Zum Inhalt wechseln

Vortragsreihe an der Bundespolizeiakademie: „Schutz der israelischen Bevölkerung vor Bombenterror und Attentaten“.

Auf Initiative der Gewerkschaft der Polizei Direktionsgruppe Bundespolizeiakademie Anfang Dezember hielt der Chief Inspector Arieh Cohn vom National Headquarter der israelischen Polizei mit Unterstützung des Hauptpersonalratsvorsitzenden (HPR), EPHK Sven Hüber, an der Bundespolizeiakademie wie auch in dem Aus- und Fortbildungszentrum (AFZ) Neustrelitz einen Vortrag zum Thema „Schutz der israelischen Bevölkerung vor Bombenterror und Attentaten“. Hierbei […]

Foto 02Auf Initiative der Gewerkschaft der Polizei Direktionsgruppe Bundespolizeiakademie

Anfang Dezember hielt der Chief Inspector Arieh Cohn vom National Headquarter der israelischen Polizei mit Unterstützung des Hauptpersonalratsvorsitzenden (HPR), EPHK Sven Hüber, an der Bundespolizeiakademie wie auch in dem Aus- und Fortbildungszentrum (AFZ) Neustrelitz einen Vortrag zum Thema „Schutz der israelischen Bevölkerung vor Bombenterror und Attentaten“.

Hierbei machten sie deutlich, welchem enormen politischen und religiösen Druck das Land Israel und seine Bevölkerung im Nahen Osten ausgesetzt war und auch heute noch ist.

Eine Power Point Präsentation informierte über dieses sehr problematische Thema anschaulich, aber zugleich auch mit teils schockierenden Bildern.

So sensibilisierte Arieh Cohn, dass der Terror durchaus auch im Raum der EU denkbar wäre – was die Attentate in europäischen Metropolen in jüngster Zeit bereits gezeigt hätten. Die Hörsäle waren bis auf den letzten Platz durch sehr interessierte Kolleginnen und Kollegen gefüllt. Der Vortrag machte in der Tat betroffen!

Resümierend bleibt nach Veranstaltungsende festzuhalten, dass die Beschäftigten vieles von den vorgetragenen Informationen erst noch mental verarbeiten mussten, um auf die Nachfragen in der anschließenden Diskussion eingehen zu können.

So brachte es ein Kollege stellvertretend für alle auf den Punkt: “Ich war von der Deutlichkeit der Bilder und des Vortrages insgesamt einfach überwältigt”!

Die vom Kollegen Sven Hüber bereits vor Jahren initiierten Bildungs- wie auch Outdoorreisen nach Israel, die durch die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Bezirk Bundespolizei jährlich angeboten werden, macht das Interesse der Kolleginnen und Kollegen an diesem Land erst richtig deutlich – sie sind seit Beginn ständig ausgebucht.