Zum Inhalt wechseln

Pressemeldung 01/23

GdP steht uneingeschränkt hinter dem Einsatz der Landesbereitschaftspolizei in Lützerath

Wir setzen uns für euch ein

GdP-Sachsen-Anhalt/Youtube-Kanal Martin Lejeune
GdP-Sachsen-Anhalt/Youtube-Kanal Martin Lejeune
Magdeburg.

Wie der Landesvorsitzende der GdP Sachsen-Anhalt Uwe Bachmann bereits in der Presse als auch auf Social Media deutlich machte, steht die GdP Sachsen-Anhalt uneingeschränkt hinter dem Einsatz der Lan-desbereitschaftspolizei in Lützerath.

Unsere Kolleginnen und Kollegen haben vor Ort eine hervorragende Arbeit geleistet und trotzten den widrigen Umständen (Kälte, Schlamm und Regen). Dass Kolleginnen und Kollegen in schutzlosen und hilfsbedürftigen Situationen verhöhnt, geschmäht, angegriffen und sogar umgestoßen worden sind, ist an Unmenschlichkeit, an Verachtungswidrigkeit und Niedertracht nicht mehr zu überbieten.
Der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) und der Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPoLG) nahmen dies zum Anlass mit dem Innenministerium und der Landespolizeipfarrerin Kontakt aufzunehmen. Sowohl die Innenministerin Frau Dr. Tamara Zieschang als auch die Abteilungsleiterin Polizei versicherten, dass unseren Kolleginnen und Kollegen bei Rückkehr ein umfassendes Angebot zur Nachreflektion des Einsatzes gemacht und bei Bedarf Hilfe angeboten werden wird.
Der Landesvorstand

Zum Öffnen der Pressemeldung klicken Sie bitte auf das Bild.

©Gewerkschaft der Polizei (GdP) Landesbezirk Sachsen-Anhalt
©Gewerkschaft der Polizei (GdP) Landesbezirk Sachsen-Anhalt
This link is for the Robots and should not be seen.