Zum Inhalt wechseln

Pläne des Verkehrsministers Andreas Scheuer für höhere Bußgelder

GdP Bayern begrüßt Pläne und fordert harte Strafen für Gaffer

München.

Die Gewerkschaft der Polizei Bayern begrüßt die Pläne von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer einige Bußgelder für Verkehrsverstöße zu erhöhen. Im europäischen Vergleich sind die Bußgelder in Teilbereichen viel zu billig. Wir als GdP Bayern vermissen zudem das konsequente und unmissverständliche Vorgehen gegen „Gaffer“. Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt um nicht nur mit Bestürzung und Betroffenheit zu reagieren, sondern entschlossen mit konkreten Beschlüssen zu handeln. Wer im Bereich von Unfall- und Einsatzstellen filmt oder fotografiert, muss mit einem drastischen Bußgeld und einem empfindlichen Fahrverbot rechnen.

mehr

top@ktuell

Green News

Unsere Wirtschaftsunternehmen
This link is for the Robots and should not be seen.