Zum Inhalt wechseln

Das Bundesliga-Tippspiel für Mitglieder der Gewerkschaft der Polizei (GdP)

Foto: SIGNAL IDUNA
Foto: SIGNAL IDUNA

Wir trotzen den Corona-Zeiten und tippen auch in der kommenden Saison - Fußballfans aufgepasst! Bald rollt der Ball wieder - und auch das GdP-Bundesliga-Tippspiel ist wieder dabei - mit der Chance auf exklusive BVB-Ticket-Gewinne!


Liebe Tippgemeinde,

ob Geisterspiele oder Begegnungen mit Zuschauern – Mitte September beginnt nach jetzigen Planungen die neue Fußball-Bundesligasaison 20/21. Wer am Ende siegreich sein will, braucht Ausdauer, Kraft, Willensstärke, Konzentration und ein bisschen Glück. Dies gilt ebenso für die Experten des GdP-Tippspiels.

Am Freitag, 18. September, soll die neue Fußball-Bundesligasaison mit dem Klassiker Bayern München gegen den FC Schalke 04 starten. Für das seit 2015 stattfindende Tippspiel der Gewerkschaft der Polizei (GdP) gilt das genauso. Am Ende haben die Tipperinnen und Tipper die Nase vorn, die konstant den richtigen Riecher hatten. Und dann winkt, wie in den Runden zuvor, ein BVB-VIP-Fußballwochenende. Mitmachen lohnt sich für GdP-Fußballfans aber sowieso. Denn an jedem Spieltag stehen zwei attraktive Fußballtickets für ein Heimspiel des Champions-League-Teilnehmers und ewigem Meisterschaftsmitfavoriten Borussia Dortmund für die beste Tipperin oder den besten Tipper bereit.

Der Ball wird wieder rollen, und euer GdP-Tippspiel meldet sich in alter Frische zurück! Es bleibt alles beim Alten und damit auch die Chance auf den Gesamtsieg sowie ein unvergessliches VIP-Wochenende in Dortmund, inklusive Hotelübernachtung und Stadionbesuch!

Auch der oder die Tagessieger(in) kann weiterhin Tickets für den SIGNAL IDUNA PARK gewinnen. Für den Tages- und Gesamtpreis gilt aber natürlich, dass diese erst dann eingelöst werden können, wenn wieder Spiele mit Zuschauern stattfinden dürfen. Wir bleiben dran.

Euer GdP-Team

- - - - - - - - - -
Rückblick auf die Saison 2019/20: Drei Volltreffer im GdP-Fußball-Tippspiel - Die Sieger nach den Geisterspielen

Der Geisterspiel-Endspurt der Fußball-Bundesliga hat ein ordnungsgemäßes Ende gefunden und damit auch unser diesjähriges GdP-Tippspiel. Der Re-Start brachte drei Experten der schönsten Nebensache der Welt Glück. Sie landeten einen Volltreffer mit den ersten Plätzen in der Einzel- und Teamwertung. In Pandemie-Zeiten gibt es jedoch einen Wehrmutstropfen: Wann das Dortmunder Stadion-VIP-Wochenende für die Sieger stattfinden wird, steht noch in den Sternen. Erstmal herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung – Uwe, Mathias und Ben.

Die drei Kollegen schüttelten letztlich mehr als 900 Einzel-Konkurrenten und mehr als 50 Mannschaften mit zum Teil bis zu sechs Spielern ab. Viele hundert Kolleginnen und Kollegen ließen sich von der mehrmonatigen Corona-Zwangspause nicht entmutigen und nahmen auch am Schlussspurt teil.

Bayern-Fan freut sich auf Dortmund
Dem besten Einzeltipper Uwe Bergmann, der unter dem Spieler-Pseudonym uwehollese tippte, konnte über die ganze außergewöhnliche Saison sein Fachwissen am besten einsetzen. Ihm ging auch im Endspurt nicht die Luft aus. Souveränes Ergebnis: 18 Punkte Vorsprung vor dem Zweiten, der ebenfalls wie viele weitere Mitspieler tolle Leistungen zeigte.

