Zum Inhalt wechseln

Presse

Pressestelle

Die Pressestelle der GdP Niedersachsen erreichen Sie zu den Geschäftszeiten

montags bis donnerstags von 8 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr
sowie freitags von 8 bis 14 Uhr.
Telefon: 05 11 / 5 30 37 - 22
Mobil: 0173 / 654 32 74
Email: gdp-niedersachsen@gdp.de

Wir nehmen Sie gerne in unseren Presseverteiler auf. Bitte schicken Sie eine Email an gdp-niedersachsen@gdp.de

Pressemitteilungen aktuell

 alt=Symbolfoto: PM

GdP zum Lagebericht „Organisierte Kriminalität“

Hannover.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen unterstreicht angesichts des heute vorgestellten Lageberichts zur organisierten Kriminalität die Rolle der Politik bei der Arbeit der Ermittlungsbehörden....

mehr
 alt=Symbolfoto: AH

Corona-Proteste in Hannover: GdP appelliert an Verantwortung aller Beteiligten bei der "Corona-Demo" und bei Gegendemos

Hannover.

Der Gewerkschaft der Polizei Niedersachsen (GdP) geht es um die Verringerung von Infektionszahlen auch für die eingesetzten Polizistinnen und Polizisten....

mehr

Politische Liste von SPD und CDU für Haushalt 2021 - Mittel für die Polizei völlig unzureichend

Hannover.

Die Gewerkschaft der Polizei zeigt sich enttäuscht über die Entscheidung der Regierungsfraktionen, die niedersächsische Polizei auf der politischen Liste mit lediglich 200.000 Euro zu bedenken. Die geförderten Maßnahmen im Sinne der Demokratiestärkung seien zwar sinnvoll, aber bei weitem nicht das einzige unterstützenswerte Thema....

mehr
 alt=Archivbild: GdP Nds

GdP zu Querdenker Demos:

Hannover.

Die Gewerkschaft der Polizei Niedersachsen (GdP) begrüßt die fraktionsübergreifende Unterstützung der Polizei im Zusammenhang mit den Ausschreitungen in Leipzig. Damit sich solche Szenen bei anstehenden Demos in Niedersachsen nicht wiederholen, appelliert sie eindringlich an die Verantwortung der Gerichte. ...

mehr
 alt=Die Polizei im Einsatz für die Eindämmung des Infektionsgeschehens. Bild: GdP

Polizeiarbeit in Corona-Zeiten: Lob für Bürgerinnen und Bürger, Kritik an Politik

Hannover.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) zieht eine Woche nach Beginn der verschärften Corona-Maßnahmen eine Zwischenbilanz bezüglich der zahlreichen Einsätze zur Kontrolle und Durchsetzung der neuen Regularien. Der Großteil der Bevölkerung zeige sich verständnisvoll und verantwortungsbewusst, Kritik gibt es hingegen bezüglich schwammiger Anord...

mehr
 alt=Bild: Rainer Sturm/pixelio.de

Bilanz zum Castortransport – Kritik an Bundesregierung bleibt bestehen

Berlin/Wiesbaden/Hannover.

Der NUK-Transport hat sein Ziel in Biblis erreicht. Die GdP dankt den Einsatzkräften, der Einsatzleitung und der Einsatzbetreuung, blickt aber auch besorgt auf den Einsatz zurück....

mehr
 alt=Castortransporte durch Deutschland müssen immer von massiven Polizeieinsätzen begleitet werden. Bild: m. gade  / pixelio.de 

Gewerkschaft der Polizei fordert den Stopp des Castortransportes

Hannover.

Die Landesbezirke der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Hessen und Niedersachsen fordern den laufenden Castortransport von Sellafield nach Biblis in Norddeutschland zu unterbrechen und nach einer Neubewertung der Lage die Weiterfahrt zu anderer Zeit durchzuführen....

mehr

GdP begrüßt SPD-Erklärung zur Ablehnung des Castor-Transportes in der Pandemiezeit

Hannover.

