Zum Inhalt wechseln

DEUTSCHE POLIZEI (DP)

Die Mitgliederzeitschrift der Gewerkschaft der Polizei

Die DEUTSCHE POLIZEI können eingeloggte Nutzer des GdP-Mitgliederbereichs bereits direkt nach dem Redaktionsschluss und vor dem Versand der Printausgabe online als pdf-Datei lesen. Die DP-Landesjournale werden seit der September-Ausgabe 2011 zu Monatsbeginn ergänzt und stehen dann allen Nutzern ebenfalls als pdf-Download bereit.

Seit dem 1. Januar 1952 erhalten die Mitglieder der GdP die DEUTSCHE POLIZEI (DP) regelmäßig zu Beginn eines jeden Monats. Darüber hinaus gehören etliche Vertreter aus Politik, von Verbänden und Institutionen zum Verteiler der Zeitschrift. Elektronisch eingestellt ist die DP seit März 2000.

Neben Beiträgen zur gesellschaftlichen Entwicklung und zur aktuellen Gewerkschaftspolitik greift die DP insbesondere Themen auf, die sich mit der besonderen Interessenlage ihrer Mitglieder befassen – vom Arbeitsschutz bis zur Zukunft der Polizei. Neben dem „Bundesteil“ ist in den Ausgaben jeweils der entsprechende „Landesteil“ (oder das "Bezirksjournal") eingeheftet. Dieser Bereich wird von den Landes- und Bezirksredakteurinnen und -redakteuren in Eigenregie erstellt.

Die aktuelle Ausgabe DEUTSCHE POLIZEI: "Weichen gestellt"

Mehr als 750 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, rund 300 beratene und verabschiedete Anträge, darunter wichtige Leitlinien für die nächsten vier Jahre, ein neuer Geschäftsführender Bundesvorstand sowie die Wahlen weiterer wichtiger Satzungsgremien. Dies alles, komprimiert auf vier Tage in einem Vier-Jahres-Rhythmus und mit weit mehr als einem Jahr detailreicher Vorbereitung allerorten manifestiert sich bei der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in den 26 Buchstaben „Ordentlicher Bundeskongress“.

Vom 26. bis 29. November fand der nunmehr 26. seiner Art – fast traditionell in einem Berliner Kongresshotel – statt. Nach den Worten des von den Delegierten in seinem Amt mit großer Mehrheit bestätigten Bundesvorsitzenden Oliver Malchow demonstrierte der Kongress die große Geschlossenheit der mit über 190.000 Mitgliedern größten Polizeigewerkschaft Europas.

Die GdP leistet Malchow zufolge mit klaren Positionen ihren Beitrag zur Gewährleistung der inneren Sicherheit in Deutschland und zur weiteren Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Kolleginnen und Kollegen in der Polizei. „Die Gewerkschaft der Polizei ist eine gesellschaftspolitische Kraft, die sich als Vertreterin einer bürgernahen Polizei und damit als Vertreterin unseres demokratischen Rechtsstaates sieht und versteht“, sagte der GdP-Chef.

Die hochrangige Besetzung des zum Auftakt des Delegiertentages veranstalteten Festaktes unterstrich die Worte Malchows eindrucksvoll. In seiner Eröffnungsrede gratulierte Malchow zunächst allen Polizistinnen und Polizisten, den Tarifbeschäftigten sowie Verwaltungsbeamtinnen und -beamten. „Sie und Ihr alle habt in den vergangenen vier Jahren Großes geleistet. Jede und jeder an ihrem und seinem Platz hat sich nach Kräften um das hohe Ansehen der Polizei in der Bundesrepublik verdient gemacht.“ Das finde, so führte er aus, Anerkennung nicht nur bei der überwiegenden Mehrzahl der Bürgerinnen und Bürger hierzulande, sondern ebenso bei den politischen Verantwortlichen in den Parlamenten land auf, land ab und der Bundesregierung. „Und es zeigt sich auch darin, dass ich die große Ehre habe, im Namen der Gewerkschaft der Polizei zu unserem Festakt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundesinnenminister Horst Seehofer und Rainer Maria Kardinal Woelki unter uns begrüßen zu dürfen.“

Alle Themen der aktuellen Ausgabe:

TITEL/26. ORDENTLICHER BUNDESKONGRESS "Die Gewerkschaft der Polizei ist eine gesellschaftspolitische Kraft", "Demokratische Politik muss für die Polizei einstehen", Polizeipräsenz wichtiger als Paragrafen, "Begegnet euch sicher, frei und mit einem Blick", "Freiheit mit weniger Sicherheit kann es nicht geben", "Gewalt gegen Polizisten hat nichts mit zivilem Ungehorsam zu tun", Staatliche Maßnahmen und Freiheitsrechte, GdP-Bundesvorsitzender: Wir werden die wehrhafte Demokratie verteidigen, Klares Signal gegen politischen Populismus gesetzt, Arbeitszeit muss gerecht, sozial und gesund sein, DGB-Index Gute Arbeit: Mitarbeiterbefragungen bringen gar nichts, GdP will Digitalisierung am Arbeitsplatz konstruktiv und kritisch begleiten, Ein gut geführter Staat ist das Fundament einer wehrhaften Demokratie, Delegierte betonen: "Pflege muss von allen gelebt werden", GdP fest verankert im DGB, "Ironie ist nichts für Kinder und Doofe; TARIF Postkartenaktionen zur Tarifrunde der Länder 2019, Tarifverhandlungen der Länder 2019 - Wo geht die Reise hin; GdP-Service Diensthaftpflicht-Regressversicherung; FRAUEN Neues Personalentwicklungs-Projekt geht an den Start!; ARBEITSSCHUTZ Psychische Gefährdungen im Polizeidienst; FUSSBALL-TIPPSPIEL Braunschweig, Bälle und Borussia; AUF WIEDERSEHEN RÜDIGER; IMPRESSUM
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.