Der 59-jährige Polizist aus dem hessischen Limburg freut sich schon auf dem Spieltag, an dem wieder die Zuschauer im Stadion mitfiebern können und er gemeinsam mit der GdP-Familie in der Signal-Iduna-Arena feiern kann. Sein Wunschgegner wäre der Rekordmeister aus dem tiefen Süden. „Ja, ich bin Fan des FC Bayern München und das nicht erst seit Kurzem. Als 1967 die Bayern im Europapokalfinale gegen die Glasgow Rangers standen, haben eigentlich alle, mein Vater zu vorderst, gegen die Münchener getippt“, erinnert sich der Fußballbegeisterte. Und er ergänzt: „Da war halt der kleine Uwe der Meinung, er muss zu den Bayern halten; und dabei bin ich bis heute geblieben.“

Hamburger Uns Uwe als Namenspaten als Ansporn
Der Fußball begleitet ihn eigentlich seit Geburt. Er verrät ein kleines Geheimnis: „In der Hoffnung auf einen möglichst erfolgreichen Kicker wurde ich, mutmaßlich auf Drängen meines Vaters, daher nach Uwe Seeler benannt.“ Das habe jedoch nicht so richtig geklappt. „Über die Bezirksliga kam ich nicht hinaus; Spaß hat es trotzdem immer gemacht und so war ich bis zu meinem 52 Lebensjahr aktiv.“

Am Tippspiel nimmt Uwe seit Beginn teil. „In den Gesamtwertungen lag ich immer unter den ersten 100 Tippern, einmal sogar auf Platz 5.
Dass es in dieser Saison dann zum ganz großen Wurf gereicht hat, macht einen schon ein bisschen stolz, auch wenn natürlich sicher eine große Portion Glück mit im Spiel war“, meint Uwe, der noch nie Tagessieger war.

Riesige Freude bei glühenden BVB-Anhängern
Unter der Erfolgsmarke „DeisterBVB“ gewannen der 37-jährige Benjamin und der 40-jährige Mathias aus Niedersachsen die Teamwertung unseres Tippspiels, die bis zuletzt sehr spannend verlief. Den zweiten Siegern fehlten am Ende nur ganze zwei Punkte auf Platz 1. Fast hätten die beiden (Pandussel) als erste Mannschaft ihren Sieg aus dem Startjahr unseres GdP-Wettbewerbs im Jahr 2015 wiederholen können.

Die Besten der Saison 2019/2020 – der 37-jährige Benjamin Haack aus der Rattenfängerstadt Hameln und der 40-jährige Mathias Dettmer aus Springe – sind nach eigenem Bekunden glühende BVB-Anhänger. Wie passend zum Preis.
Benjamin ist seit mehr als drei Jahrzehnten Schwarz-Gelber: „Seit dem Pokalsieg 1989 gegen Werder Bremen und bereits auch länger Vereinsmitglied. Eines meiner BVB-Highlights im Stadion – trotz des Ausgangs – war das CL-Finale gegen die Bayern“. Er bezeichnet sich selbst als durchschnittlich begabter Fußballer. Mittlerweile trete er nur noch im Rahmen des Dienstsports gegen den Ball, so Haack.

Dickes Lob der Teamsieger an GdP-Tippspiel
Benjamins erfolgreicher Mitstreiter Mathias ist „wie es die Fügung will“, ebenfalls seit seiner Jugend BVB-Fan. „Ich glaube, es war 1994, als ich zufällig ein Spiel des BVB gegen Kopenhagen sah. Die Fans im Stadion haben mich damals schon in den Bann gezogen.“
Eine Botschaft wollen beide noch unbedingt loswerden: „Noch mal vielen Dank und ein dickes Lob an die GdP, ein solches Tippspiel mit den vielen Preisen möglich zu machen. Wir sind weiterhin dabei!“


Hier geht's zum Tippspiel: Viel Spaß und viel Erfolg wünscht Euch Eure GdP!

- - - - - - - - - -
Rückblick auf die Saison 2018/19: Enges Rennen um beste GdP-Fußball-Experten - - Jetzt wartet auf die Sieger ein VIP-Blick hinter die Kulissen des Dortmunder Stadions!

