Zum Inhalt wechseln
Bundesinnenminister Horst Seehofer (r.) und die Innenminister der Länder haben sich auf ein Maßnahmenpaket zur stärkeren Bekämpfung von Rechtsextremismus und Antisemitismus geeinigt. Foto: C.Bicking
Bundesinnenminister Horst Seehofer (r.) und die Innenminister der Länder haben sich auf ein Maßnahmenpaket zur stärkeren Bekämpfung von Rechtsextremismus und Antisemitismus geeinigt. Foto: C.Bicking

GdP zum angekündigten Maßnahmenpaket von Bund und Ländern

Malchow: „Es darf nicht mehr zum Verschiebebahnhof der Prioritäten bei der Terrorbekämpfung kommen“

Berlin.

Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, unterstützt das von Bundesinnenminister Horst Seehofer und den Innenministern der Länder angekündigte Maßnahmenpaket zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Antisemitismus. „Es darf einfach nicht sein, dass sich Juden im Jahr 2019 in unserem Land nicht sicher fühlen. Es muss sich etwas ändern, sonst haben wir nichts aus der Geschichte gelernt“, so Malchow.

mehr

Meldungen

Aus den Ländern

Unsere Wirtschaftsunternehmen
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.