Zum Inhalt wechseln

Minister Lewentz veröffentlicht Verkehrsunfallbilanz 2017

Blitzen um des Blitzens willens kann nicht unser Ziel sein!“

Mainz.

Zu schnelles Fahren ist nicht mehr die Unfallursache Nr.1 bei schweren Unfällen mit Personenschäden. Allerdings ist ein leichter Anstieg der Todesopfer, die im rheinland-pfälzischen Straßenverkehr ums Leben kamen bei gleichzeitig gesunkener Zahl verletzter Personen, zu verzeichnen. Das sind die Kernbotschaften, die Minister Lewentz bei der Veröffentlichung der Verkehrsunfallbilanz 2017 mitteilte.

mehr

Meldungen

Deutsche Polizei

Bundesweite GdP-Kampagne!

Wir auf YouTube

Unsere Wirtschaftsunternehmen