Zum Inhalt wechseln

GdP Information

Ausgang der Wahl zum Hauptpersonalrat der Polizei 2019

Kiel.

Die vorläufigen Ergebnisse zu den HPR-Wahlen bei der Polizei liegen nunmehr vor. Auf die Gewerkschaft der Polizei entfallen demnach sieben der elf zur Verfügung stehenden Plätze. Beamtinnen und Beamte in der GdP bekommen danach sechs Plätze, auf die Tarifbeschäftigten entfällt einer. Damit hat die GdP weiterhin die absolute Mehrheit im Hauptpersonalrat.

Die Ergebnisse im Einzelnen bei der Gruppe Beamtinnen und Beamte:

Liste 1 - BDK 7.489 Stimmen (= 18,9 %)

Liste 2 - GdP 22.718 Stimmen (= 57,2 %)

Liste 3 - DPolG 9.484 Stimmen (= 23,9 %)

Somit sind in den Hauptpersonalrat der Polizei für die Beamtinnen und Beamten von der Liste der GdP gewählt:

      · Torsten Jäger mit 1.755 Stimmen
      · Andreas Kropius mit 1.572 Stimmen
      · Kristin Stielow mit 1.487 Stimmen
      · Thomas Gründemann mit 1.459 Stimmen
      · Thomas Mertin mit 1.407 Stimmen
      · Sven Neumann mit 1.367 Stimmen

    Von der Liste des BDK sind
    Henrik Reershemius mit 535 Stimmen
    und
    Susanne Gallus mit 532 Stimmen

    und von der Liste DPolG sind
    Torsten Gronau mit 614 Stimmen
    und
    Sebastian Krause mit 575 Stimmen
    gewählt.

    Für die Tarifbeschäftigten wurde Norina Gloy-Leinweber (GdP) mit 382 Stimmen gewählt.

    Der Landesvorstand dankt allen Wählerinnen und Wählern für dieses Vertrauen.

    Zum Flugblatt als pdf-Datei
    This link is for the Robots and should not be seen.