zoom

29.08.2011

Debatte um Castor-Transport 2011 erschwert die Vorbereitungen des Betreuungsteams der JUNGE GRUPPE (GdP)

Castor-Transport nach Gorleben 2011 steht in den Sternen

JUNGE GRUPPE (GdP) wünscht sich Klarheit.

Aber die Vorbereitungen auf die Castor- Betreuung werden der JUNGE GRUPPE (GdP) dieses Jahr nicht leicht gemacht. So hieß es erst vor Kurzem aus niedersächsischen Oppositions- und Gewerkschaftskreisen, dass die verbleibende Zeit nicht ausreicht, eine reibungslose Vorbereitung und Planung des diesjährigen Transports zu gewährleisten und die Verschiebung in das nächste Jahr zwingend erforderlich sei. Aber dieser Verunsicherung noch nicht genug, heißt es seit der vergangenen Woche seitens des niedersächsischen Umweltministeriums, dass die Strahlenbelastung um das Zwischenlager die Grenzwerte zu überschreiten droht und eine weitere Einlagerung von Behältern zurzeit nicht möglich ist. Somit ist die Durchführung des diesjährigen Castortransport sehr ungewiss und steht buchstäblich in den Sterne.

Da normalerweise jetzt der Zeitpunkt der Detailplanung für die JUNGE GRUPPE (GdP) beginnt, ihr aber bisher niemand mitteilen konnte, wann und ob der Castor dieses Jahr wieder rollt, stehen momentan sämtliche Vorbereitungen beinahe still.

Leider können wir Euch somit auch keine weiteren Informationen mitteilen, als die bereits bekannten. Sofern wir Neuigkeiten über den weiteren Verlauf erfahren, werden wir Euch darüber unmittelbar in Kenntnis setzen. In diesem Sinne erhoffen wir uns schnellstmöglich Klärung des Sachverhaltes. Denn eine vernünftig geplante Castorbetreuung bedarf Zeit und Vorbereitung - und dies gilt bekannter weise nicht nur für die Betreuungsaktion der JUNGE GRUPPE (GdP) - daher ist es unbedingt notwendig schnellstmöglich, unter Wahrung aller Sicherheitsaspekte, Gewissheit über die machbare Durchführung des diesjährigen Transports zu erlangen und entsprechende Entscheidungen zu treffen.

Zur Information: Auch findet Ihr unter den News weiterhin das zum Castor 2010 verfasste Positionspapier der JUNGE GRUPPE (GdP) . Bitte hier klicken.

© 2007 - 2021 Gewerkschaft der Polizei Bundesvorstand