Zum Inhalt wechseln

Kreisgruppen -
Die Basisstruktur der GdP

Der Landesbezirk der GdP Saarland gliedert sich in Kreisgruppen, deren Zuschnitt sich nur grob an der Aufbauorganisation der saarländischen Polizei orientiert. Die Kreisgruppen betreuen die Kolleginnen und Kollegen vor Ort und begleiten die Örtlichen Personalräte in allgemeinen Fragen der Mitbestimmung und der Mitwirkung der Polizeibeschäftigten in den Dienststellen der saarländischen Polizei.

Die GdP-Saarland organisiert sich in 9 Kreisgruppen: die Kreisgruppen "Landeskriminalamt", "Landespolizeipräsidium", "Saarbrücken-Stadt", "Saarbrücken-Land", "Saarlouis", "Merzig-Wadern", "St. Wendel", "Neunkirchen" und "Saar-Pfalz".
Die Kreisgruppen wählen sich in Mitgliederversammlungen ihre Vorstände, die entsprechend der Satzung der GdP-Saarland die Geschäfte der Kreisgruppen führen. Mitgliederversammlungen der Kreisgruppen finden mindest einmal pro Jahr statt. Alle 4 Jahre werden - vor Landesdelegiertentagen, die das höchste Beschlussorgan der GdP-Saarland darstellen - in Mitgliederversammlungen der Kreisgruppen Vorstandswahlen durchgeführt. In Mitgliederversammlungen der Kreisgruppen werden auch die Vorschlagslisten für die Örtlichen Personalratswahlen abgestimmt.
This link is for the Robots and should not be seen.