Zum Inhalt wechseln

Bibliothek und Dokumentationsstelle der GdP-Bundesgeschäftsstelle

Foto: StockPhotoPro - stock.adobe.com
Foto: StockPhotoPro - stock.adobe.com

Zentrale Serviceeinrichtung

Der Bundesvorstand der Gewerkschaft der Polizei unterhält seit Ende der 60er Jahre in seiner Bundesgeschäftsstelle in Hilden eine nichtöffentliche Spezialbibliothek als zentrale Serviceeinrichtung.

Die Bibliothek hat die Aufgabe, Broschüren und Materialien rund um die Arbeit des GdP-Bundesvorstandes sowie alle im VDP Verlag Deutsche Polizeiliteratur Buchvertrieb veröffentlichten Publikationen zu sammeln (Archivfunktion). Als Präsenzbibliothek stellt sie die Literaturversorgung für den Bundesvorstand und die Bundesgeschäftsstelle sicher (Bibliotheksfunktion). Der Aufbau und die Pflege der GdP-Literaturdatenbank, sonstige Datenbankrecherchen und die Aufbereitung GdP-relevanter Informationen ergänzen das Aufgabenspektrum (Dokumentationsstelle).

Das Service-Angebot umfasst:

  • Beantwortung von Anfragen rund um die GdP (Bund), z.B. das Ermitteln von Beschlusslagen, Positionspapieren und Info-Materialien der GdP (Bund)
  • Literatursuche und Literaturbeschaffung, z.B. über die GdP-Literaturdatenbank, kostenpflichtige Datenbanken und kostenfreie Literaturdatenbanken im Internet; Beschaffung der Literatur, auch unter Zuhilfenahme von Dokumentenlieferdiensten
  • Bereitstellung von juristischen Quellen, Ermitteln von Parlamentsmaterialien, Gesetzestexten (Gesetz- und Verordnungsblätter von Bund und Ländern), Rechtsprechung und Gesetzeskommentaren; Erstellung von Rechtsprechungsübersichten
  • Zeitschrifteninhaltsdienst über digitale Verteiler

Zahlreiche Recherchemöglichkeiten

Bestand und Sammelschwerpunkte
Die Bibliothek verfügt über ein breites Angebot an Medien und Informationsmitteln in gedruckter und digitaler Form aus den Sachgebieten Gewerkschaften, Recht und Polizei. Der Bibliotheksbestand umfasst rund 15.000 Medieneinheiten, 70 Zeitschriftenabonnements und 40 Loseblattwerke. Recherchierbar ist dieser Bestand über die GdP-Literaturdatenbank, die darüber hinaus die Recherche in mehreren zehntausend Aufsatzfundstellen ermöglicht.

Die Dokumentationsstelle verfügt zusätzlich über Recherchemöglichkeiten in den kostenpflichtigen, juristischen Datenbanken juris, beck-online und Makrolog Recht für Deutschland.


Adressaten / Nutzerkreis
Über die GdP-Literaturdatenbank kann jedes GdP-Mitglied in den Beständen der GdP-Bibliothek recherchieren. Hierzu können sich GdP-Mitglieder in den geschützten Mitgliederbereich der GdP-Homepage einloggen. Das Login-Verfahren ist auf der GdP-Homepage ausführlich beschrieben.


Online-Bibliothekskatalog und GdP-Literaturdatenbank
Über die GdP-Literaturdatenbank kann jedes GdP-Mitglied in den Beständen der GdP-Bibliothek recherchieren. Hierzu ist ein Login-Antrag erforderlich, der GdP-Mitgliedern den Zugang zum geschützten Mitgliederbereich der GdP-Homepage ermöglicht. Seit 2005 arbeitet die GdP mit der Bibliothekssoftware WinBIAP.net der Firma datronic in Augsburg.

This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.