Zum Inhalt wechseln

Grenzschutz

Der Schutz unserer Grenzen ist zentrale Aufgabe der Bundespolizei. An vielen Stellen ist die Behörde jedoch nicht in adäquatem Maße ausgestattet, um den Herausforderungen an den Grenzen begegnen zu können.
Die GdP in der Bundespolizei hat daher ein eigenes Konsolidierungsprogramm zum Grenzschutz "Grenzen schützen" aufgelegt. Wir engagieren uns außerdem für nachhaltige und rechtsstaatliche Lösungen auch im Bereich der Rückführungen.

News zum Thema Grenzschutz

Politische Gespräche

GdP diskutiert mit MdB Luksic (FDP) Situation der Bundespolizei

Berlin.

Am Dienstag trafen sich Arnd Krummen und Roland Voss, beide Mitglieder im geschäftsführenden GdP-Bezirksvorstand, mit dem FDP-Politiker MdB Oliver Luksic.

mehr

„Seehofer hat noch keine Bundespolizeidienststelle von innen gesehen“

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in der Bundespolizei übt anlässlich des heutigen Besuchs von Bundesinnenminister Seehofer bei der Kontrollstelle der bayerischen Grenzpolizei an der Saalbrücke in Freilassing harsche Kritik.

mehr

MdB Christian Petry im Saarland

Wie läuft’s mit der deutsch-französischen Zusammenarbeit?

GdP-Bezirksvorstand Roland Voss (Mitte) und MdB Christian Petry (rechts) im Gespräch mit KollegInnen vom Saarbrücker Bahnhof. Die internationale Zusammenarbeit der Bundespolizei mit ausländischen Partnerbehörden war der Schwerpunkt eines Gespräches von GdP-Vertretern mit dem Bundestagsabgeordneten Christian Petry (SPD).

mehr

GdP-Bezirk lehnt Einsatz der Bundespolizei als Haftpolizei ab

Berlin.

Die Gewerkschaft der Polizei erteilt allen Überlegungen, die Zuständigkeit der Bundespolizei zu erweitern, eine Absage. Sie lehnt eine Übertragung von Bewachungsaufgaben, Freiheitsbeschränkungen und Betreuungsaufgaben in sogenannten „Bundesausreisezentren“ auf die Bundespolizei ab. Medienberichten zufolge soll die Bundespolizei sich an der Organisation derartiger Einrichtungen beteiligen.

mehr

GdP Bundespolizei: Nachhaltiger Grenzschutz statt markiger Sprüche

Berlin.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) mahnt vor der CSU-Klausurtagung in Kloster Seeon einen zeitgemäßen europäischen Grenzschutz und menschenwürdige Asylpolitik an. „Die CSU verfolgt mit ihren markigen Sprüchen für ein vermeintlich hartes Durchgreifen Augenwischerei. Tatsächlich wurde die Bundespolizei vor allem unter den Unions-Bundesinnenministern weiter kaputt gespart“, so Jörg Radek, Vorsitzender der GdP in der Bundespolizei. „Wir erwarten von der Politik eine nachhaltige Personalgewinnung und deutlich mehr Stellen, damit es wieder möglich wird, die notwendige Kontrolldichte und den Fahndungsdruck aufrechtzuerhalten und bei Bedarf zu erhöhen. Und zwar nicht nur in Bayern, sondern auch an allen anderen Grenzen. Außerdem gilt es, Synergien zu nutzen, in dem die beiden Grenzbehörden Bundespolizei und Zoll stärker kooperieren“.

mehr

Innere Sicherheit:

GdP Bundespolizei: Nicht nur versprechen, sondern auch liefern!

Hilden.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) appelliert angesichts der am Mittwoch beginnenden Sondierungsgespräche an die Verhandlungspartner CDU/CSU, FDP und Bündnis90/Die Grünen, die innere Sicherheit zu einem Schwerpunkt ihrer Gespräche zu machen.

mehr
This link is for the Robots and should not be seen.