Zum Inhalt wechseln

Alle News

Allianz zwischen Rot-Grün und Schwarz-Gelb gegen Polizeibeamte in den Ländern

Viele Bundesländer übernehmen nicht den Tarifvertrag

Kiel

Zahlreiche Landesarbeitgeber sind sich einig, dass die Beamten und besonders die Polizei wieder Sonderopfer zur Sanierung der Haushalte bringen sollen.Dazu ein Rock-Song der GdP Schleswig-Holstein.

mehr...

Bernhard Witthaut soll PP Osnabrück werden

Bundesvorsitzender der GdP wird Polizeipräsident

Berlin

Nachdem Bernhard Witthaut vor etwa 2 1/2 Jahren Vorsitzender der Bundes GdP wurde und im Vorstand von EURO-COP die Nachfolge von Frank Richter übernommen hat, ist er sich der Ehre bewußt von der Rot-Grünen Landesregierung zum PP Osnabrück vorgeschlagen zu werden.Dazu Steven Fischer , stv.BV Vorsitzender : " Jeder kann seine persönliche Meinung zu ganz persönlichen Entscheidungen haben. Die Gremien der GdP werden diesen Fakt sorgfältig diskutieren !"

mehr...

Westfälische Nachrichten über Unmut in der Polizei

GdP Münster wieder in der Presse

Münster

Besoldungsdiktat "So geht man mit Mitarbeitern nicht um" Mit massiver Kritik und Fassungslosigkeit hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Münster auf die Weigerung der Düsseldorfer Landesregierung reagiert, die Tarifsteigerung für die Beschäftigen im Landesdienst 1:1 auf alle Landesbeamten zu übertragen. „So geht man mit Mitarbeitern nicht um!“, erklärte er vor dem Düsseldorfer Landtag der münsterische GdP-Vorsitzende Hartmut Rulle.

mehr...

GdP Kreisgruppen im Regierungsbezirk werden nicht stillhalten

Osterbotschaften an die SPD - Landesmutti !

Regierungsbezirk Münster

"Der Spruch des Monats stammt vom SPD Fraktions-Chef Norbert Römer während der Haushaltsdebatte im Landtag : " Wir übertragen den Tarifabschluss auf alle Beamte - eben nur sozial gestaffelt !"Die Landesvorsitzende Kraft wollte nichts von einem Wortbruch wissen und der ehrenwerte Herr Römer wird sich auch gegen den Begriff "Trickser" wehren.Lassen wir es auf der Zunge zergehen . Wenn nahezu die Hälfte zwei Jahre lang 1 % erhält und die darüber erhalten NICHTS , dann ist das "SOZIAL GESTAFFELT".Als langjähriger Sozie kann ich nur sagen, dass sich viele ehemalige echte Sozialdemokraten wie Kurt-Schumacher , Carlo Schmidt, Willy Brandt und Johannes Rau im Grab umdrehen würden." St.FischerAktuell auch NEWS aus Recklinghausen, Gelsenkirchen und Münster. Dazu noch eine besondere Botschaft aus Coesfeld !

mehr...

"Schweinekalt - aber warm im Herzen -1"

Gewerkschaft der Polizei wünscht "Frohe Ostern"

Regierungsbezirk Münster

Die GdP im Münsterland und der Region Emscher-Lippe wünscht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreispolizeibehörden ein ruhiges Osterfest . Mögen alle Polizistinnen und Polizisten, die Dienst verrichten, sicher nach Hause kommen.Der Wunsch nach "Entschleunigung" gilt diesmal ganz besonders den zahlreichen Funktionsträgern der GdP , die turbulente Wochen hinter sich gebracht und vor sich noch bestreiten müssen.Hier gilt es : ...mal durchatmen ! ...
Allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern verspricht die GdP auch in ihrem Sinne das gemeinsame Interesse immer im Auge zu behalten .
Alles Gute - webmaster steven -

mehr...

Nun werden die Landtagsabgeordneten von der Polizei besucht !

Aktivitäten gegen die Landesregierung starten !!!

