Zum Inhalt wechseln

Die GdP – eine Gewerkschaft für dich!

Die GdP ist mit 172.000 Mitgliedern nicht nur die größte Interessenvertretung für die Polizeibeschäftigten in Deutschland, sie ist auch weltweit die Größte. Im Freistaat Sachsen sind von ca. 13.500 Polizeibeschäftigten 7.200 in der GdP organisiert.

Zu ihren Mitgliedern gehören die Beamten im Vollzugsdienst und in der Verwaltung wie auch die Tarifbeschäftigten in den vielfältigen Berufssparten in der Polizei.
Die GdP ist für alle da, weil Kolleginnen und Kollegen in mehr als einhundert Berufen zur Dienstleistung „Sicherheit“ beitragen.

Aufgabe und Ziel der GdP ist es, von den Dienstherren eine personelle und materielle Ausstattung der Polizei einzufordern, die den jeweiligen Bedürfnissen in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern in der Polizei gerecht wird. Sie muss einhergehen mit einer fairen Bewertung der Tätigkeiten und einer angemessenen Bezahlung aller Beschäftigten in der Polizei im Freistaat Sachsen.Trotz Stellenabbau steigen die vielfältigen Aufgaben der Polizeibeschäftigten mehr und mehr.

Nicht von ungefähr führt die Größe sowie die breit gefächerte Fach- und Sachkompetenz bei politisch Verantwortlichen zum Erfolg.

Nicht immer können alle berechtigten Forderungen der Polizeibeschäftigten durchgesetzt werden. Manchmal gelingt es der GdP auch „nur“, Verschlechterungen für ihre Kollegen abzuwenden. Aber auch das ist ein Erfolg, der nur in einer großen Gemeinschaft möglich ist.

Umso wichtiger ist das solidarische Miteinander aller Polizeibeschäftigten – unabhängig von ihrem Status, ihrer Aufgabe und ihrem Rang.

Auf unsere Gemeinschaft können sich die Kolleginnen und Kollegen verlassen!

Unser Einsatz für die beruflichen Interessen der Beschäftigten in der Polizei ist auch immer ein Einsatz für die Gewährleistung der inneren Sicherheit im Freistaat Sachsen.

Es grüßt euch


Hagen Husgen