Zum Inhalt wechseln

DEUTSCHE POLIZEI (DP)

Die Mitgliederzeitschrift der Gewerkschaft der Polizei

Die DEUTSCHE POLIZEI können eingeloggte Nutzer des GdP-Mitgliederbereichs bereits direkt nach dem Redaktionsschluss und vor dem Versand der Printausgabe online als pdf-Datei lesen. Die DP-Landesjournale werden seit der September-Ausgabe 2011 zu Monatsbeginn ergänzt und stehen dann allen Nutzern ebenfalls als pdf-Download bereit.

Seit dem 1. Januar 1952 erhalten die Mitglieder der GdP die DEUTSCHE POLIZEI (DP) regelmäßig zu Beginn eines jeden Monats. Darüber hinaus gehören etliche Vertreter aus Politik, von Verbänden und Institutionen zum Verteiler der Zeitschrift. Elektronisch eingestellt ist die DP seit März 2000.

Neben Beiträgen zur gesellschaftlichen Entwicklung und zur aktuellen Gewerkschaftspolitik greift die DP insbesondere Themen auf, die sich mit der besonderen Interessenlage ihrer Mitglieder befassen – vom Arbeitsschutz bis zur Zukunft der Polizei. Neben dem „Bundesteil“ ist in den Ausgaben jeweils der entsprechende „Landesteil“ eingeheftet. Dieser Bereich wird von den Landesredakteuren in Eigenregie erstellt.

Die aktuelle Ausgabe DEUTSCHE POLIZEI: "Zum Umgang mit Reichsbürgern"

... Bedrohungslagen entstehen oft aus der Situation des polizeilichen Handelns heraus und sind teilweise nicht wirklich vorhersehbar. Es kann sein, dass „Reichsbürger“ zielgerichtet und namentlich denjenigen Polizisten ins Visier nehmen, durch den sie ihre Rechte klar einschränkt sehen. Dadurch besteht, wie auch bei anderen extremen Gruppierungen, ein Bestreben der „Reichsbürger“, Einschüchterungen und Bedrohungen gegenüber Vollzugsbediensteten bis in die Privatsphäre zu forcieren.

Es ist sicherlich schwer, solchen Bedrohungen, die das Privatleben stark beeinträchtigen, zeitnah entgegenzutreten. Kommt der Verdacht auf, dass eine Beamtin oder ein Beamter ins Visier geraten ist, muss in jedem Fall eine gelassene Wachsamkeit an den Tag gelegt werden. Weder ständiges Misstrauen, noch grundsätzliche Sorglosigkeit sind angebracht. Selbiges gilt für Ärger, Angst, Hilfslosigkeit und Gleichgültigkeit. Gelassenheit wächst vielmehr aus der Fähigkeit, Situationen umsichtig einzuschätzen und eigenes Handeln daran professionell auszurichten. ...

WEITERE THEMEN:
GdP-intern Nachwahl für Geschäftsführenden Bundesvorstand; forumLESERMEINUNG; TITEL/EXTREMISMUS GdP-Mitgliedschaft kontra Reichsbürger-Ideologie, Der polizeiliche Umgang mit "Reichsbürgern" – Einsatzhinweise für Kolleginnen und Kollegen; GdP-NACHRICHTEN; TARIFPOLITIK Hintergrundinformationen zum Tarifergebnis für den Öffentlichen Dienst; TARIF Tarifvertrag für Kampfmittelbeseitigungsdienste; RECHT Gericht bestätigt GdP bei Freizeitausgleich von Bereitschaftszeiten; SOZIALPOLITIK Änderungen im Schwerbehindertenrecht; SICHERHEIT Komplexe Terrorlage – GETEX-Übung in der Bundesrepublik; JUNGE GRUPPE (GdP) "Brücken bauen"; FRAUENGRUPPE (BUND) Gewalterfahrungen von Polizistinnen – Zentrale GdP-Veranstaltung in Mainz, 2. Personalentwicklungsprojekt gestartet, 7. GdP-Bundesfrauenkonferenz im März 2018; GEWERKSCHAFTSARBEIT Deutscher-Personalräte-Preis 2017 – Jetzt bewerben!; RECHTSTERRORISMUS Vor zehn Jahren ermordete der NSU Michèle Kiesewetter; BÜCHER; 20. EUROPÄISCHER POLIZEIKONGRESS Kleinkriminelle finanzieren internationalen Terrorismus, Gesprächsmarathon am GdP-Stand; BÜCHER; SAMMLERBÖRSE; IMPRESSUM