Nach der deutlichen Kritik der GdP an dem geplanten Castor-Transport folgt die SPD-Fraktion ebenfalls mit einer Erklärung, dass der Transport angesichts des derzeitigen Infektionsgeschehens mit dem dann notwendigen Polizeieinsatz unverantwortlich ist....

mehr
 alt=Protestzug gegen CASTOR-Transporte 2003. (Foto: RM, GdP-Archiv)

Gewerkschaft der Polizei hält Durchführung des Castortransports für unverantwortlich

Hannover.

Es ist konkret zu befürchten, dass der Castortransport von Sellafield über Nordenham in das hessische Biblis aufgrund der Entscheidung der Bundesministerien für Umwelt und Inneres durchgeführt wird. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen äußert erneut scharfe Kritik, wenn an den Plänen zum Castortransport Anfang November festgeh...

mehr
 alt=Grippeschutzimpfungen werden empfohlen - aber nicht bezahlt. Bild: CDC auf unsplash.com

Polizei-Beschäftigte sollen Grippe-Impfung teils selbst zahlen

Hannover.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen kritisiert, dass die Heilfürsorge nur die Hälfte der Kosten für Gruppeschutzimpfungen von Polizistinnen und Polizisten übernimmt. Es gefährde die Funktionsfähigkeit der Polizei, wenn die Finanzierung vor dem Schutzgedanken stünde....

mehr
 alt=Die neue Überziehschutzweste. Foto: ASf

Gute Ausrüstung darf keine Frage des Geldbeutels sein

Hannover.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Niedersachsen fordert angesichts steigender Kosten für Dienstkleidung eine Anhebung des Bekleidungsbudgets. ...

mehr
 alt=Symbolbild: ASf

GdP begrüßt die Ankündigung einer Polizeialltags-Studie

Hannover.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen begrüßt die Ankündigung des Niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius, ihren Vorschlag einer Betrachtung des Polizei-Alltags umzusetzen. Eine weitere Untersuchung zur Verbreitung von Extremismus in der Polizei hält sie für nicht notwendig....

mehr
 alt=Symbolbild: FK

Zukunftskonzept für Einsatzküchen: Innenminister greift GdP-Forderung auf

Hannover.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen nimmt erfreut zur Kenntnis, dass der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius die Forderung nach einem ganzheitlichen Zukunftskonzept für die drei Einsatzküchen in Hannover, Braunschweig und Oldenburg aufgegriffen hat....

mehr
 alt=Symbolbild: ASf

Grünen-Antrag im Landtag zu Rechtsextremismus in der Polizei: GdP fordert Untersuchung des polizeilichen Alltags sowie gesamtgesellschaftliche Herangehensweise

Hannover.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen hält die von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Niedersächsischen Landtag erhobenen Forderungen bezüglich des Umgangs mit Rechtsextremismus in der Polizei für überholt....

mehr
 alt=Symboldbild: ASf

GdP fordert Gesamtkonzept für Einsatzküchen

Hannover.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen fordert ein Gesamtkonzept für die drei Einsatzküchen in Hannover, Braunschweig und Oldenburg. Aktueller Hintergrund ist das drohende Aus für die Einsatzküche in Oldenburg, worüber die „Nordwestzeitung“ am 1. Oktober berichtet hatte....

mehr
 alt=Symbolfoto: AH

GdP gratuliert den Absolventen/-innen der Polizeiakademie und begrüßt die neuen Anwärter/-innen

Hannover.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen gratuliert den Absolventinnen und Absolventen der Polizeiakademie zur Ernennung zur Polizeikommissarin bzw. zum Polizeikommissar und wünscht ihnen einen guten Start in den Dienststellen. Allen Anwärterinnen und Anwärtern, die am 1. Oktober 2020 in der Polizeiakademie anfangen, wünscht sie v...

mehr
 alt=Symbolbild: Denise, pixelio.de

GdP fordert vollständige Kostenübernahme der Grippeschutzimpfung durch die Heilfürsorge

Hannover .

