Zum Inhalt wechseln

Unsere Landesausgaben 2018

Was gibt es Neues aus Deinem Landesbezirk? Unsere aktuelle Ausgabe gibt Dir einen Einblick in unseren Gewerkschaftsalltag. Hast Du Fragen oder Anregungen? Dann freut sich unser Redaktionsteam auf Deine Nachricht

Ausgabe August 2018

Unsere Augustausgabe steht ganz im Zeichen der Kommunikation. Während unser Landesvorsitzender deutlich macht, dass er lieber durch offene Türen sachlich fundiert und vor allem respektvoll Gespräche führt und eben nicht immer polarisierend laut brüllend, plädiert unser Experte Ronald Mikkeleitis für einen besseren Austausch zwischen Ordnungsamt und Polizei, zu dem er seinen Teil beitragen möchte. Beide hat auch unser Interviewpartner Sebastian Czaja im Blick, wenn er über ein besser funktionierendes zukünftiges Berlins spricht. Er redet von echter Digitalisierung, möchte aber nicht, dass unsere Polizeipräsidentin nur die Firewall des Innensenators darstellt. Eingebettet in einem Rahmen, mit dem wir einem tollen Gewerkschafter in den beruflichen Ruhestand verabschieden und in welchem unser neuer Büroleiter erste Worte an die Lesenden richtet, rundet das die Lektüre optimal ab.

mehr

Ausgabe Juli 2018

Für die Juliausgabe haben wir einen Interviewpartner ausgewählt, der in der öffentlichen Wahrnehmung, auch unter unseren Kolleginnen und Kollegen, immer ganz gern als Sündenbock gesehen wird, wenn es auf den Dienststellen unserer Beschäftigten mal wieder aussieht, als befänden wir uns nicht im Jahr 2018 in der Hauptstadt Deutschlands. Ja, die BIM verwaltet unsere Liegenschaften, allein verantwortlich für einen Sanierungsstau von über eine Milliarde Euro bei der Polizei und weiteren 200 Millionen Euro bei der Feuerwehr ist sie nicht. Wir haben uns mit Geschäftsführer Sven Lemiss und Oliver Sachs, seinem Teamleiter Property Management, zum Gespräch getroffen. Dieses ist zentrales Herzstück unserer Ausgabe, die unser Landesvorsitzender Norbert Cioma mit klaren Worten zum Thema Besoldung einläutet.

mehr

Ausgabe Juni 2018

In unserer Juniausgabe blicken wir auf die vergangenen Wochen zurück – unseren GdP-Ball, die Einsatzkräftebetreuung am 1. Mai, gute Gespräche mit der Polizeipräsidentin sowie einzelnen Politikern und vor allem auf #Berlinbrennt. Uns ist vollkommen bewusst, dass die hart erkämpften Ergebnisse nicht das sind, was sich viele Kolleginnen und Kollegen erhofft haben, aber es ist ein erster Schritt und durchaus etwas, auf das man stolz sein kann. Dass das noch lange nicht ausreicht, ist uns und hoffentlich auch den Verantwortlichen bewusst. So schauen wir nicht nur zurück, sondern auch nach vorne. Nicht nur bei der Feuerwehr, denn auch bei der Polizei gibt es viel zu tun. Ein brisantes Thema ist die Liegenschaft am Bayernring. Warum, hat einer unserer Kollegen aufgeschrieben.

mehr

Ausgabe Mai 2018

In unserer Maiausgabe steht der Landesdelegiertentag unserer GdP im Fokus. Mit Norbert Cioma haben wir einen neuen Vorsitzenden, der in unserem vier-Seiten-Special gleich mal das Wort an die Kolleginnen und Kollegen richtet. Gemeinsam mit seinem Vorstand, aber auch allen Mitgliedern, möchte er Verbesserungen für den täglichen Dienst bei der Polizei, Feuerwehr und im LABO anschieben. Das Thema Polizeihubschrauber ist da gleich mal ein paukenschlagähnlicher Auftakt, aber letztlich nur ein kleines Element, denn #Berlinbrennt nicht nur bei der Feuerwehr.