Regierungsbezirk Münster

Während in Bayern und Niedersachsen die Polizeibeschäftigten ihrem normalen Dienst verrichten, weil ihr Dienstherr ihre Leistung anerkennt und dementsprechend honoriert, muss die Polizei NRW nun lernen was sozialdemokratische "soziale Gerechtigkeit" bedeutet. Das ist ein Lernprozess.Nach den Verhandlungen des Landes werden auch nun die Kreisgruppen des Regierungsbezirks Münster aktiv. In den nächsten Wochen mehr dazu.Hier schon mal die ersten NEWS aus Münster,Coesfeld, Recklinghausen, Warendorf und Steinfurt.

mehr...

Bezirksvorstand der GdP diskutiert die aktuelle Lage !Lorenz Rojahn berichtet aus NRW

Der Wortbruch der Landesregierung hält alle in Atem !

Regierungsbezirk Münster

Das Thema lässt derzeit niemanden unberührt . Was hat die Sozialdemokraten zu diesem Verhalten veranlaßt. War es der Druck der "Polizistenfreunde" von den Grünen - oder bereitet Frau Kraft ihre Karriere in Berlin vor ?Keine Kooperation oder Kommunikation der SPD mit den Gewerkschaften - selbst die Basis der SPD wird vom Konfliktkurs ihrer Landeschefin überrascht ! Nennen wir es auch nicht mehr Wortbruch , was im Tarifkonflikt passierte ; nennen wir es systembedingtes einseitiges Korregieren einer Aussage unter anderen Vorzeichen :oder anders " was stört mich mein Geschwätz von gestern"?Der MdB Groß aus Marl (SPD) stellte sich den Fragen von Polizisten und schrieb dann an seine Landespartei. Hier wird der Versuch deutlich zu kitten , was noch möglich ist. - siehe Brief des MdB im weiteren Text -

mehr...

Polizisten erneut zum Sonderopfer gezwungen !

SPD im Abseits - Arbeitnehmerfeindliche Entwicklung !!!

Regierungsbezirk Münster/ Düsseldorf

Die heutige Entscheidung der Landesregierung, den Anfang März erzielten Tarifabschluss der Länder nur zum Teil auf die Beamtinnen und Beamtinnen zu übertragen, ist von der Gewerkschaft der Polizei (GdP) scharf kritisiert worden. „Wenn in Griechenland oder in Zypern die Banken zusammenbrechen, weil sich Spekulanten die Taschen vollgestopft haben, springt jedes Mal der deutsche Steuerzahler mit Milliarden Euro ein. Aber wenn es um die Bezahlung der eigenen Beschäftigten geht, die als Lehrer, Polizisten oder Finanzbeamte dafür sorgen, dass unser Staat funktioniert, sind plötzlich die Kassen leer. Diese Heuchelei der Politik haben wir satt!“, sagte GdP-Landesvorsitzender Arnold Plickert.

mehr...

Landesmutter Kraft wortbrüchig - SPD "Quo vadis" ?

Trickser und Täuscher ?

Regierungsbezirk Münster

Nun hat die Rot-Grüne Landesregierung entschieden :" Weitere Sonderopfer für die Polizei !" - Das Wort von gestern interessiert die Sozialdemokraten nicht mehr !Keine 6,5 % für die Polizistinnen und Polizisten ! Keine 3 % mehr für wenigstens 1 Jahr. - Nein ... bis A 10 weniger als 3 % ... A11/12 ...1 % in Worten EIN PROZENT !... und für Die Darüber ? ... NICHTS !!!Die Bevölkerung braucht mehr Sicherheit ... mindestens 1700 Neueinstellungen ! Die Sozialdemokraten folgten den Grünen ... höchstens 70 mehr !Was ist mit der Polizeizulage im Ruhestand ? ... Schweigen !Nun wieder ein Schlag : keine Übernahme des Tarifergebnisses des Öffentlichen Dienstes ! .. das hatte Rot-Grün versprochen.. !Aber was zählt das Wort von Politikern ?"Liebe Hannelore Kraft , das ist beschämend, das tut weh !"

mehr...