Die geplante Anpassung der Heilfürsorgebestimmungen für den Polizeivollzugsdienst des Landes Niedersachsen geht aus Sicht der Gewerkschaft der Polizei (GdP) nicht weit genug. Die volle Tragweite der Notwendigkeit von Schutzimpfungen wird dabei nicht erfasst....

mehr
 alt=Symbolbild: Archiv GdP Nds

GdP zu Demonstrationen am Wochenende: Aufruf zu Respekt und Verantwortung

Hannover.

Vor den angekündigten Protesten gegen den Parteitag der AfD in Braunschweig sowie weiteren Demonstrationen in der Landeshauptstadt Hannover am Sonnabend ruft die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen zu Respekt und Verantwortung auf....

mehr
 alt=Symbolbild: ASf

''Unsicherheit bei Arbeitszeiterfassung darf nicht unseren Kolleginnen und Kollegen angelastet werden''

Hannover.

Der zweite Teil des Jahresberichts des Landesrechnungshofs (LRH), der heute öffentlich vorgestellt wurde, bestätigt die Forderung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen, wonach die Polizei Niedersachsen ein landeseinheitliches Zeitmanagementsystem benötigt. ...

mehr
 alt=Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen wünscht allen Schülerinnen und Schülern, Eltern wie auch Lehrenden einen guten Start ins neue Schuljahr und ruft zugleich zum Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme im Straßenverkehr auf. Foto: AH

GdP wünscht guten Schulanfang

Hannover.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen wünscht allen Schülerinnen und Schülern, Eltern wie auch Lehrenden einen guten Start ins neue Schuljahr und ruft zugleich zum Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme im Straßenverkehr auf. ...

mehr

GdP in den Medien

 alt=Dietmar Schilff  Foto: GdP

Wertschätzung für die Polizei – es muss endlich wirklich was passieren!

Braunschweig.

„Wertschätzung ist mehr als verbale Akklamation. Sicherheit für die Bürger/innen und Sicherheit für die Polizeibeschäftigten darf keine Frage des Haushalts sein. Der Wert der Arbeit im Bereich der inneren Sicherheit muss von der Politik höher eingeschätzt werden. Das Land Niedersachsen ist zum Beispiele bei der Bezahlung im Vergleich mit ...

mehr
 alt=Bild: Susanne Krekeler / pixelio.de

Was passiert in der GdP Niedersachsen

Hannover.

Auch zu Beginn des vierten Quartals dominiert das Thema „Corona“ unser Leben auf allen Ebenen – persönlich, politisch und medial. Das zeigt sich auch in den Top-Themen, die die GdP Niedersachsen in ihrer Außendarstellung beschäftigt haben. Viele Themen, die medial Aufmerksamkeit erzeugt haben, hatten einen Bezug zur aktuellen Pandemie. Di...

mehr
 alt=Braunschweiger Zeitung vom 04. November 2020

"Zwischen Corona-Kontrolle und Castor" Dietmar Schilff fordert in der Braunschweiger Zeitung mehr Stellen für die Polizei in Niedersachsen

Hannover/Braunschweig.

Während sich durch die Corona-Pandemie immer vielfältigere und umfangreichere Einsatz-Gebiete für die Polizei ergeben, erhalte die Polizei in Niedersachsen weniger Personal, als zugesagt. Das erklärt Dietmar Schilff in einem Bericht der Braunschweiger Zeitung vom 04. November. Ein Problem dabei seien die so genannten „kw“-Vermerke („künft...

mehr
 alt=Das Magazin

Rechtsextreme Chatgruppen: "Deutliche Signale setzen"

Hannover.

In der Sendung "0511" des hannoverschen Fernsehsender h1 ging es am 24.09.2020 schwerpunktmäßig um das Thema "Rassismus in der Polizei". Der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff nahm aus Sicht der GdP Stellung u.a. zu den Vorfällen in NRW, zur Debatte um eine wissenschaftliche Studie und der gesamtgesellschaftlichen Herausforderung....

mehr
 alt=Zu Gast bei RTL Nord in Hamburg: Der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff mit dem Moderator der Sendung, Alexander Gurgel. Foto: RTL

Zur aktuellen Situation der Polizei: Interview bei RTL Nord

Hamburg/Hannover.

