Zum Inhalt wechseln

GdP zu SPD-Parteitag

Malchow: Ein Schritt zu mehr innerer Sicherheit

Kiel/Berlin.

Die Zustimmung der SPD, Koalitionsverhandlungen mit der Union aufzunehmen, ist nach Auffassung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) ein wichtiger Schritt, um dringend erforderliche Verbesserungen bei der inneren Sicherheit in Angriff nehmen zu können. Aus polizeilicher Sicht habe das Sondierungspapier von CDU/CSU und den Sozialdemokraten im Gegensatz zu den Absichten der sogenannten Jamaika-Unterhändler keine Verschlechterungen für die Sicherheitsbehörden vorgesehen, sagte der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow am frühen Sonntagabend in Kiel. „Jetzt können meine Kolleginnen und Kollegen zurecht erwarten, dass der Investitionsstau bei notwendigen Personal- und Ausstattungsentscheidungen endlich aufgelöst wird“, betonte der GdP-Chef.

mehr

Meldungen

Aus den Ländern

Unsere Wirtschaftsunternehmen
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.