Zum Inhalt wechseln

TOPTHEMEN
Do., 22.12.2016

>> Polizei durchsucht Flüchtlingsheim in Emmerich
>> Debatte über Sicherheitskonzepte; Jörg Radek (GdP) verteidigt die Berliner Beamten
>> Arnold Plickert, Landesvorsitzender der GdP: Leitartikel: 'GdP Gemeinsam stark' und vieles mehr...
>> Kontroverse Diskussion mit Arnold Plickert über die Einstellung von Frauen bei der Polizei
>> Nach Berliner Anschlag: Polizeiaktionen in NRW: In der Dortmunder Nordstadt ist die Polizei am Donnerstagmorgen (22-12-2016) laut WDR-Informationen zu einem Anti-Terror-Einsatz ausgerückt
>> Markus Lanz - Spezial vom 21 Dezember 2016 - Video u a mit O Malchow
>> Liveticker
>> GdP-Chef Oliver Malchow in den Kieler Nachrichten: 'Die Terrorbedrohung ist nicht abstrakt, sondern real'
>> Warum Social Media für die Polizei jetzt so wichtig ist
+ + + Neuer Kommentar
>> Arnold Plickert, Landesvorsitzender der GdP: Leitartikel: GdP.Gemeinsam stark.


Weitere Schlagzeilen mit Polizeibezug:

Kommentare:

+ + + + +

Steven Fischer (GdP):
"Mal wieder alle runterkommen.
Jeder weiß doch wie der Landesvorsitzende das wirklich gemeint hat.
Es geht doch nicht darum, dass die bösen ''Machos'' Klischees pflegen, sondern, dass Ausfallzeiten normal sind und nicht in der Personalberechnung ihre Auswirkung finden. Im Übrigen bin ich froh darüber, dass Frauen und Männer nicht gleich sind...aber natürlich gleichberechtigt."

+ + + + +

Volker Huß (GdP):
"Richtig! Der Begriff der konkreten Gefahr ist deshalb zutreffend, weil die sogenannten Gefährder ihre in Deutschland als straflose Vorbereitungshandlungen klassifizierten Aktivitäten teilweise quasi unter den Augen der Sicherheitsbehörden begehen.
Der Schadenseintritt steht daher mit einer hohen Wahrscheinlichkeit in vielen Fällen unmittelbar bevor und ist in Berlin bereits eingetreten. Das Ergebnis sind 12 Tote und 50 Verletzte."

+ + + + +

"Die Herstellung dieser Kommunikationshoheit ist in Rüdigers Augen eine der wichtigsten Gründe für die Nutzung von Social Media durch die Polizei." (Thomas-Gabriel Rüdiger, NW online, 21.12.2016, 17:53 Uhr)

+ + + + +

Arno Peper ‏bei Twitter:
"Ich finde es gut, dass Herr Malchow der selbsternannten Stimme der Polizei Rainer Wendt nicht das Feld in den Medien überlässt."

+ + + + +

Arnold Plickert, Landesvorsitzender der GdP NRW:
"... Bei allen Unsicherheiten über die Entwicklung der kommenden Monate bleibt die GdP eine verlässliche Größe und eine sichere Bank für alle Beschäftigten der Polizei NRW. GdP.Gemeinsam stark."

+ + + + +


This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen