Zum Inhalt wechseln

DP - DEUTSCHE POLIZEI

Print oder digital - Eure Wahl - "DP", das Mitgliedermagazin der Gewerkschaft der Polizei

Seit Dezember 2012 können Mitglieder der Gewerkschaft der Polizei wählen, ob sie ihre "DP" noch in den Briefkasten gelegt bekommen wollen, oder sie als digitale Version beziehen möchten.

Wer sich für die DP-Digital entscheidet, folgt bitte diesem Link: www.gdp.de/dp-digital. Der Nutzer wird zunächst aufgefordert, sich in den GdP-Mitgliederbereich einzuloggen. Wer dies zum ersten Mal macht, dem wird dort leicht verständlich erklärt, wie das geht. Danach folgt die Option „DP Bezug“ mit den Auswahlmöglichkeiten Print oder digital.

Seit dem 1. Januar 1952 erhalten die Mitglieder der GdP die DP regelmäßig zu Beginn eines jeden Monats. Darüber hinaus gehören etliche Vertreter aus Politik, von Verbänden und Institutionen zum Verteiler der Zeitschrift. Elektronisch eingestellt ist die DP seit März 2000. Die DP-Landesjournale werden seit der September-Ausgabe 2011 zu Monatsbeginn ergänzt und stehen dann allen Nutzern ebenfalls als pdf-Download bereit.

Neben Beiträgen zur gesellschaftlichen Entwicklung und zur aktuellen Gewerkschaftspolitik greift die DP insbesondere Themen auf, die sich mit der besonderen Interessenlage ihrer Mitglieder befassen – vom Arbeitsschutz bis zur Zukunft der Polizei. Neben dem „Bundesteil“ ist in den Ausgaben jeweils der entsprechende „Landesteil“ (oder das "Bezirksjournal") eingeheftet. Dieser Bereich wird von den Landes- und Bezirksredakteurinnen und -redakteuren in Eigenregie erstellt.

Die aktuelle Ausgabe der DP - DEUTSCHE POLIZEI: „Polizeisportvereine - Brückenbauer"

Seit jeher spielen Sport und die Sportförderung bei der Polizei eine große Rolle. Dies sollten zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Polizeisportvereine unterstützen. Mit den Jahren öffneten sich die Polizeisportvereine für alle Berufsgruppen und bieten eine Vielzahl von Breitensportarten an. Ihre Botschaft: Polizistinnen und Polizisten sollen der Bevölkerung nicht nur als „Freund und Helfer“ in Gefahrensituationen zur Seite stehen. Sie können auch als Sportkameraden dazu beitragen, Vorurteile und Hemmschwellen gegenüber der Staatsgewalt abzubauen.

Polizeisportvereine schauen auf eine lange Tradition zurück. Viele wurden bereits in den 1920er-Jahren von Sportgruppen der Polizei gegründet. Im Laufe der Jahre haben sich die Schwerpunkte mehr und mehr vom Leistungssport zum Breitensport verlagert. Außerdem bieten nahezu alle Polizeisportvereine ihre Sportangebote mittlerweile nicht nur Polizeiangehörigen, sondern auch Außenstehenden an. Bundesweit existieren heute 163 Vereine mit insgesamt rund 180.000 Mitgliedern. Die große Mehrheit sind davon inzwischen Normalbürgerinnen und -bürger.

Polizeisportvereine bieten Polizeibeamtinnen und -beamten also einerseits die Möglichkeit, durch sportliche Betätigung den Belastungen ihres Dienstes gerecht zu werden. Hauptsächlich verstehen sich die Vereine jedoch auch als Bindeglied zwischen den Bürgern und der Polizei. Denn über das gemeinsame Training wird das Verhältnis zwischen den Beamtinnen und Beamten und der Zivilgesellschaft nachhaltig verbessert.

Im November dann der große Rückblick auf den 27. Ordentlichen GdP-Bundeskongress

Alle Themen der aktuellen Ausgabe:

INHALT Euer digitales Mitgliedermagazin; INNENLEBEN Der Neue, Jochen Kopelke, Zwischen unseren Werten und denen des Grundgesetzes passt kein Blatt, Tschüß, liebe Elke!; TITEL "Wir sind imagefördernd", Heute ein moderner Sportverein, Sport verbindet und integriert; IM DETAIL Die nächste Generation der Vorgangsbearbeitung; INNENLEBEN Senioren im Bundeskongress; HINGESCHAUT Mitbestimmung beim Beschaffen von Schusswaffen; INNENLEBEN Landesdelegiertentag Saarland; TERMIN Der Blick für das Besondere; HILFREICH GdP-Plus-Partner; IM GESPRÄCH Was Männer kosten; HINGESCHAUT Ambosafe; GELESEN Wie Ungleichheit spaltet; IM GESPRÄCH Staat, Verfassung, Politik; INNENLEBEN Auf der Spur; HINGESCHAUT Wenn´s gescheppert hat; IMPRESSUM
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.