Zum Inhalt wechseln

Unsere Kandidaten zur Wahl des Hauptpersonalrats

Unser Spitzenkandidat Torsten Jäger

Was bringt mir die GdP?
Als Landesvorsitzender der GdP habe ich einen besonderen Blick auf diese Frage. Ich darf mich seit vielen Jahren in einem tollen Team intensiv und ergebnisorientiert für die organisierten Kolleginnen und Kollegen einsetzen. Und immer habe ich das Gefühl, damit auch gleichzeitig für die Polizei und den Justizvollzug Fortschritte zu fordern und oft zu erreichen. Ich mag es, konstruktiv und positiv zu sein. Je besser unsere Argumente und Grundlagen, die wir aus vielen Hinweisen und Rückmeldungen unserer Mitglieder erhalten, umso größer die Wahrscheinlichkeit uns durchzusetzen. Besonders sind für mich die Momente, wenn wir zu unseren Argumenten auch noch die Stärke von fast 6.000 Mitgliedern in gemeinsamen Kampagnen nutzen! Unvergessen bleibt mir der erfolgreiche Kampf gegen die wahnwitzigen 1 % Besoldungserhöhungsidee unter Ministerpräsident Torsten Albig und Finanzministerin Monika Heinold.

Welchen Nutzen habe ich?

Gemeinsam mit meinem Team sprechen wir über unsere Ideen und Vorschläge. Das ist manchmal viel anstrengender als wir es in unseren hierarchischen Verwaltungsorganisationen gewohnt sind. Das macht die Arbeit wertvoller und stärker! Ideen, die sich durchsetzen, sind breit diskutiert worden. Ich freue mich über wesentliche Fortschritte in der Gesundheitsförderung, der Steigerung von Vorsorgekuren und der begonnenen Wochenarbeitszeitverkürzung für Schichtdienstleistende. Der lang verhandelte Arbeitszeiterlass bringt gute Neuerungen, Rüstzeiten und Umziehzeiten sind verbrieft Dienstzeit! Verfallende Eintrittskarten o.ä. können bei kurzfristigen Änderungen im geplanten Dienst jetzt finanziell erstattet werden. Gute Ideen führen oft zu guten Entscheidungen! Gut für uns, gut für alle.

Welche Herausforderungen gibt es für den Hauptpersonalrat?

Die Herausforderungen sind groß. Sämtliche Themen der Landespolizei, alle IT-Entwicklungen landen bei uns. Andreas Kropius, aktueller Vorsitzender des HPR, der mit scheinbar endlosem Wissen und Erfahrung ausgestattete ehemalige Wasserschutzpolizist, ist regelmäßig gefragter Ansprechpartner und Ratgeber in der Behörden- und Amtsleiterrunde. Der Hauptpersonalrat behält dabei die Einstellungen und Haltungen der zehn örtlichen Personalvertretungen im Blick. Die maximale Zentralisierung der Personalverwaltung im Landespolizeiamt führt zu wahnsinnigen Zahlen von Einzelfällen, Stellenbesetzungsverfahren, Dienstfähigkeitsprüfungen und Regressprüfverfahren. Thomas Gründemann, als Beamtengruppensprecher und Norina Gloy-Leinweber als Tarifsprecherin bearbeiten in der Geschäftsführung diese Einzelfälle mit viel Empathie und Gespür.

Wir wollen versuchen, Ideen für Kompensationen der sehr hohen und sehr unterschiedlichen Belastungen unserer Kolleginnen und Kollegen in allen Bereichen zu entwickeln.

This link is for the Robots and should not be seen.