Zum Inhalt wechseln

In der Ausgabe des Landesteils der Deutschen Polizei Februar 2020 sind u.a. folgende Themen zu finden...

Sie können den Landesteil aus Sachsen-Anhalt auch als PDF-Datei lesen, wenn Sie auf das Vorschaubild klicken.

Inhaltsverzeichnis

8. Landesdelegiertentag – Nachbereitung - Zukunft gestalten erfordert: Junge-Gruppe-Arbeit stärken
Auf dem 8. LDT der GdP stellte die Junge Gruppe einen wichtigen Antrag.
Bezirksgruppe PI Magdeburg - Weihnachten steht vor der Tür
In Vorbereitung auf unsere Vorstandssitzung der Bezirksgruppe Polizeiinspektion Magdeburg der Gewerkschaft der Polizei (GdP), welche diesmal in Klein Wanzleben stattfand, erfuhren wir von dem dreisten Diebstahl der Weihnachtsdekoration des ABZ Wanzleben.
Bezirksgruppe PI Halle - Berufungen ins Olympiateam
In Halle (Saale) fand am 16. Januar 2020 durch den Innen- und Sportminister Holger Stahlknecht, den Präsidenten des SV Halle, Christoph Bergner, und die Präsidentin des Landessportbundes, Silke Renk-Lange, in feierlicher Atmosphäre die Berufung des Olympiateams 2020/2024 des SV Halle statt.
Kreisgruppe Harz - Jahresmitgliederversammlung
Am 21. November 2019 führte die Kreisgruppe Harz die diesjährige Jahresmitgliederversammlung im Keglerheim Harmonie in Halberstadt durch.
Renteninformation - Durch die Anrechnung des Verpflegungsgeldes zu höheren Renten - Ein Sachstand
Zwei Kleine Anfragen im Landtag zeichnen ein aktuelles Bild der Situation.
Förderverein der GdP Sachsen-Anhalt - Weihnachtsmärchen in Möckern
... und der Weihnachtsmann war auch dabei. Am 14. 12. 2019 standen in der Stadthalle Möckern bei Burg Kaffee und Kuchen für einen gemütlichen Adventskaffee bereit.
Seniorengruppe Sandersdorf-Brehna - Der 38. Seniorentreff
Am 2. Dezember wurde der 38. Seniorentreff im Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Sandersdorf-Brehna durchgeführt.
Die GdP gratuliert
An dieser Stelle stehen gewöhnlich unsere Jubilare mit ihren „runden“ Geburtstagen bzw. alle Jubilare, die uns auch über den 65. Geburtstag treu geblieben sind.
Seniorentermine
Gelacht oder Nachgedacht



8. Landesdelegiertentag – Nachbereitung - Zukunft gestalten erfordert: Junge-Gruppe-Arbeit stärken
Auf dem 8. LDT der GdP stellte die Junge Gruppe diesen Antrag: Novellierung des § 14 UrlVO LSA Der 8. Landesdelegiertentag möge beschließen, dass der Landesbezirksvorstand sich dafür einsetzen möge, den § 14 der UrlVO LSA dahingehend zu novellieren, dass die Junge Gruppe auch bei Teilnahmen an Sitzungen des GLBV regelmäßig über fünf Tage hinaus, nicht jedoch mehr als zehn Tage, Sonderurlaub beantragen kann.
Die Junge Gruppe vertritt zzt. über 1.000 der Mitglieder in der Schutz- und Kriminalpolizei sowie in der Verwaltung. Aufgrund der demografischen Veränderungen in den Behörden ist die Tendenz in den nächsten Jahren weiter steigend.
Nur wer in die Entscheidungsprozesse im Land, ob gewerkschaftliche oder politische Prozesse, eingebunden ist, kann diese mitgestalten. Dies will die Junge Gruppe aktiv begleiten. Grundlage für unsere Arbeit ist das Attraktivitätsprogramm der Junge Gruppe, welches ständig aktualisiert wird.
Aus diesem Grunde soll auch in Zukunft der GLBV einen Vertreter der Jungen Gruppe zu Sitzungen und Tagungen einladen. Hierdurch kommt es aus Sicht der Jungen Gruppe zukünftig zu einer Überschreitung von fünf Sonderurlaubstagen für aktive Mitglieder des Vorstandes der Jungen Gruppe.
Die Junge Gruppe muss in die Arbeit aller Gremien integriert werden, denn die Forderungen junger Menschen an Gewerkschaft, Polizei und Politik sind die Aufgaben der Zukunft. Bei den anstehenden Personalratswahlen im Mai 2020 müssen wir als Junge Gruppe in die Personalräte drängen, damit wir auch vor Ort für unsere Kolleg*innen Stimme sein können.
Martin Götze, Landesjugendvorsitzender


