der Landesvorstand für den Kontrollausschuss sowie der Landeskassenprüfer gewählt. Diese Ämter übernehmen nunmehr Steffen Kutschera (BG Leipzig), Holger Kaatz (BG Dresden), Peggy Ulrich (BG Leipzig), Frank Karg (BG Bereitschaftspolizei), Jana Ulbricht (BG Chemnitz), Wilfried Bönsch (BG Görlitz) und Lutz Schiefner (BG Dresden) sowie Frank Pahlke (BG LKA), Hans-Peter Scheidler (BG Zwickau), Matthias Büschel (BG Chemnitz), Lutz Hallmann (BG Dresden) und Eckehard Goudschmidt (BG Leipzig).

Wir sagen auch an dieser Stelle danke, für diese sehr wichtige Arbeit, welche die Kolleginnen und Kollegen in Zukunft leisten.

Für den neuen GLV heißt es jetzt „schnell finden“ und die anstehenden Aufgaben anpacken, um die GdP und vor allem auch die Polizei weiter voranzubringen, damit Sachsen das sicherste Bundesland ist. Unsere Beamtinnen und Beamten sowie Tarifangestellten haben zu Recht große Erwartungen, damit ihre Arbeit auch zukünftig die Wertschätzung erfährt, die es braucht und die Rahmenbedingungen dazu endlich geschaffen werden.

Auch der MDR Sachsenspiegel berichtete über unseren Landesdelegiertentag und den Wechsel an der Spitze. Den Beitrag gibt es hier.


GdP - wir tun was
#LDTSachsen2022

This link is for the Robots and should not be seen.