Zum Inhalt wechseln
Im Gespräch über die Cybersicherheitsarchitektur: GdP-Bundesvorsitzender Oliver Malchow und der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm. Foto: Schönwald
Im Gespräch über die Cybersicherheitsarchitektur: GdP-Bundesvorsitzender Oliver Malchow und der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm. Foto: Schönwald

Angeregter Meinungsaustausch

GdP-Bundesvorsitzender spricht mit Arne Schönbohm über Cybersicherheit

Berlin.

Der Informationsaustausch über die Cybersicherheitsarchitektur stand im Mittelpunkt eines Gesprächs des Bundesvorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, mit dem Präsidenten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm, in der Berliner GdP-Bundesgeschäftsstelle. In Zeiten des Terrorismus müssten die Sicherheitsbehörden alles unternehmen, um Deutschland vor Netzattacken zu schützen, sagte Malchow . Angesichts von Hacker-Übergriffen sowie täglicher Versuche, Daten zu stehlen und Computer zu entern, sei es seine vordringliche staatliche Aufgabe, Netze und Nutzer vor schwerem Schaden möglichst zu bewahren.

mehr

Meldungen

Aus den Ländern

Bei bestem Tipp: Fußball-VIP!

DP-Interviews: Die Spitzenkandidaten der Bundestagsparteien

Der starke Partner der Polizei - Die GdP

Unsere Wirtschaftsunternehmen