Bezirksgruppe PI Magdeburg - Weihnachten steht vor der Tür
In Vorbereitung auf unsere Vorstandssitzung der Bezirksgruppe Polizeiinspektion Magdeburg der Gewerkschaft der Polizei (GdP), welche diesmal in Klein Wanzleben stattfand, erfuhren wir von dem dreisten Diebstahl der Weihnachtsdekoration des ABZ Wanzleben.
In dieser Einrichtung leben Senioren und verbringen dort ihren wohlverdienten Lebensabend. Gemeinsam mit der Leitung haben sie sich mit diesem Haus einen Rückzugsort geschaffen, der ihnen gefällt und sie sich wohlfühlen.
Die Identifikation mit ihrem Heim wurde durch die Weihnachtsbeleuchtung symbolisiert. Jeder, der vorbeifuhr oder vorbeiging, warf ein Blick auf das leuchtende Haus und die leuchtenden Rentiere und wurde daran erinnert, dass bald Weihnachten ist.
Daher entschieden wir uns schnell und unbürokratisch dafür zu sorgen, dass das ABZ noch vor Weihnachten wieder erstrahlen wird. So konnten wir also bereits drei Tage nach dem Diebstahl stellvertretend für die Senioren, der Pflegedienstleiterin Frau Mandy Freke und einer Bewohnerin eine neue Weihnachtsbeleuchtung übergeben, welche diese unverhoffte Unterstützung sichtlich gerührt entgegennahmen.
Gemeinsam freuen wir uns nun auf den Moment, wenn die Rentiere wieder leuchtend die Weihnachtsstimmung verbreiten werden.
Marco Kröger-Bassy, Vorsitzender der Bezirksgruppe Polizeiinspektion Magdeburg



Bezirksgruppe PI Halle - Berufungen ins Olympiateam
In Halle (Saale) fand am 16. Januar 2020 durch den Innen- und Sportminister Holger Stahlknecht, den Präsidenten des SV Halle, Christoph Bergner, und die Präsidentin des Landessportbundes, Silke Renk-Lange, in feierlicher Atmosphäre die Berufung des Olympiateams 2020/2024 des SV Halle statt.
Neben neunzehn weiteren Athleten wurden auch zwei GdP-Mitglieder aus unserem Landesverband in das Olympiateam Tokio/Paris berufen.
Die als Judoka erfolgreiche Polizeikommissarin Luise Malzahn und der Leichtgewichtsboxer Polizeimeisteranwärter Argishti Terteryan kamen am Rande der Veranstaltung ins Gespräch mit dem stellvertretenden GdP-Landesvorsitzenden Rolf Gumpert, der beide zur ihrer Berufung beglückwünschte.
Im Auftrag des gesamten GdP-Landesvorstandes überreichte er den Athleten kleine Glücksbringer der GdP und verband dies mit dem Wunsch und der Hoffnung auf verletzungsfreie Wettkampfvorbereitung und größtmögliche Erfolge bei den Olympischen Sommerspielen im Juli und August 2020 in Tokio und 2024 in Paris.
Rolf Gumpert, Vorsitzender der Bezirksgruppe PI Halle
Luise Malzahn (29)
  • Judoka
  • 2004 bis 2006 U70-Gewichtsklasse
  • 2007 wechselte zur U78-Gewichtsklasse
  • 2008 5. Platz bei der Junioren-WM
  • 2009 Bronze bei der Junioren-WM
  • 2011 Bronze bei der EM
  • 2015 Silber (Einzel und mit der Mannschaft) bei den Europaspielen
  • 2015 Bronze (Einzel und mit der Mannschaft) bei der WM
  • 2016 2x Bronze bei der EM
  • 2016 5. Platz bei Olympia
  • 2019 Deutschen Meisterin.
Quelle: http://www.mahlzahnjudo.de
Argishti Terteryan (21)
  • Leichtgewichtsboxer
  • seit 2018 Polizeimeisteranwärter
  • seit 2010 beim SV Halle unter Vertrag
  • 4-facher Deutscher Meister
  • 3. Platz beim Chemiepokal
  • mehrere Länderkämpfe für die Nationalmannschaft
  • für EM und WM qualifiziert
Quelle: Argishti Terteryan



