Zum Inhalt wechseln

GdP Digital Nr. 10/2020

GdP Corona Task Force

Immer für Euch da

Eberdingen/Hochdorf.

Mit dem Beginn der Grippezeit steigen parallel die Coronazahlen. Sind wir als Polizei in Baden-Württemberg gut aufgestellt? Haben wir aus der ersten Welle die richtigen Schlüsse gezogen und verfügen wir über die richtigen Konzepte und Lösungsansätze? ... Diese und viele weitere Fragen beschäftigen uns intensiv und weil auf viele Fragen keine oder nur unzureichende Antworten vorhanden sind, hat der geschäftsführende Landesvorstand der GdP entschieden, eine „GdP Corona Task Force“ einzurichten.


* Ist die Polizei BW als systemrelevanter Bereich gut aufgestellt, um die vielfältigen Aufgaben und Anforderungen in den kommenden Wochen und Monaten bewältigen zu können?
* Verfügen wir über ausreichend Schutzausstattungen?
* Können wir auf Notfallkonzepte zugreifen, die unter Beteiligung der zuständigen Personalräte zur Umgestaltung von Arbeitszeitmodellen aufgrund coronabedingter Ausfälle entwickelt wurden?
* Steht ausreichendes technisches Equipment zur vermehrten Durchführung von Homeoffice, sowwie erneut durchzuführender Kinderbetreuung und von Pflegeaufgaben für die Betroffenen bereit?

Leider ist festzustellen, dass nach wie vor relevante Fragestellungen nicht gelöst sind. Zur Planungssicherheit gehört jedoch, dass konkrete Arbeitszeitmodelle beschrieben und vereinbart werden. Stattdessen stehen wir kurz vor einer gerichtlichen Klärung der Frage, ob WSED-Stunden, die aufgrund dienstlicher Anordnung nicht geleistet werden durften, einfach als Minusstunden verbucht werden dürfen.

Ist das der Dank dafür, dass unsere Polizistinnen und Polizisten rund um die Uhr, sieben Tage in der Woche für die Einhaltung der Corona-Vorschriften einstehen und sich der Gefahr aussetzen, selbst infiziert zu werden?

Wie weit wurde unserer Forderung, PCR-Schnelltests einzuführen nachgekommen? Hierdurch könnte man den Schutz der Polizeibeschäftigten und die Einsatzfähigkeit ganzer Dienststellen sicherstellen!

Was passiert, wenn Schulen geschlossen werden und unsere Beschäftigten für die Kinderbetreuung zu Hause bleiben müssen? Was passiert, wenn in meinem Haushalt Covid-19 Fälle auftreten?

In diesem Zusammenhang muss der Rahmen für Freistellungen definiert werden. Dies trifft auch für Vorerkrankte und immunschwache Beschäftigte (Risikogruppe) zu.

Die GdP Corona Task Force wird versuchen, für alle aufkommenden Fragestellungen und Probleme vor Ort die bestmögliche Lösung für unsere Mitglieder zu erreichen.

Ihr erreicht uns unter:

Telefon: 07042 / 879-0
Mail: info@gdp-bw.de

Wir sind für Euch da!
Versprochen!!!
Themenübersicht in der aktuellen Ausgabe:


- Immer für Euch da: GdP Corona Task Force (Seite 1 & 2)
- GdP fordert PCR-Schnelltests für die Polizei BW (Seite 3)
- Was Tarif alles kann: Gewerkschaft der Polizei setzt sich für Tarifbeschäftigte ein – erfolgreich! (Seite 3 & 4)
- Unsere Spitzenkandidatinnen und Kandidaten für den Hauptpersonalrat (Seite 5 & 6)
- Wahlverfahren - Wie läuft die Personalratswahl ab? (Seite 7)
This link is for the Robots and should not be seen.