Zum Inhalt wechseln

DP - DEUTSCHE POLIZEI

Das Mitgliedermagazin der Gewerkschaft der Polizei

Die DP - DEUTSCHE POLIZEI können eingeloggte Nutzer des GdP-Mitgliederbereichs bereits direkt nach dem Redaktionsschluss und vor dem Versand der Printausgabe online als pdf-Datei lesen. Die DP-Landesjournale werden seit der September-Ausgabe 2011 zu Monatsbeginn ergänzt und stehen dann allen Nutzern ebenfalls als pdf-Download bereit.

Seit dem 1. Januar 1952 erhalten die Mitglieder der GdP die DP regelmäßig zu Beginn eines jeden Monats. Darüber hinaus gehören etliche Vertreter aus Politik, von Verbänden und Institutionen zum Verteiler der Zeitschrift. Elektronisch eingestellt ist die DP seit März 2000.

Neben Beiträgen zur gesellschaftlichen Entwicklung und zur aktuellen Gewerkschaftspolitik greift die DP insbesondere Themen auf, die sich mit der besonderen Interessenlage ihrer Mitglieder befassen – vom Arbeitsschutz bis zur Zukunft der Polizei. Neben dem „Bundesteil“ ist in den Ausgaben jeweils der entsprechende „Landesteil“ (oder das "Bezirksjournal") eingeheftet. Dieser Bereich wird von den Landes- und Bezirksredakteurinnen und -redakteuren in Eigenregie erstellt.

Die aktuelle Ausgabe der DP - DEUTSCHE POLIZEI: "Polizei 2020 - Das Datenhaus entsteht"

Beim Europäischen Polizeikongress lud die GdP den BKA-Präsidenten Holger Münch zum exklusiven Pressegespräch über das vielleicht ambitionierteste Programm der Polizeien hierzulande: „Polizei 2020“. Anfang Februar im Berliner Congress Center. Es ging um das derzeit wohl wichtigste polizeiinterne Thema „Polizei 2020“.

Die Kriminalität werde immer internationaler, auch mobiler und digitaler, betonte Münch. Darum könne die Bekämpfung nicht nur lokal sein. „Wir müssen uns stärker vernetzen“, appellierte er und illustrierte das Warum an folgendem Beispiel: „Bei Wohnungseinbrüchen handelt es sich häufig um ausländische, also um reisende Täter. Im Rahmen der Ermittlung vereinbart das BKA mit den Ländern, welche Daten zugeliefert werden. Diese landen zur Auswertung in einer gemeinsamen Datei. Das ist notwendig, um länderübergreifende und internationale Einsätze zu erkennen. Nur dauert das Monate. Und wenn wir so weit sind, sind die Täter schon wieder ganz woanders.“

Das Problem liege in der Fragmentierung unserer IT-Technik, verdeutlichte der BKA-Chef. „Neben dem Zentralsystem INPOL haben wir 19 Teilnehmersysteme. Und in den Ländern selbst haben wir zusätzlich die eigentlichen Bearbeitungssysteme. Zusammenhänge zwischen verschiedenen Daten sind daraus aber nicht ablesbar. Das verlangsamt unsere Arbeit. Und deshalb brauchen wir eine neue, einheitlichere Architektur.

Fakt sei, föderal gehe nur noch digital, plädierte Münch. „Das ist unsere gemeinsame Überzeugung – und nur noch auf einer gemeinsamen Plattform.“ Jeder Polizist und jede Polizistin solle die Daten haben, die sie haben dürften und die sie brauchten. „Unsere Ermittler müssen Zusammenhänge schnell erkennen können, auch länderübergreifend. Und der Polizist auf der Straße muss alle Informationen verfügbar haben, die er benötigt, um sein Einsatzgeschehen zu bewältigen – auch mobil.“

Ein weiteres Argument für eine starke Vernetzung sei das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum BKA-Gesetz. „Demnach sollen wir die hypothetische Datenneuerhebung umsetzen. Kurz gesagt: Wir dürfen ein Datum nur in anderen Zusammenhängen nutzen, wenn wir es auf die gleiche Art erheben dürfen. Dementsprechend müssen wir jetzt alle Daten gemäß ihrer Herkunft kennzeichnen. In unserem alten, fragmentierten System mit einer Vielzahl an Datentöpfen ist das unmöglich.“

Alle Themen der aktuellen Ausgabe:

TITEL/POLIZEI 2020 Das Datenhaus entsteht, Die Zukunft der Polizei, Chance nutzen; 23. EUROPÄISCHER POLIZEIKONGRESS GdP in Fachforen und im Fokus der Medien; HILFREICH Gegen Vermüllung und für Nachhaltigkeit; IM GESPRÄCH "Erhöhter Rekrutierungsbedarf nicht auf Kosten der Qualität"; INNENLEBEN "Keine Toleranz für Hass - weder auf der Straße noch im Netz"; HILFREICH "Nein, lass das!" - Mehr als ein Aufklärungsbuch für unsere Kleinsten; VOR ORT Austausch mit den Parteijugenden, Gespräche zur PDV 300; HINTERFRAGT Im Orkan der Gerüchte; INNENLEBEN Hohe Wahlbeteiligung stärkt das Mandat der Personalvertretungen; IM GESPRÄCH Der Tropfen zu viel; HILFREICH Neue Tätigkeitsmerkmale; HINGESCHAUT Bewerbungsrunde eröffnet; TERMINE Internationale Sammler- und Tauschbörse; 70 JAHRE GdP Gemeinsam gekämpft - unglaublich viel erreicht!, Arbeitgeber kontra Arbeitnehmer, Schwedischer Personalgewinn; INNENLEBEN Vereinbarkeit: Beruf und Leben im Digitalzeitalter, Engagiertes Treffen der Süd-Senioren; HINGESCHAUT Wie war es eigentlich 1989?; FORUM; IMPRESSUM
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.