Zum Inhalt wechseln

Bahnpolizei

Eine der Kernaufgaben der Bundespolizei ist die Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung im Bahnverkehr. Die Bahnanlagen der Eisenbahnen des Bundes umfassen knapp 5.700 Personenbahnhöfe und ein Netz von rund 33.500 Streckenkilometern, damit ist es nach Japan das zweitdichteste Streckennetz der Welt.

Innere Sicherheit gelingt nur mit einer sichtbaren, ansprechbaren Präsenz der Polizei im öffentlichen Raum. In der Vergangenheit jedoch wurde die Innere Sicherheit meist ausschließlich durch die Kostenbrille betrachtet. Dies führte zu einer Reduzierung auf die Strafverfolgung. Die GdP fordert daher einen Blickwechsel bei allen Akteuren, um der Gefahrenabwehr einen angemessenen Stellenwert zurückzugeben.

Nachrichten zum Thema Bahnpolizei

Presse-Echo

Mehr Sicherheit an Bahnhöfen

Die Unterbringung der Bundespolizei an den Bahnhöfen hierzulande ist der Gewerkschaft der Polizei (GdP) zufolge teils katastrophal. Angesichts der grundsätzlich zu begrüßenden Pläne von Bundesinnenminister Horst Seehofer, die Sicherheit auf und an den Bahnhöfen zu verbessern, müsse dieser unhaltbare Zustand nicht nur berücksichtigt, sondern beseitigt werden, fordert der stellvertretende GdP-Bundesvorsitzende und Vorsitzende des GdP-Bezirks Bundespolizei Jörg Radek. Die GdP-Positionen haben ein großes Presse-Echo ausgelöst.

mehr

GdP zu Seehofer-Plänen für mehr Sicherheit an Bahnhöfen

Radek: Die Bahn muss sich bewegen

Die Unterbringung der Bundespolizei an den Bahnhöfen hierzulande ist der Gewerkschaft der Polizei (GdP) zufolge teils katastrophal. Angesichts der grundsätzlich zu begrüßenden Pläne von Bundesinnenminister Horst Seehofer, die Sicherheit auf und an den Bahnhöfen zu verbessern, müsse dieser unhaltbare Zustand nicht nur berücksichtigt, sondern beseitigt werden, forderte der stellvertretende GdP-Bundesvorsitzende Jörg Radek anlässlich einer am Donnerstag in Potsdam veranstalteten Bahn-Sicherheitskonferenz.

mehr

Kommentar

Prävention durch Präsenz

„Endlich“, möchte man ausrufen. Endlich kehrt die Gefahrenabwehr zurück an ihren Platz.

mehr

Verstärkung zur Verbesserung der Präsenz

Mehr Bundespolizei in Mecklenburg-Vorpommern

Das Land Mecklenburg-Vorpommern und das Bundesinnenministerium haben vereinbart, vom 1. Juli 2019 an für voraussichtlich drei Monate die Anzahl der Beamtinnen und Beamten der Bundespolizei in den Küsten- und Grenzregionen Mecklenburg-Vorpommerns zu erhöhen.

mehr

MdB Christian Petry im Saarland

Wie läuft’s mit der deutsch-französischen Zusammenarbeit?

GdP-Bezirksvorstand Roland Voss (Mitte) und MdB Christian Petry (rechts) im Gespräch mit KollegInnen vom Saarbrücker Bahnhof. Die internationale Zusammenarbeit der Bundespolizei mit ausländischen Partnerbehörden war der Schwerpunkt eines Gespräches von GdP-Vertretern mit dem Bundestagsabgeordneten Christian Petry (SPD).

mehr
This link is for the Robots and should not be seen.