Gewalt gegen Einsatzkräfte, Kritik am Polizeihandeln, Querdenken-Demos und mehr: Ein ausführliches Interview zur aktuellen Situation der Polizei hat der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff dem Sender RTL Nord am Donnerstag gegeben....

mehr
 alt=Interviewtermin in der GdP-Geschäftsstelle: Peter Mlodoch (l.) vom Weserkurier befragt den GdP-Landesvorsitzenden Dietmar Schilff. Foto: ASf

Landesvorsitzender Schilff im 'Weserkurier': Eine Rassismus-Studie ist überflüssig

Hannover.

Viele gewichtige, 'große' Themen prägen im Moment die Gewerkschaftsarbeit der GdP Niedersachsen. In einem Interview befragte der Korrespondent des Weserkuriers, Peter Mlodoch, den GdP-Landesvorsitzenden Dietmar Schilff über eine auch in Niedersachsen diskutierte 'Rassismus-Studie', über zunehmende Gewalt gegen die Polizei sowie zu den The...

mehr
 alt=Screenshot HAZ

Streitgespräch zwischen Dietmar Schilff und Cem Özdemir beim RND

Berlin.

Am 24. Juni 2020 hatte der GdP-Landesvorsitzende und stellv. Bundesvorsitzende Dietmar Schilff auf Einladung des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) Gelegenheit, mit dem Grünen Bundestagsabgeordneten Cem Özdemir über die laufenden öffentlichen Debatten über Rassimusvorwürfe und Angriffe auf die Polizei zu diskutieren. Da nicht alle die...

mehr
 alt=Foto: Screenshot daserste.de

Schilff: Rassismus als Problem der ganzen Gesellschaft sehen

Hannover/Berlin.

Der GdP-Landesvorsitzende und stellv. Bundesvorsitzende Dietmar Schilff hat am Mittwoch im "Morgenmagazin" von ARD und ZDF zur laufenden Debatte über Rassismus in der Polizei Stellung bezogen. Er machte deutlich, dass dies ein gesamtgesellschaftliches Problem sei. ...

mehr

GdP-Vorsitzender Schilff im Interview mit der Braunschweiger Zeitung

Braunschweig .

Besoldung, Weihnachtsgeld, Nachwuchs und marode Dienststellen: Zu diesen unter weiteren aktuellen Polizeithemen hat der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff im Gespräch mit der Braunschweiger Zeitung Stellung genommen. Das Interview stellen wir hier in voller Länge als pdf bereit - mit freundlicher Genehmigung der Braunschweiger Zeitung,...

mehr
 alt=Der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff im Interview mit dem ZDF im Landesstudio Hannover. Foto: ASf

Messerverbotszonen: GdP-Landesvorsitzender fordert "Lagebild" und gesellschaftliche Debatte

Hannover/Berlin.

Die Bundesländer wollen das Waffengesetz ändern. Der Vorschlag sieht vor, dass z.B. in Fußgängerzonen und rund um Schulen Messerverbotszonen eingerichtet werden können. Die Initiative kommt aus Bremen und Niedersachsen. Der GdP-Landesvorsitzende und stellvertretende Bundesvorsitzende Dietmar Schilff begrüßte in einem Interview mit dem ZDF...

mehr
 alt=Dietmar Schilff  Quelle: RTL-Nord 18:00 Uhr Talk der Woche 06.03.2019

Dietmar Schilff beim Talk der Woche bei RTL-Nord

Hannover.

Am 6. März 2019 bezog der niedersächsische GdP-Landesvorsitzende und stellvertretende Bundesvorsitzende beim RTL Talk der Woche Position zu Messerattacken. In dem gut fünfminütigen Gespräch in den 18 Uhr-Nachrichten unterstrich er noch einmal die GdP-Forderung nach Aufname von Messerangriffen in die polizeilichen Kriminalstatistiken von B...

mehr
 alt=Screenshot

Thema Messerangriffe: Landesvorsitzender im "RTL Nachtjournal"

Hannover/Braunschweig.

