Zum Inhalt wechseln
Foto: © Peter Reinäcker - http://www.pixelio.de
Foto: © Peter Reinäcker - http://www.pixelio.de

GdP zu Kleiner Anfrage der Linksfraktion im Bundestag

Radek: Nicht vollstreckte Haftbefehle sind besorgniserregendes Alarmsignal

Berlin.

Die Zahl von rund 175.000 nicht vollstreckten Haftbefehlen ist nach Auffassung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) ein besorgniserregendes Alarmsignal für die Durchsetzung des Rechts hierzulande. „Von der Festnahme bis zum Verbüßen der Gefängnisstrafe eines verurteilten Straftäters klaffen offensichtlich erhebliche Lücken. Darauf haben die GdP und der Deutsche Richterbund in der Vergangenheit des Öfteren hingewiesen, als sie die brisante Personalsituation bei der Polizei, Staatsanwälten und Richtern scharf kritisierten“, sagte der stellvertretende GdP-Bundesvorsitzende Jörg Radek am Dienstag in Berlin.

mehr

Meldungen

Aus den Ländern

Unsere Wirtschaftsunternehmen
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.