Zum Inhalt wechseln

JAV-Wahlen: Jede Stimme zählt!

Vom 4. – 6. Juni wird bei der Polizei in NRW die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) für die kommenden zwei Jahre gewählt.

Die JAV ist die Stimme der mehr als 6000 Auszubildenden und der Kommissaranwärterinnen und -anwärter der Polizei in NRW.

Die JAV kümmert sich um die Lösung konkreter Probleme, die sich während der Ausbildung oder dem Bachelor-Studium ergeben. Von den Lern- und Arbeitszeiten bis zu Unterbringungsproblemen. Aber auch die Hilfe bei Konflikten mit Vorgesetzten ist immer wieder wichtig.

Deshalb gibt es nicht nur in den zehn Ausbildungsbehörden der Polizei in NRW (Aachen, Bonn, Bielefeld, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Gelsenkirchen, Hagen, Köln, Münster) und im LZPD in Duisburg eine eigene JAV, sondern es gibt auch eine Hauptjugend- und Auszubildendenvertretung der Polizei auf der Ebene des Innenministeriums (PHJAV).

Sowohl die 11 örtlichen JAV-Gremien als auch die PHJAV werden vom 4. – 6. Juni neu gewählt.

Weil das Studium und die Berufsausbildung bei der Polizei drei Jahre dauern, läuft die Amtszeit der Jugend- und Auszubildendenvertretung nicht wie bei den Personalräten vier Jahre, sondern nur zwei Jahre. Dadurch soll erreicht werden, dass sich möglichst viele Auszubildende und Anwärterinnen und Anwärter an der JAV-Arbeit beteiligen können.
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen