Zum Inhalt wechseln

Vorne rechts sitzt die Verantwortung

Besuch der BG Landesbehörden bei der Fliegerstaffel der Bundespolizei in Oberschleißheim

Fliegerstaffel der Bundespolizei in Oberschleißheim.

Gruppenbild mit Heli

Die Besucher der BG Landesbehörden beim Gruppenfoto vor einem der Airbus-Hubschraubern - dem Arbeitsgerät von Lisa und ihren Kollegen.

Über zwei Dutzend GdPler hingen während dem äußerst kurzweiligen Vortrag an den Lipppen von Lisa, Pilotin bei der Bundespolizei, die die ganze Bandbreite der Bundespolizei-Fliegerstaffel Oberschleißheim in ihrem Vortrag aufzeigte: Von Transportflügen über Rettungseinsätze bis hin zum "VIP-Flugtaxi" - langweilig wird den Kolleginnen und Kollegen von der Bundespolizei ganz sicher nicht. 

Lisa - eine von 8 Pilotinnen bei der Bundespolizei. Nicht gerade viel bei über 200 Piloten. Und natürlich hat sie schon Angebote aus der freien Wirtschaft bekommen. Aber wie so viele Kolleginnen und Kollegen, egal ob bei der Bundespolizei oder bei der Bayerischen Polizei, ist ihr Job mehr Berufung als Beruf, das merkt man schnell, wenn sie mit den Berichten aus ihrem Fliegeralltag die Besucher in ihren Bann zieht. Mit weit über 1000 Flugstunden und Fluglizenzen für mehrere Hubschraubertypen ist ihr Beruf sehr abwechslungsreich.

Sobald Lisa rechts vorne auf dem Pilotensitz Platz genommen hat, trägt sie eine große Verantwortung - für das teure Arbeitsgerät, das Leben und die Gesundheit ihrer Besatzung - standardmäßig sind ein Flugtechniker und ein Operator mit an Bord - und natürlich für die Kollegen und die Bevölkerung am Boden. 

Nach drei äußerst kurzweiligen Stunden bedankte sich der Vorsitzende der KG BLKA, Roland Bruder, bei Lisa mit einem GdP-Bären im Sherlock Holmes Outfit und einem LKA-Taler für die Beantwortung der Dutzenden Fragen der Besuchergruppe. 

Ein kleines Dankeschön

Ein kleines Dankeschön für die kurzweilige Führung: Roland Bruder bedankte sich bei Lisa mit einem GdP-Bären im Sherlock Holmes Outfit und einem LKA-Taler.

Ein Blick ins Innere...

Ein Blick ins Innere des Helikopters offenbarte wenig Platz und wenig Komfort - und sehr, sehr viele Bedienelemente...

This link is for the Robots and should not be seen.