Zum Inhalt wechseln

Erlasse des MIK NRW sind nicht hinnehmbar !

Polizei Gelsenkirchen mit Personalnotstand

Vertrauensleute der GdP stellen sich den Herausforderungen !

Gelsenkirchen-Schalke.

Kein Parlament,keine Beförderungsstellen, kein Nachersatz - die Einsatzlage boomt und das Personal fehlt. Was ist zu tun ? Die GdP Gelsenkirchen traf sich in der Arena "Auf Schalke" zu einem Arbeitsgespräch. Auch die Personalratswahlen 2012 müssen vorbereitet werden. Also viel zu tun. Aber wer weiß schon besser als die Malocher aus dem Pott was es bedeutet , die Ärmel hochzukrempeln!

Jede Behörde in NRW leidet an Personalmangel, aber ein Erlass des Innenministers NRW bringt die Behörde in Gelsenkirchen zur Verzweiflung. Der Wach-und Wehseldienst muß jede Fehlstelle in der Bereitschaftspolizei (16.BPH.) 1:1 aus dem eigenen Bestand nachersetzen. Das bedeutet, dass immer weniger Streifenwagen in Gelsenkirchen unterwegs sind, während die Polizisten in anderen Bundesländern Einsätze haben. Hierfür gibt es keine Unterstützung und kein Nachersatz.

Die Vertrauensleute der GdP trafen sich "Auf Schalke" , um Lösungsansätze zu finden. Darüber hinaus wurde die Personalratswahl diskutiert und vorbereitet.

(Bilderauswahl auf der Homepage der KG Gelsenkirchen)

This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen