Zum Inhalt wechseln

GdP-Bundesfrauenvorsitzende Erika Krause-Schöne:

Kampagne "Deutschland #vereint"

Berlin.

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, die jüngsten Geschehnisse in Chemnitz und Köthen haben deutlich gemacht, wie sehr unsere Gesellschaft inzwischen gespalten ist. Schulter an Schulter sind Rechtspopulisten und Rechtsextremisten durch die Straßen marschiert und haben Ausbrüche von Hass und Fremdenfeindlichkeit provoziert. Dabei wurden sie unverhohlen von vielen Menschen unterstützt. Gleichzeitig haben die zahlreichen Gegenaktionen unter dem Motto „#wir sind mehr“ aber bewiesen, wie entschlossen die demokratische Mehrheit ist, den Gegnern unserer Demokratie nicht das Feld zu überlassen.

Starke Stimme für die Demokratie (Kampagnen-Download als pdf)

Unter dem Dach des DGB kämpfen wir Gewerkschaften mit aller Entschiedenheit und Kraft dafür, die Rechten in ihre Schranken zu weisen. Wir wollen der demokratischen Mehrheit eine noch stärkere Stimme verleihen. Deshalb will der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften gemeinsam mit den Partnern in der „Allianz für Weltoffenheit“ anlässlich des Tages der deutschen Einheit ein starkes öffentliches Zeichen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserem Land setzen.

Neben dem DGB versammeln sich unter dem Dach der Allianz die BDA, die Evangelische Kirche in Deutschland, die Deutsche Bischofskonferenz, der Zentralrat der Juden, der Koordinationsrat der Muslime, der Deutsche Olympische Sportbund, der Deutsche Kulturrat und der Deutsche Naturschutzring. Zusammen mit unseren Allianzpartnern bringen wir die Mutmach- und Mitmachaktion „Deutschland #vereint“ auf den Weg, um zu zeigen, wie sehr gelebte gesellschaftliche Vielfalt in Deutschland unseren Alltag bereichert und wie sehr unser Land von dieser Vielfalt lebt. “Deutschland #vereint“ wird anlässlich des Tages der Deutschen Einheit am 3. Oktober starten und am 9. November enden.

Auf Werbeflächen in ganz Deutschland wird die Aktion von Anzeigen, Spots in TV und Social Media sowie einer online-Mitmachaktion, über verschiedene Bildmotive für ein vielfältiges, einiges Deutschland stark machen, flankiert.

Wenn wir mit unserer Botschaft größtmögliche Wirkung erzielen wollen, ist der Einsatz von Euch allen gefragt. Unterstützt die Aktion, indem ihr sie auf eure Websites und Social-Media-Kanäle bekannt macht und in die Breite tragt. Fordert dazu auf, sich an der online-Mitmachaktion zu beteiligen, und macht selbst mit. Lasst uns auch auf diese Weise Flagge zeigen in unserem Kampf für ein demokratisches, solidarisches und weltoffenes Deutschland!

Folgende Websites und Social-Media-Kanäle sind seit Freitag 28. September, freigeschaltet:
Website (Microsite): www.deutschland-vereint.de
Facebook: www.facebook.com/Deutschland.vereint
Instagram: www.instagram.com/deutschlandvereint
Twitter: https://twitter.com/dvereint

Seit gestern - 1. Oktober -, sind die bundesweiten Plakate der Aktion auf öffentlichen Werbeflächen, Infoscreens und Taxidächern zu sehen.

Für Rückfragen stehen Euch folgende Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:
  • bei übergeordneten Fragen zur Kampagne: kampagnensteuerung@deutschland-vereint.de,
  • bei Fragen zur Mitmachaktion: mitmachen@deutschland-vereint.de

Wir zählen auf Euch!

Solidarische Grüße

Erika Krause-Schöne
Vorsitzende der Frauengruppe (Bund)
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.