MdL Heike Gebhard besuchte die KG Gelsenkirchen zum Meinungsaustausch

Landtagsabgeordnete bei der GdP

Gelsenkirchen

Nach den Aktionen der GdP Gelsenkirchen zum Projekt "Polizei 2020" suchte Heike Gebhard (SPD) den Kontakt zur Gewerkschaft. Sie wollte aus erster Hand erfahren wo der Schuh drückt. Die Vorstandsmitglieder aus GE luden sie spontan ein und in einer kollegialen Atmosphäre berichteten die Polizeivertreter über die aktuellen Probleme. Mit von der Partie , die beiden Bezirksvertreter Lorenz Rojahn und Steven Fischer.

mehr...

GdP Stimmen während der DEMO in Düsseldorf aus Münster

GdP : "MP Hannelore Kraft steht im Wort !"

Münsterland / Düsseldorf

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) sieht Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) in der Pflicht, den erzielten Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst auch für die Beamtinnen und Beamten zu übernehmen. „Zu Oppositionszeiten hat die heutige Ministerpräsidentin immer gefordert, dass die Beamten genauso von den Tariferhöhungen profitieren müssen, wie ihre angestellten Kolleginnen und Kollegen. Was zu Oppositionszeiten gilt, gilt erst recht, wenn ich in der Regierungsverantwortung stehe“, sagte Münsters GdP-Vorsitzender Hartmut Rulle.

mehr...

GdP Coesfeld organisiert das große Reizen !

Skatturnier im Münsterland

Coesfeld

18, 20, nur nicht passen…hieß es wieder am 07. März 2013 in der Kreisgruppe Coesfeld.Die Skatspieler der Polizeibeschäftigten Coesfeld sowie Gäste aus Münster, Borken und Coesfeld kämpften mit fairen Mitteln um jeden Punkt. Dabei kam es auch vor, dass das eine oder andere Spiel verloren ging. Das hob natürlich auch die euphorische Stimmung, bei dem einen mehr und bei dem „Verlierer“ etwas weniger.

mehr...

Urlaub gesichert ! Finanziell das Machbare erreicht - Euphorie sieht anders aus !

Tarifeinigung nach DEMO in Düsseldorf

Regierungsbezirk Münster /Düsseldorf / Potsdam

Fast 14 000 Demonstranten aus dem Öffentlichen Dienst waren nach Düsseldorf gefahren, um für ihre Rechte zu streiten. Die Arbeitgeber der Länder unter der Leitung von Sozi Bullerjahn wollten kein Angebot unterbreiten und den Urlaub verkürzen.Die Gewerkschaft der Polizei war machtvoll präsent - Bsirske (Verdi) und Plickert (GdP) heizten richtig ein. Fast 500 Polizeibeschäftigte aus dem Bezirksverband Münster waren unter den Demonstranten.Nun ist es vollbracht : Ein Tarifabschluss kam unter dem Drück der ÖD Gewerkschaften für die Tarifbeschäftigten zustande. Jetzt ist der NRW Landtag gefragt, diess Ergebnis zeit- und inhaltsgleich auf die Beamten zu übertragen.

mehr...

GdP Kreisgruppe Münster lädt zu einem brisanten Thema

RA Neubert zu Gast in Münster

Münster

„Wenn wir eine Chance für zusätzliche Neueinstellungen bei der Polizei haben wollen, wird eine nennenswerte Zahl von Beamtinnen und Beamten aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus der Polizei ausscheiden müssen“. Mit dieser Aussage hat der Leiter der Polizeiabteilung im Innenministerium Wolfgang Düren in allen Kreispolizeibehörden für Verunsicherung und Empörung zugleich gesorgt. Die Gewerkschaft der Polizei hat hierzu massiven Widerstand angekündigt. Die GdP in Münster hat deshalb am 27.02.13 zu einem Seminar mit Rechtsanwalt Roland Neubert eingeladen, der die beamtenrechtlichen Fragestellungen zu den Themen Polizeidienstunfähigkeit und Verwendungseinschränkungen aufzeigte. Fast 100 GdP-Mitglieder waren der Einladung gefolgt und ließen sich von Bernd Kohl aus der GdP-Landesgeschäftsstelle auch zu Versorgungsfragen informieren.

mehr...

Rückblick auf Ereignisse 2012 und 2013

GdP Jahresversammlung der KG Bottrop-Gladbeck

Gladbeck

Die Veranstaltung wurde pünktlich durch den Kreisgruppenvorsitzenden eröffnet. Karl-Heinz Schmidt begrüßte alle Teilnehmer und insbesondere die Ehrengäste der Veranstaltung. Dazu gehörten die Behördenleiterin, Frau Zurhausen, Bürgermeister Roland sowie der Vertreter des Polizeibeirates . Als Vertreter des Landesbezirkes konnte der Bezirksvorsitzende Lorenz Rojahn begrüßt werden.

mehr...

