Zum Inhalt wechseln

Personalratswahlen im Bereich Justiz

Unser Spitzenkandidat Thorsten Schwarzstock

Was bringt mir die GdP?
Kompetente Beratung zu den Themen des Vollzuges. Das bekomme ich hier. Und die GdP bewegt was. Weil sie groß ist, überall verankert ist und gute Lobbyarbeit für uns in der Politik betreibt. Ich denke da an die Erhöhung von Erschwerniszulagen und den Kleidergeldzuschuss. So wird unsere Arbeit wertgeschätzt. Außerdem haben die es geschafft, dass die Wochenarbeitszeit im Schichtdienst reduziert wird. Das ist gut für mich und meine Familie.,

Welchen Nutzen habe ich?

Ihre Wirkung entfalten Personalräte, weil sie den Kolleginnen und Kollegen zuhören und so Lösungen anbieten. Die GdP schafft durch ihre Aktivitäten in der Öffentlichkeit vielfach erst die Möglichkeit von Verhandlungen für die Personalräte.

Dazu profitiere ich von einem guten Angebot an Rechtsschutz, Fortbildung von Gesundheitsthemen bis hin zu Dienst- und Beamtenrecht. Das hilft konkret und ist am meinem Arbeitsfeld dran.

Welche Herausforderungen gibt es für den Personalrat in Eurem Bereich?

Vor Ort mit dem Personalrat, im Land mit dem Hauptpersonalrat. So wird es was mit der Mitbestimmung. Dazu eine starke Gewerkschaft mit frischen Ideen. Meine Topthemen sind: Transparenz bei Beförderungen und (insbesondere nach Abschluss der Personalbedarfsanalyse), gutes Gesundheitsmanagement und mobiles Arbeiten. Da haben alle was von: ich, meine Freundin und der Hund.

Weitere Herausforderungen sind die Beurteilungen und Beförderungen und Fragen nach einer modernen Aus- und Fortbildung. Das steht ganz oben auf der Themenliste der GdP Regionalgruppe Justizvollzug.

This link is for the Robots and should not be seen.