Zum Inhalt wechseln

Personalratswahlen 2016: Jede Stimme zählt +++ Jetzt Briefwahl möglich!

Viele Menschen fühlen sich von den Ereignissen in der Welt und ihren Folgen für die Bundespolizei geradezu überwältigt. Wir erleben, welche schlimmen Folgen die politische Ignoranz der letzten Jahre gegenwärtig für die Menschen in der Bundespolizei und ihre nächsten Angehörigen auslösen. Stimmenabgabe ist Teilhabe an erfolgreichen Lösungen. Wer „nur“ meckert, gestaltet nicht mit. Wir haben […]

wahllogo11042016bViele Menschen fühlen sich von den Ereignissen in der Welt und ihren Folgen für die Bundespolizei geradezu überwältigt.

Wir erleben, welche schlimmen Folgen die politische Ignoranz der letzten Jahre gegenwärtig für die Menschen in der Bundespolizei und ihre nächsten Angehörigen auslösen. Stimmenabgabe ist Teilhabe an erfolgreichen Lösungen. Wer „nur“ meckert, gestaltet nicht mit. Wir haben unsere Stimmen gegen die Unzufriedenheit, Unzulänglichkeiten und Ungerechtigkeiten erhoben. Wir haben keine Stimmung gemacht, sondern erkämpften mit guten Argumenten Verbesserungen, so, wie es unser Wählerauftrag war.

Mit Sven Hüber und Martin Schilff stehen für uns an der Spitze des Bundespolizei-Hauptpersonalrates sowie des Bezirkspersonalrates zwei anerkannte und geschlossene Persönlichkeiten, die in den letzten Jahren mit klaren Ansagen und starker Haltung diese Interessenvertretungen führten. Sven und Martin sind keine Gernegroß. – Sie werden vom Vertrauen der Menschen in der Bundespolizei getragen und dieses Vertrauen ist Ausdruck der Stimmenabgabe bei den Wahlen zu den Personalräten. Die Beteiligung an den Personalratswahlen bildet somit die Basis für eine erfolgreiche Interessenvertretung gegenüber der Behörde, dem Präsidium, dem Ministerium und dem Parlament. Jede Stimme stärkt unsere Verhandlungsposition. Jede Stimme verleiht unseren Argumenten Kraft. Deshalb zählt jede Stimme.

 Wir werden auch in Zukunft jenen eine Stimme geben, die zu den „Stillen“ in unserer Organisation gehören. Mit der Stimmenabgabe wird jedes Schweigen gebrochen. Die Wahlbeteiligung in der Summe aller Stimmen autorisieren Sven Hüber, Martin Schilff und alle anderen Kandidatinnen und Kandidaten ihre Stimmen für alle zu erheben. Die Beteiligung an der Stimmenabgabe stärkt ihre Positionen. Und jede Verhandlung wird dadurch erfolgreich, dass diejenigen, die sie führen, diese im Namen all der anderen Stimmen führen können. Dies gilt auch für den Interessenausgleich zwischen den Einzelinteressen. Jede Stimme ist auch eine Stimme für den Ausgleich untereinander. Damit die Bundespolizei menschlicher, fairer und besser wird, zählt jede Stimme. Daher bitte ich Dich, geh zur Personalratswahl am 10.-12.Mai 2016. Wenn Du persönlich an diesen Tagen verhindert bist, beantrage Briefwahl. Mach Deine Personalräte stark mit Deinen Stimmen für die Liste 1 – die GdP!

Euer Jörg Radek

pdf Artikel zum Ausdrucken

 

FacebookGoogle+TwitterEmail...