Zum Inhalt wechseln

DEUTSCHE POLIZEI (DP)

Die Mitgliederzeitschrift der Gewerkschaft der Polizei

Die DEUTSCHE POLIZEI können eingeloggte Nutzer des GdP-Mitgliederbereichs bereits direkt nach dem Redaktionsschluss und vor dem Versand der Printausgabe online als pdf-Datei lesen. Die DP-Landesjournale werden seit der September-Ausgabe 2011 zu Monatsbeginn ergänzt und stehen dann allen Nutzern ebenfalls als pdf-Download bereit.

Seit dem 1. Januar 1952 erhalten die Mitglieder der GdP die DEUTSCHE POLIZEI (DP) regelmäßig zu Beginn eines jeden Monats. Darüber hinaus gehören etliche Vertreter aus Politik, von Verbänden und Institutionen zum Verteiler der Zeitschrift. Elektronisch eingestellt ist die DP seit März 2000.

Neben Beiträgen zur gesellschaftlichen Entwicklung und zur aktuellen Gewerkschaftspolitik greift die DP insbesondere Themen auf, die sich mit der besonderen Interessenlage ihrer Mitglieder befassen – vom Arbeitsschutz bis zur Zukunft der Polizei. Neben dem „Bundesteil“ ist in den Ausgaben jeweils der entsprechende „Landesteil“ (oder das "Bezirksjournal") eingeheftet. Dieser Bereich wird von den Landes- und Bezirksredakteurinnen und -redakteuren in Eigenregie erstellt.

Die aktuelle Ausgabe DEUTSCHE POLIZEI: "Vier randvolle Jahre "

Wir erleben stürmische Zeiten, die rund 260.000 Polizisten und Polizisten sind mittendrin. Die Klagen werden lauter. Und immer öfter ist zu hören, dass unsere Kolleginnen und Kollegen aufgrund der vielen und großen Einsatzlagen, aber auch im polizeilichen Alltag, im Streifen- oder kriminalpolizeilichen Ermittlungsdienst nicht mehr aus den Stiefeln kommen. „Dieser altbekannte Satz hat immer noch generelle Gültigkeit für die Polizei in Deutschland – nicht nur aufgrund von Terror- und Amoklagen, sondern auch aufgrund von jährlich hunderten Demonstrationen mit mutmaßlich unfriedlichem Verlauf und natürlich dem Einsatzdauerbrenner Fußball“, so das Resümee des GdP-Bundesvorsitzenden Oliver Malchow.

Beispielsweise hat sich die Zahl der Einsätze, bei denen die Landespolizei durch Kräfte aus anderen Ländern oder der Bundespolizei unterstützt werden müssen, in wenigen Jahren verdreifacht. DEUTSCHE POLIZEI blickt vor dem 26. Ordentlichen Bundeskongress in Berlin Ende November auf die Zeit seit 2014 zurück.

Angesichts der gesellschaftlichen Entwicklungen ist es wichtig, dass wir eine wachsende Gewerkschaft sind.Richtig. In den vergangenen Jahren konnten wir regelmäßig unsere Mitgliederzahlen steigern. Mehr als 187.000 Kolleginnen und Kollegen sind wir derzeit. Und wir sind sicher, diesen Trend zu halten. Wir sehen uns im Vergleich zu 2014 durchaus in einer stärkeren Position und unser hohes Ansehen in der Politik ist gefestigt.

Worauf führt die GdP diesen Mitgliederzuwachs zurück?
Nach vielen Jahren des Stellenabbaus bei der Polizei ergreifen jetzt wieder in Bund und Ländern vermehrt junge Frauen und Männer den Polizeiberuf. Die neuen Anwärterinnen und Anwärter kommen dann auch mit unserer Gewerkschaft in Kontakt. Dabei verweisen wir darauf, dass die GdP sich bereits seit über sechseinhalb Jahrzehnten erfolgreich auf allen politischen Ebenen und in der Personalratsarbeit innerhalb der Polizei für die Verbesserung der beruflichen Lage aller Polizeibeschäftigten einsetzt. Die GdP ist nicht nur in den Dienststellen für ihre Kolleginnen und Kollegen da, sondern unterstützt und betreut ihre Mitglieder auch bei nahezu allen Großeinsätzen vor Ort. Und das überzeugt die Neumitglieder. Auch stehen wir für die Werte des Rechtsstaates in einer Demokratie.

Alle Themen der aktuellen Ausgabe:

BUNDESKONGRESS-TICKER +++ Der Bundeskongress ist in Sichtweite; forumLESERMEINUNG; TITEL/GdP Vier randvolle Jahre; KURZ BERICHTET Höherer Sicherheits- und Qualifizierungsstandard im privaten Sicherheitsgewerbe sehr wichtig, "Die Waffe des Polizisten ist das Wort.!, "Medienkrisen" besser bewältigen, GdP-Vize Plickert überbringt beste Wünsche an DHPol-Absolventinnen und -Absolventen, "Die Polizei steht vor dem Kollaps", JUNGE GRUPPE (GdP) in Berlin und Krakau auf den Spuren dunkelster deutscher Geschichte, GdP-Vertrauensleute trafen sich, Rechtssekretäre in Bundesgeschäftsstelle, Geballte Ladung Eingruppierungsrecht, GdP-Polizeihauptpersonalräte erörtern Polizeigesetze, Datenschutz und Ausstattungsfragen; IT-KRIMINALITÄT Zunehmender Cyberkriminalität mit Präventionsoffensive begegnen; VERANSTALTUNG GdP-Kolleginnen und -Kollegen in Bürgerdelegationen beim Fest zum Tag der deutschen Einheit in Berlin; forumLESERMEINUNG; ÖFFENTLICHER DIENST Immer öfter Angriffe auf Polizistinnen und Polizisten; TARIF Rückblick auf 3 Jahre Tarifarbeit; VERKEHR Bundesweit 10.184 Handyverstöße festgestellt; SENIOREN 19. Bundesseniorenfahrt 2019 nach Rhodos, Senioren im DGB – Und er bewegt sich doch ..., Meinungsaustausch der Südländer vor Bundeskongress, Eine gelungene Seniorenbetreuung; BILDUNGSREISE Israel: Zwei spannende Erlebnisse erwarten Euch; IMPRESSUM
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.