mehr

Ausgabe April 2018

In unserer Aprilausgabe haben wir unserer Landesvorsitzenden die Möglichkeit gegeben, sich mit eigenen Worten zu verabschieden. Kerstin Philipp wird der GdP erhalten bleiben, aber beim Landesdelegiertentag am 18. und 19. April nicht erneut für das Amt der/des Landesvorsitzenden kandidieren. Gleiches gilt für unsere stellvertretenden Landesvorsitzenden Detlef Herrmann und Arne Wabnitz, wobei Letzterer sich mit einem lesenswerten Zwei-Seiten-Bericht über ein wirklich sinnvolles Seminar unseres Landesseniorenvorstandes ausführlich verabschiedet. Ein Aspekt der gewerkschaftlichen Arbeit, ein anderer findet sich auf der letzten Seite, auf der sich Kollege Pade dafür bedankt, dass ihm die Gewerkschaft der Polizei zur Seite stand, als es wirklich notwendig war.

mehr

Ausgabe März 2018

Unsere Märzausgabe zeigt einen tollen Zusammenschnitt unserer gewerkschaftlichen Arbeit. Dazu gehört es, auf Missstände hinzuweisen, die unsere Mitglieder betreffen. Klar freuen wir uns über die Beförderungswelle bei der Berliner Polizei, sehen aber eben auch, dass unsere Tarifbeschäftigten nicht für ihr Engagement belohnt werden. Bezirksgruppenvorsitzende Silvia Dierkes engagiert sich seit Jahren, eben auch für jene, die selbst nicht mehr in der Berliner Polizei sind wie die Neuköllner Pensionäre, die mal wieder zusammenkamen. Auch das macht unsere Gewerkschaft und vor allem unsere Mitglieder aus. Wir machen nicht nur das, was wir müssen, sondern immer ein wenig mehr. Das gilt auch für unser Team der Lohnsteuerhilfe, das seit nunmehr 40 Jahren Kolleginnen und Kollegen unter die Arme greift. Abgerundet von einem Drei-Seiten-Interview mit den Innenpolitikern Tom Schreiber und Burkard Dregger macht das lesenswerten Stoff über unsere GdP Berlin.

mehr

Ausgabe Februar 2018

Nachdem nicht zuletzt in der Silvesternacht wieder zahlreiche Kolleginnen und Kollegen attackiert, verbal und auch mit Pyrotechnik angegriffen wurden, haben wir mal unseren Kollegen Alexander Klimmey vom A53 gebeten, aufzuschreiben, wie man sich als angegriffener Staatsdiener in dieser Stadt fühlt und wie man die Zunahme an Attacken vielleicht eindämmen könnte. Mit Übergriffen hat auch unser Gastautor Ronald Mikkeleitis zu tun. In Seminaren erklärt er, wie sich Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes schützen bzw. wie sie geschehene Angriffe besser verarbeiten können. Für unsere Februarausgabe hat er das mal zu Papier gebracht. Damit Einsätze erst gar nicht eskalieren und die Kollegen vielleicht sogar mit einem Schuss aus der Dienstpistole tödliche Verletzungen riskieren müssen, gibt es mittlerweile den Taser-Probelauf auf zwei Abschnitten. In unserer FA Krimbek Veranstaltung haben wir fundiert über das Einsatzmittel diskutiert und sind gemeinsam zum Schluss gekommen, dass hier gesetzlich nachgerüstet werden muss. Aber lesen Sie selbst!

mehr

Ausgabe Januar 2018

Für die Januarausgabe haben wir mal aufgelistet, was im neuen Jahr so ansteht. Versprechen sind das eine und wir wissen, dass aus versprechen oftmals versprochen wird. Insofern schauen wir mal, was im Jahr 2018 so herauskommt, Stand heute wird es ein gutes Jahr. In unserer Rubrik "So sehen unsere Kollegen das" hat sich ein Ausbilder den Problemen an der der zuletzt die Schlagzeilen bestimmenden Polizeiakademie gewidmet und seine Sicht der Dinge aufgeschrieben. Vielleicht zeigen sie, worüber man wirklich sprechen muss, wenn man die Situation verbessern möchte. Das macht unsere Volker-Reitz-Stiftung tagtäglich. Zwei tolle Spendenaktionen haben wir in unserem Heft thematisiert, im Jahr 2018 werden viele weitere folgen.

mehr
This link is for the Robots and should not be seen.