Die Fußball-Bundesligasaison ging letztlich wie erwartet zu Ende. Der gefühlte Dauer-Tabellenerste Bayern München gewann im Schlussspurt erneut den Meistertitel. Jedoch hatte die abgelaufene Spielzeit 2018/19 im Vergleich zu den Vorjahren deutlich mehr Spannung zu bieten, was sich auch in vielen überraschenden Endergebnissen widerspiegelte. Umso höher ist der Fußballsachverstand der Gewinner im diesjährigen Tippspiel der Gewerkschaft der Polizei (GdP) zu würdigen. Dutzende Experten in der Einzel- und in der Teamwertung zeigten Woche für Woche mit ihren prophezeiten Endständen, wie gut sie sich mit dem Leistungsvermögen in der höchsten deutschen Spielklasse auskennen. DEUTSCHE POLIZEI (DP) gratuliert allen Spieltaggewinnern und den Gesamtsiegern.

An der Spitze des Einzelwettbewerbs stand nach dem letzten Schlusspfiff in den Stadien am 34. Spieltag Stefan Feicht aus der Oberpfalz. Der szenekundige Beamte aus der Polizeiinspektion Regensburg Süd eroberte im dritten Anlauf erstmals den ersten Platz. „Ich habe mich riesig über meinen Sieg gefreut und bin schon richtig heiß auf die nächste Saison und die neue Tipprunde“, so die erste Reaktion des 56-Jährigen. Und selbstverständlich freue mich schon riesig auf den Besuch im Signal-Iduna-Park in Dortmund im Herbst.

„Ich nahm vor zwei Jahren erstmals an dem GdP-Tippspiel teil. In diesem Jahr sah ich – auch eher zufällig – acht Runden vor Schluss bei einem Blick auf die Homepage, dass ich in der Gesamtwertung auf Rang „drei“ lag. Seitdem blieb ich dran, verfolgte regelmäßig die Ranglisten, erst recht zwei Wochen später, als ich auf Platz 1 stand“, sagte der Bayern-Fan am DP-Telefon im obligatorischen Siegerinterview. „Den Spitzenplatz konnte ich dann, trotz zeitweise sehr mäßigen Ergebnissen, über sechs Runden lang bis ins Ziel retten. Gott sei Dank hatten meine Verfolger, die sehr hartnäckig waren, im Großen und Ganzen ähnliche Ergebnisse getippt“, zeigte Feicht sich erleichtert.



„Eierkarl“ setzte sich diesmal durch
Erneut harte Gegenwehr bis zuletzt und diesmal mit einem glücklichen Ende erlebten die Gewinner der Teamwertung. Hinter dem etwas ungewöhnlichen Spielenamen „Eierkarl” verbergen sich Stephan Schackmar und Carsten Neis aus Rheinland-Pfalz. „Wir beide kennen uns schon seit 13 Jahren, kommen beide aus dem gelobten Saarland und sind bei der Polizeiautobahnstation Kaiserslautern im Einsatz“, so der 42-jährige Neis.

Die Saison 2018/19 war ihre dritte GdP-Tippspiel-Teilnahme. „Im Jahr zuvor hatten wir am letzten (!) Spieltag Platz 1 in der Teamwertung verloren. Nachdem auch noch zwei Tagessiege bei den Einzeltipps im Rahmen des Losentscheides zu unseren Ungunsten ausfielen, haben wir noch einmal alle Kräfte gebündelt und dieses Jahr endlich den Gesamtsieg erreicht“, erzählte Neis.

Unterschiedlich sind jedoch ihre Lieblingsmannschaften. Das Fußballherz Schackmars schlägt für Borussia Dortmund und den FC Homburg/Saar, Neis hängt trotz sportlichen Abstiegs immer noch (!) am 1. FC Kaiserslautern. „Auf dem „Betze” haben wir in den letzten Jahren viele Spiele des FCK privat oder auch dienstlich begleitet. Gute Atmosphäre und emotionale Spiele sind uns daher bestens bekannt“, so der 42-jährige Lauterer-Fan.