Kreisgruppe Harz - Jahresmitgliederversammlung
Am 21. November 2019 führte die Kreisgruppe Harz die diesjährige Jahresmitgliederversammlung im Keglerheim Harmonie in Halberstadt durch.
Der Einladung waren wieder viele Senioren gefolgt. Mit Speisen und Getränken gut versorgt, wurde über alte Zeiten geplaudert.
Im Mittelpunkt der Versammlung stehen eigentlich die Ehrungen für die Mitgliedschaft in der Gewerkschaft. Leider waren die Jubilare verhindert.
An dieser Stelle danken wir Ilka Linkohr für 25 Jahre und Andreas Würz für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Gewerkschaft für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen für die Zukunft alles Gute. Die Überreichungen der Urkunde und Ehrennadel haben wir natürlich nachgeholt.
Christiane Döhlert, Vorsitzende der Kreisgruppe Harz



Renteninformation - Durch die Anrechnung des Verpflegungsgeldes zu höheren Renten - Ein Sachstand
Zwei Kleine Anfragen im Landtag zeichnen ein aktuelles Bild der Situation.
Die MdL Swen Knöchel (DIE LINKE) und Rüdiger Erben (SPD) haben in zwei Anfragen Licht in die Angelegenheit gebracht.
Mittlerweile sind mit Stand 30. Oktober 2019 7.845 Überprüfungsanträge gemäß § 44 SGB X gestellt worden. Davon wurden insgesamt 4.013 Überprüfungsanträge beschieden. Da zum 30. Juni 2019 insgesamt 3.087 Überprüfungsanträge beschieden wurden, werden wohl die letzten Anträge in ca. zwei Jahren erledigt sein. Dann muss die Sonderversorgung die Neuberechnung der Renten für die aktiven Kolleginnen und Kollegen vornehmen, wenn diese dann in das Rentenalter kommen.
Mit der Bearbeitung der Überprüfungsanträge sind aktuell zehn Bedienstete beschäftigt. Eine Sozialversicherungsfachangestellte wurde zum 1. November 2019 eingestellt. Eine weitere Sozialversicherungsfachangestellte wurde zum 1. Dezember 2019 eingestellt. Damit wurde die Sonderversorgung von drei auf zehn Beschäftigte aufgestockt und eine langjährige Forderung der GdP erfüllt. Mittlerweile beschäftigt die GdP aber ein anders Problem. In einigen Fällen tauchen bei der Berechnung der Rente unterschiedliche Verfahrensweisen auf. In einigen Fällen wird der Zeitraum der Rückwirkung erst ab Eingang bei der Deutschen Rentenversicherung berechnet.
In anderen Fällen, auch nach einem entsprechenden Widerspruch, wird der Zeitraum der Rückwirkung ab Eingang des Antrages bei der zuständigen Behörde der Polizei berechnet. Eine Klärung mit der Deutschen Rentenversicherung Bund ist bisher nicht gelungen. Alle entsprechenden Anfragen wurden nicht beantwortet. Der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland ist dieses Problem sehr wohl bewusst und ist bemüht, eine gemeinsame Verfahrensweise zu verabreden.
Uwe Petermann



