Zum Inhalt wechseln

Bildungsprogramm

Mit unseren Bildungsprogramm bieten wir unseren Mitgliedern eine Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten an. Dabei orientieren wir uns am bildungspolitischen Konzept des „Lebenslangen Lernens“. Das heißt, wir begleiten unsere Mitglieder mit Jugend- und Förderseminaren vom Beginn ihrer Dienstlaufbahn bis über die Pensionierung hinaus mit Seminaren wie „Vorbereitung auf den Ruhestand“ und „Aktiv im Alter“. Jedes Mitglied hat die Chance, für den eigenen Dienstalltag von unseren zahlreichen Fachschulungen, gesellschaftspolitischen Seminaren sowie gesundheitlichen Präventionsangeboten zu profitieren.

Unsere Bildungs- und Seminarangebote sind in der Regel für GdP-Mitglieder kostenfrei. Dies beinhaltet auch Verpflegungs- und – bei mehrtätigen Veranstaltungen – Übernachtungskosten. Zusätzlich werden Reisekosten anteilig erstattet, wobei wir darum bitten, Fahrgemeinschaften zu bilden. Keine Reisekostenerstattung erfolgt unter anderem bei den Angeboten „Aktiv im Alter“ und „Kiel-Oslo“.

Es besteht die Möglichkeit, für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen Bildungsurlaub zu beantragen. Sofern die Anmeldungen die vorgegebene Höchstteilnehmerzahl überschreiten, behält sich der Bezirk die Teilnehmerauswahl vor.

Da unsere Leistungen insgesamt mit hohen Kosten verbunden sind, bitten wir schon vor der Anmeldung darauf zu achten, dass die Teilnahme auch wirklich gewährleistet werden kann. Sollte nach Anmeldung die Teilnahme wider Erwarten nicht möglich sein, bitten wir entsprechend um umgehende Rückmeldung.

Ansprechpartner

Konzeption
Du hast Fragen zum Bildungsangebot oder möchtest uns eine Anregung oder ein Feedback geben? Sie sind Referent und möchten gerne für uns Seminare durchführen?
Dann wende Dich / wenden Sie sich bitte an unseren Bildungsreferenten Rouven Gottschalk:
Tel.: 0211 7104-516
E-Mail: gottschalk@gdp-bundespolizei.de

Organisation
Du möchtest Dich für ein Seminar an- oder abmelden oder hast organisatorische Fragen?
Dann ist Babette Schier die richtige Ansprechpartnerin:
Tel.: 0211 7104-512
E-Mail: schier@gdp-bundespolizei.de
This link is for the Robots and should not be seen.