Zum Inhalt wechseln
Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière im Gespräch mit dem GdP-Bundesvorsitzenden Oliver Malchow. Foto: GdP/Hagen Immel
Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière im Gespräch mit dem GdP-Bundesvorsitzenden Oliver Malchow. Foto: GdP/Hagen Immel

Meinungsaustausch: Gewerkschafter trafen auf Parlamentarier und Presse

Autorität und Respekt - altmodische Wünsche derjenigen, die diese vermissen?

Berlin.

Mangelnder Respekt vor der Polizei, schwindende Autorität des Staates, zunehmende Aggressivität und Gewaltbereitschaft gegenüber Vertretern öffentlicher Behörden und Einrichtungen: Diese beunruhigenden Entwicklungen beobachtet die Gewerkschaft der Polizei (GdP) nicht erst seit gestern. Das Thema brennt vielen Kolleginnen und Kollegen auf den Nägeln, worauf zahlreiche Leserzuschriften zu einem entsprechenden Artikel in der September-Ausgabe DEUTSCHE POLIZEI hindeuten. Für die GdP Grund genug, mit Abgeordneten aus den Innen- und Rechtsausschüssen des Deutschen Bundestages sowie Vertretern der Presse Lage und Lösungen intensiv zu erörtern. Der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow freute sich, auch Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière unter den Gästen zu begrüßen.

mehr

Meldungen

Aus den Ländern

Unsere Wirtschaftsunternehmen