GdP feiert mit Bürgern in Dülmen

Bürger-und Polizeifest 2013 Coesfeld

Dülmen

Traditionsgemäß wie seit über 20 Jahren hat die GdP Kreisgruppe Coesfeld auch im Jahr 2013 ihr großes Bürger und Polizeifest veranstaltet. Am Samstag, dem 02.03.2013 – 20.00 h begrüßte der 1. Vorsitzende Kai Hartweg die anwesenden Gäste und Ehrengäste im Barbarahaus in Dülmen und machte dabei auch auf die derzeitigen personellen Probleme der Polizei im Kreis Coesfeld aufmerksam.

mehr...

Aufruf zu zentralen Aktionstagen der öD-Gewerkschaften am 6. März 2013

Bundes GdP : "Druck auf Arbeitgeber erhöhen !"

Potsdam/Düsseldorf

Mit machtvollen Demonstrationen wollen die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes vor der entscheidenden Runde der Tarifverhandlungen für die rund 800.000 Beschäftigten in den Ländern ihre Forderung nach einer deutlichen Lohnerhöhung bekräftigen und den Druck auf die Arbeitgeber nochmals erhöhen. Nach zahlreichen Warnstreiks und Demonstrationen in den vergangenen Wochen in mehreren Bundesländern ruft die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ihre Mitglieder auf, bei zentralen Aktionstagen der Gewerkschaften am Mittwoch, 6. März 2013 in Potsdam, Düsseldorf und Schwerin ihre Stimme für mehr für Geld in der Lohntüte lautstark zu erheben.

mehr...

GdP Coesfeld bei der SPD im Landtag

GdP Forderungen vor dem Durchbruch !

Regierungsbezirk Münster / Düsseldorf

Der Stellvertretende Bezirksvorsitzende Kai Hartweg folgte einer Einladung der SPD in den Landtag. Mit seinen GdP Kollegen (u.A. dem KG Vorsitzenden aus Warendorf Karl Lompa) wurden alle strittigen Themen mit der Mehrheitsfraktion im Landtag diskutiert.Die GdP steht kurz vor dem Durchbruch in den Fragen des Nachersatzes und der Ruhegehaltsfähigkeit der Polizeizulage.

mehr...

Ex Verkehrsminister Oliver Wittke will sich für die Polizei einsetzen !

GdP Gelsenkirchen diskutiert mit der CDU

Gelsenkirchen

Gelsenkirchen-Buer Der geschäftsführende Vorstand der Gewerkschaft der Polizei Gelsenkirchen traf sich mit dem ehemaligen Verkehrsminister NRW, Oliver Wittke (CDU). Der Landtagsabgeordnete wurde von seinem Kollegen und Polizeifachmann Gerd Brückner (langjähriges Mitglied im Polizeibeirat) begleitet.Jörg Klink (Vorsitzender der GE-GdP) begrüßte die Gäste und führte in den Meinungsaustausch ein. Die CDU Vertreter nahmen die Protestaktionen der letzten Wochen zum Anlass ein Mal nachzufragen. - (Titelbild GVS GdP mit MdL Oliver Wittke)

mehr...

Lorenz Rojahn nimmt Stellung für die GdP zur Gewalt in den Stadien

Bezirksvorsitzender der GdP bei WDR Diskussion

Düsseldorf

Der Düsseldorfer Landtag entdeckt den Fußball. Auf Einladung der SPD diskutierten Fans und Sicherheitsexperten über Randale und Pyrotechnik. Auch die CDU veranstaltet eine Tagung. Fanvertreter kritisierten mehrfach die Medien. Dortmunder Fan- Club : "Wenn nach Spielende vor dem Stadion bereits Wasserwerfer der Polizei mit Blaulicht stünden, empfinde er dies als Provokation."Lorenz Rojahn (GdP) verteidigte die Einsatzkräfte gegen haltlose und alberne Beschuldigungen !

mehr...
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen