Zum Inhalt wechseln

GdP zu Internationalem Frauentag

Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) setzt sich gerade in Zeiten vieler Neueinstellungen für die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Polizei ein. „In Bund und Ländern sind viele Frauen in den kommenden Jahren unter den Berufsanfängern. Wie ihre erfahrenen Kolleginnen wollen sie im Dienst nicht in der zweiten Reihe stehen. Polizistinnen wollen keine Sonderbehandlung“, sagte die Bundesvorsitzende der GdP-Frauengruppe, Dagmar Hölzl, am Mittwoch am Rande einer Tagung anlässlich des Internationalen Frauentages in Mainz.