Zum Inhalt wechseln

DP - DEUTSCHE POLIZEI

Das Mitgliedermagazin der Gewerkschaft der Polizei

Die DP - DEUTSCHE POLIZEI können eingeloggte Nutzer des GdP-Mitgliederbereichs bereits direkt nach dem Redaktionsschluss und vor dem Versand der Printausgabe online als pdf-Datei lesen. Die DP-Landesjournale werden seit der September-Ausgabe 2011 zu Monatsbeginn ergänzt und stehen dann allen Nutzern ebenfalls als pdf-Download bereit.

Seit dem 1. Januar 1952 erhalten die Mitglieder der GdP die DP regelmäßig zu Beginn eines jeden Monats. Darüber hinaus gehören etliche Vertreter aus Politik, von Verbänden und Institutionen zum Verteiler der Zeitschrift. Elektronisch eingestellt ist die DP seit März 2000.

Neben Beiträgen zur gesellschaftlichen Entwicklung und zur aktuellen Gewerkschaftspolitik greift die DP insbesondere Themen auf, die sich mit der besonderen Interessenlage ihrer Mitglieder befassen – vom Arbeitsschutz bis zur Zukunft der Polizei. Neben dem „Bundesteil“ ist in den Ausgaben jeweils der entsprechende „Landesteil“ (oder das "Bezirksjournal") eingeheftet. Dieser Bereich wird von den Landes- und Bezirksredakteurinnen und -redakteuren in Eigenregie erstellt.

Die aktuelle Ausgabe der DP - DEUTSCHE POLIZEI: „Der 'kleine' GdP-Wahlcheck - Regierung gesucht""


Sieben Fragen an Spitzenkandidaten von CDU, SPD, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, FDP und DIE LINKE:

Bereits in der Juli-Ausgabe befasste sich DP mit der bevorstehenden Bundestagwahl. Es ging um die Verständlichkeit von Wahlprogrammen und die politische Kommunikation an sich. Nun lassen wir die Protagonisten selbst zu Wort kommen. DP hat die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU), der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD), von Bündnis 90/Die Grünen, der Freien Demokratischen Partei (FDP) und Die Linke zu einem „kleinen“ GdP-Wahlcheck eingeladen.

Armin Laschet, Olaf Scholz, Robert Habeck, Christian Lindner und Janine Wissler haben bereitwillig unsere Fragen beantwortet. Wie gut die Dame und die vier Herren ihre von uns gestellte Aufgabe bewältigt haben, entscheiden Sie, sehr geehrte Leserschaft, bitte selbst.

Apropos „kleiner“ GdP-Wahlcheck: In der September-Ausgabe steht dann der große Wahlcheck mit einem intensiven Blick in die Wahlprogramme an.

Alle Themen der aktuellen Ausgabe:

INHALT In eigener Sache; NACH REDAKTIONSSCHLUSS Schutz und Hilfe; WERTSCHÄTZUNG Hoffentlich mehr als nur ein Modewort; TITEL Der kleine GdP-Wahlcheck, Die Wahlprogramme zum Download; INNENLEBEN Im Dialog mit Rechtspolitikern; IM GESPRÄCH "Tief sitzendes Misstrauen gegenüber dem Staat"; HINGESCHAUT AMBOSafe verspricht neue Präventionsansätze; POLITISCHE GESPRÄCHE Kampagne wertgeschätzt; INNENLEBEN Ablauf von Tarifverhandlungen - Was?, Wann?, Wer?; INNENLEBEN Es kann nur um Verbesserungen gehen; INNENLEBEN Willkommen an Bord; HINTERFRAGT Die schleichende Entwertung der Polizeiarbeit; HINGESCHAUT Mobiles Arbeiten braucht Platz; HINTERFRAGT Die lernende Organisation; HINGESCHAUT Je jünger, umso akuter gefährdet; HINGESCHAUT Radikalisierungsfaktor Musik; IMPRESSUM
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.