Zum Inhalt wechseln

Tarifauseinandersetzung im Öffentlichen Dienst der Länder

GdP Bayern zeigt Solidarität mit ver.di-Streikenden

München.

Die DGB-Gewerkschaft ver.di hatte am heutigen Valentinstag im Raum München seine Beschäftigten zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die Streikenden versammelten sich bei schönstem Wetter vor dem pittoresken Schloss Nymphenburg zu einer „Flashmob“-Aktion: Die Bayerische Staatsregierung ist ja sehr stolz auf ihre Schlösser und steckt regelmäßig viel Geld in deren Erhalt. In und rund um die Schlösser arbeiten aber auch Menschen, die beim Freistaat Bayern angestellt sind, und die haben auch einen Anspruch darauf, ordentlich entlohnt zu werden, so der Münchner ver.di-Geschäftsführer Heiner Birner. Die GdP Bayern, die an diesem Tag selbst nicht zum Streik aufrief, unterstützte die gelungene Aktion vor herrlicher Kulisse mit einem Dutzend KollegInnen, u.a. der stellv. Landesvorsitzenden Tarif, Karin Peintinger, und dem stellv. Landesvorsitzenden und Münchner GdP-Vorsitzenden Thomas Bentele sowie aus den Bereichen der Bereitschaftspolizei, München, Niederbayern und Oberbayern Süd.

mehr

top@ktuell

Green News

Unsere Wirtschaftsunternehmen
This link is for the Robots and should not be seen.