Zum Inhalt wechseln

Leistungen und Vorteile der Mitgliedeschaft in der GdP

Die GdP ist die größte und einflussreichste Berufsvertretung im Polizeibereich. Seit über sechseinhalb Jahrzehnten setzt sie sich auf allen politischen Ebenen und in der Personalratsarbeit innerhalb der Polizei für die Verbesserung der beruflichen Lage aller Polizeibeschäftigten ein. Die GdP ist nicht nur in den Dienststellen für ihre Kolleginnen und Kollegen da, sondern unterstützt ihre Mitglieder auch bei Großeinsätzen vor Ort. Und auch die Meinung der GdP ist gefragt – die Gewerkschaft der Polizei ist geschätzter Ansprechpartner unterschiedlichster polizeilicher und politischer Gruppen. Sie wirkt an Gesetzgebungsverfahren mit, die die dienstlichen oder beruflichen Belange der Polizeibeschäftigten berühren. Als Stimme der Polizei genießt die GdP in der Öffentlichkeit hohes Ansehen.
Neben unseren allgemeinen Leistungen, bietet die Mitgliedschaft in der GdP aber noch eine Menge Vorteile im Alltag!

Umfassender Rechtsschutz und Versicherungsleistungen

Rechtsschutz
Eine GdP-Leistung, die jede Polizistin und jeder Polizist bei Streitfällen aus dem Dienst- bzw. Arbeitsverhältnis benötigt. Bei zivil- und strafrechtlichen Verfahren sowie Verfahren im Öffentlichen Recht gewährt die GdP umfassenden Rechtsschutz. Voraussetzung ist, dass ein dienstlicher Zusammenhang festzustellen ist. Eine Ausnahme gilt für Disziplinarverfahren. Hier wird häufig Rechtschutz gewährt.

Diensthaftpflicht-Regressversicherung
Versichert sind alle im aktiven Dienst stehenden Mitglieder. Hundertprozentige Sicherheit gibt es in keinem Beruf; auch bei der Polizei nicht. Jedem Polizeibeschäftigten kann im Dienst ein Missgeschick unterlaufen. Zum Umfang der bestehenden Diensthaftpflicht-Regressversicherung gehört es, die im aktiven Dienst stehenden Mitglieder der GdP vor Rückgriffs- und Haftpflichtansprüchen des Bundes bzw. der Länder aus Schäden, die die versicherten Polizeiangehörigen im Dienst (grob fahrlässig) anrichten, zu schützen. Wichtig zu jedem Schadenfall: Den Personalrat einschalten!


3.000.000 €
pauschal für Personen- und Sachschäden
100.000 €
für Vermögensschäden
50.000 €
für Schäden durch Abhandenkommen von Dienstschlüsseln/Codekarten
52.000 €
für Schäden an Kfz durch Fahrzeugpflege- und Wartungsarbeiten
50.000 €
für Schäden durch Abhandenkommen von fiskalischem Eigentum
5.000 €
für Schäden durch Abhandenkommen von persönlichen Ausrüstungsgegenständen
5.000 €
für Schäden durch Abhandenkommen von sichergestellten/beschlagnahmten Gegenständen
2.000 €
für Schäden durch Abhandenkommen von Verwarnungsblöcken


Auch für das dienstliche und außerdienstliche Führen und Besitzen einer Dienstwaffe gewährt unser Versicherer Versicherungsschutz. Voraussetzung für diese Leistung ist, dass die dienstlichen Bestimmungen des jeweiligen Landes /Bundes greifen, der außerdienstliche Bereich umfasst ist und die jeweiligen Voraussetzungen vom GdP Mitglied erfüllt werden.

Abhandenkommensschäden, die im Zusammenhang mit der Auskleidung beim Ausscheiden aus dem Polizeidienst erkannt werden, sind nicht versichert.

Dienstfahrzeug-Regressversicherung
Bei Regressforderungen des Dienstherrn, die sich aus dem Führen von Dienstfahrzeugen, -Booten, -Hunden, -Pferden und -Luftfahrzeugen (bemannt) sowie ferngesteuerten unbemannten dienstlichen Luftfahrzeugen (Drohnen) ergeben:
200.000 €
für Personenschäden
100.000 €
für Sachschäden
100.000 €
für Vermögensschäden

Beiden o. g. Haftpflichtversicherungen liegen die jeweils gültigen Fassungen der Allgemeinen Haftpflicht-Bedingungen (AHB), der Besonderen Bedingungen, Risikobeschreibungen und Erläuterungen zur Haftpflichtversicherung sowie der Allgemeinen Vertragsbestimmungen der SIGNAL IDUNA zugrunde.

Unfall-Versicherung – innerhalb oder außerhalb des Dienstes -
Durch die Mitgliedschaft in der Gewerkschaft der Polizei ist jedes Mitglied auch gegen Unfall versichert. Dem Unfallversicherungsvertrag liegt die jeweils gültige Fassung der Allgemeinen Bedingungen für die Gruppen-Unfallversicherung, den Besonderen und Zusatz-Bedingungen der SIGNAL IDUNA (AB GUV) zugrunde. Der Versicherungsschutz erstreckt sich innerhalb und außerhalb des Dienstes weltweit mit folgenden Summen:

· 3.000 €
für den Todesfall
· 4.000 €
für den Invaliditätsfall mit Progression 250 %
· 9.000 €
bei gewaltsamen Tod im Dienst durch eine vorsätzliche Straftat eines Dritten
· 5.000 €
Bergungskosten
· 5.000 €
kosmetische Operationen
· 500 €
Kurkosten/ Rehakosten

Für GdP-Mitglieder sowie deren Ehe/Lebenspartner, die einen GdP-Rentenvertrag bei der SIGNAL IDUNA Leben abgeschlossen haben, besteht Unfallversicherungsschutz gemäß der jeweils gültigen Fassung der Allgemeinen Bedingungen für die Gruppen-Unfallversicherung, den Besonderen und Zusatz-Bedingungen der SIGNAL IDUNA (AB GUV) mit folgenden Versicherungssummen:
· 20.000 €
bei gewaltsamen Tod im Dienst durch eine vorsätzliche Straftat eines Dritten
· 7.000 €
für den Invaliditätsfall mit Progression 250 %
· 5.000 €
Bergungskosten
· 5.000 €
kosmetische Operationen
· 500 €
Kurkosten/ Rehakosten

Sollten Sie weitere Informationen benötigen oder Rückfragen haben, so steht Ihnen Kollegin Diana Lühr (Organisations- und Servicegesellschaft - OSG) unter der Telefonnummer : 0211 - 7104 - 202 gerne zur Verfügung.

Sterbegeldbeihilfe - beim Tod eines Mitgliedes oder seines Ehepartners -
Trauerfälle kosten Geld. Und zwar nicht wenig Geld. Auch hier steht die GdP ihren Mitgliedern und ihren Ehegatten bei. Mit bis zu 410 € Sterbegeldbeihilfe bei Tod des Mitgliedes selber oder seines Ehegatten. Eine Leistung, die ebenfalls schon im Beitrag enthalten ist.
This link is for the Robots and should not be seen.