Förderverein der GdP Sachsen-Anhalt - Weihnachtsmärchen in Möckern
... und der Weihnachtsmann war auch dabei.
Am 14. 12. 2019 standen in der Stadthalle Möckern bei Burg Kaffee und Kuchen für einen gemütlichen Adventskaffee bereit.
Der Weihnachtsmann begrüßte die zahlreichen kleinen und großen Gäste mit Süßigkeiten und erfreute sich an den Liedern und Gedichten der Kinder. Unter den Gästen befanden sich wieder zahlreiche Kolleginnen und Kollegen mit ihren Kindern oder Enkeln.
Gespannt lauschten alle anschließend dem Märchen vom König Drosselbart, ein Bühnenmärchen von Gernot Bischoff nach den Gebrüder Grimm. Nachdem Prinzessin Übermut und König Drosselbart vom Genthiner Amateurtheater e.V. doch noch ein Paar wurden, gab es kräftigen Applaus für die tolle Aufführung.
Unter den Gästen waren auch fünf Kinder der Kinderdorffamilie Meiniger vom Albert-Schweitzer-Familienwerk Sachsen-Anhalt e.V. In den Kinderdorffamilien finden Kinder, die nicht in ihren eigenen Familien aufwachsen können oder anderweitig Unterstützung brauchen, ein Zuhause, Geborgenheit und Zuwendung.
Für die Kinderdorffamilie Meiniger gab es nach dem Märchenstück noch eine große Überraschung. Die Vorsitzende des Fördervereins der GdP Sachsen-Anhalt, Vera Ruppricht, begleitet vom stellv. Vorsitzenden Uwe Petermann, überreichte eine Spende in Höhe von 800 Euro.
Uwe Petermann



Seniorengruppe Sandersdorf-Brehna - Der 38. Seniorentreff
Am 2. Dezember wurde der 38. Seniorentreff im Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Sandersdorf-Brehna durchgeführt.
Durch den Seniorenbeauftragten wurden der Bürgermeister, Andy Grabner, herzlichst begrüßt und die Vertreter der Seniorenbereiche sowie die Vorsitzende des Weißen Rings Bärbel Franke, die RBBin Anke Strobel und Frau Müller als Verantwortliche des Projekts „Örtliches Teilhabemanagement der Stadt Sandersdorf-Brehna“.
Durch den Bürgermeister wurden die Senioren über aktuelle Fragen der Stadt informiert.
Erneut wies Frau Strobel darauf hin, dass man bei Einkäufen seine Tasche richtig sichern sollte und auf keinen Fall im Einkaufswagen liegen lassen sollte! Frau Franke vom Weißen Ring stellte kurz den Gemeinschaftlichen Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und Verhütung von Straftaten vor, übergab Kalender für das neue Jahr für die Senioren und bot ihre Unterstützung bei Seniorenveranstaltungen in Form eines Info-Standes an.
Abschließend stellte Frau Müller als Teilhabemanagerin der Stadt Sandersdorf-Brehna ihre Arbeit vor und übergab den anwesenden Senioren eine Info-Broschüre zum Thema „Sicherheit im Straßenverkehr von behinderten Personen“.
Zudem lud sie herzlich zur Veranstaltung „Runder Tisch Inklusion“ ein. Die Fragen im letzten Tagesordnungspunkt wurden von den Beteiligten sogleich beantwortet. Vielen Dank für den 38. Seniorentreff an alle Beteiligten.
Klaus Düring



