Zum Inhalt wechseln

Letzte „aktive“ Vorstandssitzung mit Reinhold Schuch bei der Direktionsgruppe Koblenz

GdP-Urgestein Reinhold Schuch hat es sich nicht nehmen lassen, im Rahmen seiner letzten aktiven Vorstandssitzung der Direktionsgruppe Koblenz der Gewerkschaft der Polizei Bezirk Bundespolizei noch einmal richtig „Gas“ zu geben. „Wir stehen mitten in den Personalratswahlen und wollen die Wahlen gewinnen“, sagte Reinhold und thematisierte die zahlreichen Erfolge für die Bundespolizei und deren Beschäftigten, die […]

Roger Lewentz

GdP-Urgestein Reinhold Schuch hat es sich nicht nehmen lassen, im Rahmen seiner letzten aktiven Vorstandssitzung der Direktionsgruppe Koblenz der Gewerkschaft der Polizei Bezirk Bundespolizei noch einmal richtig „Gas“ zu geben.

„Wir stehen mitten in den Personalratswahlen und wollen die Wahlen gewinnen“, sagte Reinhold und thematisierte die zahlreichen Erfolge für die Bundespolizei und deren Beschäftigten, die die GdP in seiner aktiven Zeit umgesetzt hat.

Die Überraschung war dann groß, als der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) die Vorstandssitzung besuchte. Roger Lewentz, ein persönlicher Freund des Vorsitzenden des Koblenzer Gesamtpersonalrates, Klaus Engel, war über die starke Belastungssituation der Bundespolizei bestens informiert.

Der GdP Direktionsgruppenvorstand hat sehr detailliert die schwierige Personalsituation und die hieraus resultierende enorme Belastungssituation in der Bundespolizei und auch in der BPOLD Koblenz dargestellt.

Klar, dass auch das Thema „Zwangsabordnungen“ zu den Flughäfen angesprochen wurde.

Rheinhold Schuch nutzte die Gelegenheit, um zentrale Forderungen der GdP vorzutragen, die in unserer Leistungsbroschüre ausführlich beschrieben sind:

  • die rückwirkende Wiedereinführung der Ruhegehaltsfähigkeit der Polizeizulage, wie es Bayern und NRW vorgemacht haben!
  • die Wiedereinführung des Urlaubsgeldes.
  •  A8 als Eingangsamt im mittleren Dienst der Bundespolizei festzulegen.

Roger Lewentz sicherte der GdP diesbezüglich weitere zielführende Gespräche zu. Hierzu hat der Vorstand dem Minister das GdP – Kosolidierungsprogramm überreicht.

Reinhold Schuch wird der Gewerkschaft der Polizei nicht verloren gehen. Er ist bereits als Seniorenvertreter der Direktionsgruppe Koblenz gewählt und hat zusammen mit Klaus Venn schon zahlreiche Ideen, die es für unsere Senioren umzusetzen gilt.

Für seine langjährige und erfolgreiche gewerkschaftliche und personalvertretungsrechtliche Arbeit hat sich der Direktionsgruppenvorstand  mit einem würdigen Präsent bedankt. Diesem Dank schließt sich der Bezirk Bundespolizei der Gewerkschaft der Polizei an!

Menschlich, Fair, Besser!

FacebookGoogle+TwitterEmail...