Zum Inhalt wechseln

Halbzeit - Klartext für die Zukunft! Misch Dich ein!


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Mitgliederbefragung ist abgeschlossen und gibt uns nun aufgrund einer sehr hohen Beteiligung die Möglichkeit, zur Halbzeit der Polizeireform 2020 auf den Reformprozess im Sinne unserer Mitglieder gestaltenden Einfluss zu nehmen.

Am Freitag, 20. November 2015, werden wir den Abschlussbericht unserer Mitgliederbefragung Innenstaatssekretär Christian Seel im Rahmen einer Sitzung der Evaluierungskommission des Innenministeriums übergeben.

Wir werden ihn bitten, die sehr differenzierte Analyse des wissenschaftlichen Ergebnisberichtes genau anzuschauen. Dabei geht es uns insbesondere darum, die differenzierten Ergebnisse und die konkreten Vorschläge bei der Arbeit der Evaluierungskommission zu berücksichtigen.


Hier nun (1) die Zusammenfassung des Ergebnisberichtes und (2) die vollständige Druckfassung (136 Seiten), wobei die Handlungsableitungen unseres Landesvorsitzenden Ralf Porzel auf den Seiten 112 - 119 zu finden sind, und die Auswertung der Freitexte "Welche Anmerkungen möchten Sie ihrer GdP ganz allgemein zum Thema 'Polizeireform' mit auf den Weg geben?":







Saarbrücken, 19. November 2015

Lothar Schmidt, Gewerkschaftssekretär


P.S.:
Ich habe nun unten die "alten Texte" zur Dokumentierung des Erhebungsprozesses stehen lassen, damit man sich nochmals in Erinnerung rufen kann, wie wir vorgegangen sind.






Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Polizeireform 2020 geht in diesem Jahr in die "Halbzeit". Ein guter Zeitpunkt für eine Zwischenbilanz, damit aus den bisherigen Erfahrungen die richtigen Schlüsse gezogen werden. Wir möchten unseren Mitgliedern mit dieser Befragung die Möglichkeit geben, sich persönlich einzubringen. Wir werden als GdP alles daran setzen, dass die Ergebnisse der Befragung bei der Evaluationskommission und deren "Halbzeitbilanz" Gehör finden!

Saarbrücken, 26.Juni 2015

Ralf Porzel
GdP-Landesvorsitzender Saarland




Hier haben wir häufig gestellte Fragen (FAQs) gesammelt und beantwortet.
Wenn Ihr hier anklickt, bekommt Ihr auch die Anworten geliefert.


Sinn und Zweck

  • Warum wird die Mitgliederbefragung durchgeführt?
  • Wer macht die Befragung?
  • Warum sollte ich daran teilnehmen?

Anonymität
  • Ist die Befragung anonym?
  • Ist die Anonymität sicher gestellt oder ist der einzelne Fragebogen einzelnen Personen zuzuordnen?
  • Warum muss ich beim Zwischenspeichern ein neues Passwort mit weiteren persönlichen Angaben angeben?
  • Warum kann ich mit meinem Passwort mehrfach den Fragebogen ausfüllen?
  • Kann ich auch von meinem Arbeitsplatzrechner an der Befragung teilnehmen?

Kreis der Befragten
  • Wer wird befragt?
  • Wird die Befragung für jede Organisationseinheit durchgeführt?

Inhalt der Befragung
  • Was wird gefragt?
  • Ist sichergestellt, dass bei den Fragen zum Vorgesetztenverhalten einzelne Führungskräfte nicht identifiziert werden können?

Auswertung und Umsetzung
  • Wer soll aus der Befragung Rückschlüsse ziehen?
  • Wer wertet aus und wer erhält die Ergebnisse?
  • Wie objektiv ist die Auswertung?
  • Was passiert mit dem Ergebnis?
  • Wann erfahren die Mitglieder die Ergebnisse?



Meine Frage wurde hier noch nicht beantwortet. Wohin kann ich meine Frage senden?
Bitte wenden Sie sich an die Befragungs-Hotline der GdP:
0681 8412 413
oder wenden Sie sich direkt an die wissenschaftliche Begleitung:
Dr. Kai Masser, Priv.-Doz. Dr. Ulrike Becker-Beck, apl. Prof. Dr. Dieter Beck
Büro für Angewandte Psychologie, Saarbrücken

E-Mail: bap@buero-fuer-angewandte-psychologie.de
Telefon: 0681 897216
This link is for the Robots and should not be seen.