Mehrere Messerangriffe beschäftigten zurzeit die Polizei in Hannover. Haben die Angriffe zugenommen? Und warum ist eine gesonderte Statistik notwendig? Diese Fragen beantwortete der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff im Gespräch mit dem "RTL Nachtjournal" am Montag, 25. Februar 2019....

mehr

Thema Ausrüstung der Polizei: Der veränderten Sicherheitslage standhalten

Hannover.

Zum Thema "Aufrüstung bei der Ausrüstung" stand der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff dem Präventionsportal "Polizei - Dein Partner" Rede und Antwort. ...

mehr

Thema Ausrüstung der Polizei: Der veränderten Sicherheitslage standhalten

Hannover.

Zum Thema "Aufrüstung bei der Ausrüstung" stand der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff dem Präventionsportal "Polizei - Dein Partner" Rede und Antwort. ...

mehr
 alt=MdL Sebastian Zinke hatte den GdP-Landesvorsitzenden

Veranstaltungen zum NPOG - GdP gefragter Diskussionspartner

Hannover/Schöppenstedt/Walsrode.

Die GdP ist derzeit gleich zu mehreren verschiedenen Diskussionen und Vorträgen über das geplante neue niedersächsische Polizei- und Ordnungsbehördengesetz, kurz NPOG, eingeladen. Nach einer TV-Diskussion und Veranstaltungen in Schöppenstedt und Walsrode folgt noch eine weitere in Wolfsburg....

mehr
 alt=FA-Schupo-Vorsitzender Michael Stieg machte deutlich, dass nur mit Videofahrzeugen die Gesamtsituation erfasst werden kann. Ein Blitzer bietet nur eine Momentaufnahme. Foto: Screenshot

"Akte 2018" berichtet über geplante Reduzierung von Videofahrzeugen

Hannover/Göttingen.

In einem TV-Bericht in der Sendung "Akte 2018" hat der Sender Sat.1 die offenbar geplante Reduzierung von Videofahrzeugen in Niedersachsen thematisiert. Dazu haben die Reporter eine Kontrollfahrt mit der Autobahnpolizei begleitet. Auch die Meinung der GdP war dazu gefragt....

mehr
 alt=Symbolbild: AH

"Es gibt immer einen Richtervorbehalt bei der Präventivhaft"

Hannover/Wilhelmshaven.

Der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff gibt im Beitrag von "Radio Jade" zur Novellierung des Polizeigesetzes in Niedersachsen Auskunft, warum die Neuerungen überhaupt notwendig sind, und geht außerdem auf zentrale Kritikpunkte ein....

 alt=Symbolbild: AH

"Es gibt immer einen Richtervorbehalt bei der Präventivhaft"

Hannover/Wilhelmshaven.

Der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff gibt im Beitrag von "Radio Jade" zur Novellierung des Polizeigesetzes in Niedersachsen Auskunft, warum die Neuerungen überhaupt notwendig sind, und geht außerdem auf zentrale Kritikpunkte ein....

 alt=Screenshot Präventionsportal www.polizei-dein-partner.de

Thema Kampfhunde: Das Problem befindet sich oft am oberen Ende der Leine

Hannover.

Zum Thema "Umgang mit (Kampf-)Hunden" stand der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff dem Präventionsportal "Polizei - Dein Partner" Rede und Antwort. ...

mehr
 alt=Foto: © Tim Reckmann - http://www.pixelio.de

GdP-Vize Schilff lobt couragiertes Verhalten der Bremer Polizistin nach Messerangriff in Flensburg

Berlin/Hannover.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) zeigt sich bestürzt über die brutale Messerattacke in Flensburg. Gewalt dürfe weder in der Bevölkerung noch gegen Polizisten geduldet werden, sagte der stellvertretende GdP-Bundesvorsitzende Dietmar Schilff am Donnerstag in Hannover....

mehr
This link is for the Robots and should not be seen.