„Dortmund wiederum wird für uns beide Neuland sein, so dass wir uns jetzt schon riesig auf das Match, die Stimmung im Stadion sowie auf das tolle Rahmenprogramm freuen“, meint Fan Schackmar.

11 Punkte reichten zum Sieg
Nach dem Blick nach vorn noch eine resümierende Rückschau in Zahlen dank der Auswertung der betreuenden Agentur Goldene Generation. Am 31. Spieltag reichten demnach schon magere 11 Punkte für den Tagessieg. Hingegen musste am 14. und 29. Spieltag der jeweilige Sieger stolze 21 Punkte holen, um zu gewinnen.

Die weiteste Anreise nahm in der zurückliegenden Saison der Sieger aus dem bayerischen Döhlau auf sich. Er musste 900 bis 1.000 Kilometer für beide Strecken zurücklegen, um das Spiel des BVB gegen den FC Augsburg zu sehen. Der große Aufwand wurde aber immerhin mit einem packenden und torreichen Spiel belohnt: Am Ende siegten die Dortmunder mit 4:3 Toren.
Traurig: Es konnte keine Frau einen Tagessieg erringen – das geht in der neuen Saison sicherlich besser ;-).


- - Und das gibt es zu gewinnen:

Spieltagspreis für Einzelspieler:
Der beste Einzeltipper je Spieltag kann sich nach seinem Tipp-Triumph über den Besuch des jeweils nächsten Bundesliga-Heimspiels von Borussia Dortmund freuen -­ selbstverständlich zusammen mit einer Begleitperson.

Die Gewinner werden am ersten Werktag nach einem jeden Spieltag benachrichtigt und über ihren Gewinn und das Spiel, das sie live erleben werden per E-Mail informiert.

Gewinner der letzten beiden Spieltage der Saison 2018/2019 erhalten eine entsprechende Option auf die ersten beiden BVB-Heimspiele der kommenden Spielzeit 2019/2020.


Gesamtpreise am Ende der Saison:

Einzelspieler
Auf den Tippspiel-Gesamtsieger, der nach dem letzten Bundesliga-Spieltag der Saison die Gesamtrangliste anführt, wartet ein exklusives Fußball-Wochenende: VIP-Tickets für den Gewinner und eine Begleitperson für ein Bundesligaspiel von Borussia Dortmund in der Saison 2019/2020 inklusive der Anreise und einer Übernachtung.

Gruppe
Auf die Gruppe mit den besten Tippern der gesamten Saison wartet ebenfalls ein rundum-sorglos-Fußball-Paket: Ein VIP-Ticket für ein Spiel der Saison 2019/2020 je Gruppenmitglied, Anreise und eine Übernachtung inklusive. Auch hier führt die Reise zu einem Heimspiel des BVB im Dortmunder SIGNAL IDUNA PARK.

Aber, so wenig man weiß, wie Fußballspiele denn enden werden – kein Geringerer als Lukas Podolski sagte ja, dass sogar manchmal die bessere Mannschaft gewinnen würde – so überraschend kann auch der Preis für die Sieger sein. Wer es aber nicht ausprobiert, wird es auch nicht erfahren …

- - - - - - - - - - - - - - - -

BITTE BEACHTEN!!
Preise erhalten ausschließlich Mitglieder der Gewerkschaft der Polizei. Bei der Auswertung der Spieltagsergebnisse und der Krönung der Gesamtsieger werden die Mitgliedschaften der Erfolgstipper von der GdP geprüft.

Grundsätzlich empfiehlt die GdP allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, schon vor dem ersten Tipp das auf der Tipp-Homepage leicht aufzufindende Regelwerk aufmerksam zu lesen.

Link: Zu den Teilnahmebedingungen des GdP-Bundesliga-Tippspiels

Auf zum Westfalen-Tempel in den Ruhrpott - Nach der Saison ist vor der Saison...

Schon wieder ist eine Fußballsaison wie im Fluge vergangen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Tippspiel der Gewerkschaft der Polizei mit Unterstützung der SIGNAL IDUNA standen an den 34 Bundesligaspieltagen immer vor der Frage: Kann ich mich auf meinen Fußballsachverstand verlassen oder sollte ich lieber auf mein Bauchgefühl vertrauen?