Die GdP gratuliert
An dieser Stelle stehen gewöhnlich unsere Jubilare mit ihren „runden“ Geburtstagen bzw. alle Jubilare, die uns auch über den 65. Geburtstag treu geblieben sind. In der November-Ausgabe 2019 konntet ihr lesen, dass die neuen Datenschutzbestimmungen es erforderlich machen, dass jeder der Veröffentlichung seines Geburtstags explizit zustimmen muss.
Viele von euch haben das bereits getan, andere noch nicht. Unsere Mitarbeiter in der Landesgeschäftsstelle sind dabei, die eingegangenen Zustimmungen einzutragen und die Listen abzugleichen. Das wird eine Weile dauern und wir wollen euch allen die Möglichkeit einräumen, die Einverständniserklärung abzugeben.
Deshalb wird es erst in der April-Ausgabe wieder die gewohnten Geburtstagslisten geben. Wir bitten dafür um euer Verständnis.
Wenn ihr eure Einwilligung geben wollt, macht das per Mail an: lsa@gdp.de oder wendet euch an die Vorstände der Bezirksgruppen, die Vertrauensleute und die Seniorenvertreter. Sie verfügen über Listen, auf denen ihr euch eintragen könnt.
Jens Hüttich, Landesredakteur



Seniorentermine
SGen der PI Dessau
    Bereich Sandersdorf
      am 11. 2. 2020 und 25. 2. 2020 ab 10 Uhr Bowling auf der Bundeskegelbahn in Sandersdorf.
    Bereich Wolfen
      am 4. 2. 2020 und 7. 4. 2020 um 15 Uhr in der Gaststätte „Am Rodelberg" in Wolfen.
SGen der PI Magdeburg
    Bereich Aschersleben/Staßfurt
      am 10. 2. 2020 und am 6. 4. 2020 um 15 Uhr im Hotel „Stadt Aschersleben“.
    Bereich Bernburg
      am 13. 2. 2020 und am 7. 5. 2020 um 15 Uhr im Vereinshaus der Gartensparte in Roschwitz.
    Bereich PD Haus/PRev MD/WSP/ZKB
      am 17. 3. 2020 und 5. 5. 2020 um 14 Uhr in der Landesgeschäftsstelle der GdP, Haberstädter Straße 40A.
Seniorengruppen der PI Halle
    Seniorengruppe PI Haus/Revier Halle
      am 8. 1. 2020 und 19. 2. 2020 um 14.30 Uhr in der Begegnungsstätte „Zur Fähre“ der Volkssolidarität Halle, Böllberger Weg 150 (zu erreichen mit der Straßenbahnlinie 1 und Buslinie 26, Haltestelle Böllberger Weg).
    Seniorengruppe Sangerhausen
      am 13. 2. 2020 und 23. 4. 2020 um 15 Uhr in „Manni’s Lou“, Kaltenborner Weg 10 in Sangerhausen.
SG der Fachhochschule
    am 25. 3. 2020 um 15 Uhr im Rosencafé in Aschersleben
Die Landesredaktion



Gelacht oder Nachgedacht
Mein Chef hat mich beauftragt, Kaffee für ihn zu holen.
Ich sitze jetzt im Flugzeug nach Kolumbien.
Der Landesvorstand

Verlag und Anzeigenverwaltung:

VERLAG DEUTSCHE
POLIZEILITERATUR GMBH
Forststraße 3 a, 40721 Hilden,
Telefon (0211) 7104-183,
Telefax (0211) 7104-174
Anzeigenleiter: Antje Kleuker
Es gilt die Preisliste Nr. 35 vom 01.01.2013
Herstellung:
L.N. Schaffrath GmbH & Co. KG., DruckMedien
Marktweg 42-50,
47608 Geldern, Postfach 1452,
47594 Geldern
Telefon (028 31)3 96-0, Fax (028 31) 8 98 87
ISSN 0949-281X
This link is for the Robots and should not be seen.