Rückblickend gab es in der Saison 2017/2018 nicht wenige Spieltage, an denen das Tippen der Begegnungen einer Glückslotterie ähnelte. Es gab Endresultate, die selbst Experten des runden Leders kalt erwischt haben.

Am Ende aber setzten sich in der dritten Tippspielsaison sowohl in der mannschafts- wie auch in der Einzelwertung Kollegen aus Braunschweig durch. Die Sieger werden - so der Plan - Ende Oktober 2018 ein exklusives VIP-Fußballwochenende beim Heimspiel von Borussia Dortmund gegen Hertha BSC erleben und noch Vieles drum herum.

... Mitmachen, richtig tippen und tolle Fußball-Tickets gewinnen!

Foto: Zielasko
Foto: Zielasko
So sehen Sieger aus, dort könnten auch Sie sein:

Spektakulärer Schlagabtausch bei GdP-Tipp-VIP-Wochenende
Spannender Fußball, großartiges Wetter und beste Laune: die richtigen Zutaten für ein spannendes VIP-Wochenende für die Sieger des GdP-Bundesligatippspiels der Saison 2016/17. „Viele schöne Eindrücke, einfach toll “, so der einhellige Tenor der Sieger des GdP-Tippspiels, als der Ranglistenerste Franz-Rudolf Hoffmann, "... einfach Rudi sagen", und die beiden Teamgewinner Oliver Iburg und Andreas Straub am späten Abend den „Signal Iduna Park“ verließen.

Rund sieben Stunden zuvor, an einem Sommernachmittag im Oktober, hatte der etwas andere Fußball-Bundesligaspieltag für die drei GdP-Mitglieder begonnen. Erwartungen standen im Raum, wie wird der Gruppenausflug, was werden wir erleben, wie wird das Spiel gegen RB Leipzig ...

Sechs Tore gegen die Lilien, klasse war's trotzdem
„Du musst kein Dortmund-Fan sein, aber das, was wir hier heute erlebt haben, ist einfach toll gewesen“, resümierte das Gewinnerteam des letztjährigen Bundesliga-Tippspiels der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Sabine und Christian Mooser, noch ganz unter den vielen Eindrücken stehend.

Die beiden Polizisten, die als Duo „Pandussel“ mit 244 Punkten nach 34 Spieltagen der Saison 2015/16 als Erste durchs Ziel gegangen waren, sagten nach sechs Stunden und sechs Toren gegen die Darmstädter "Lilien" im Dortmunder SIGNAL IDUNA PARK strahlend: „Wir haben ein Wohlfühlpaket bekommen, das wir so nicht erwartet hatten. Es stimmte alles. Wir wurden ins Stadion gefahren, erhielten VIP-Karten, tolle Tribünenplätze, es gab Essen und Trinken vom Feinsten und die Gewerkschaftskollegen kümmerten sich prima um uns.“

Hinter den Kulissen des schwarz-gelben Hexenkessels
Ein strahlend königsblauer Himmel empfing den GdP-Bundesliga-Tippspielgesamtsieger Thomas Osterhoff Anfang Dezember zu Beginn seines Fußball-VIP-Wochenendes in der Westfalenmetropole Dortmund.

Der Polizist, der bei der GdP-Premieren-Tippsaison die anderen 700 Wettbewerber hinter sich ließ und sich dabei auch einen Tagessieg sichern konnte, reiste in Begleitung seiner zwölfjährigen Tochter Justine in die Stadt von Kohle und Stahl. Beide freuten sich auf die großartige Stimmung im SIGNAL IDUNA PARK und das dortige Borussen-Derby gegen die „Fohlen“ aus Mönchengladbach. „Das war eine hundertprozentige Sache“, sagte der Beamte nach dem Spiel und kündigte an, angesichts der tollen Erlebnisse im Stadion und hinter den Kulissen den Kampf um die GdP-Tippkrone wieder verstärkt in Angriff zu nehmen.
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.