Zum Inhalt wechseln

GdP Hamburg: Rund 150 Polizeibeamte fehlen auf den Straßen der Hansestadt!

Hamburg.

Die Personalmisere an den Hamburger Polizeikommissariaten hält an! Es fehlen aktuell in Hamburg rund 150 Kolleginnen und Kollegen in der so genannten "Grundlast", die notwendig ist, um alle anfallenden Aufgaben im Streifendienst bewältigen zu können. Der Personalmangel führt zur Arbeitsverdichtung und zur Überbeanspruchung der Kolleginnen und Kollegen.

Dazu Gerhard Kirsch, Landesvorsitzender der GdP: "Es handelt sich um eine seit Jahren bestehende Entwicklung, die auf dem Rücken der Kolleginnen und Kollegen ausgetragen wird. Hinzu kommt, dass die Situation bereits in naher Zukunft durch den dramatischen Bewerbermangel für den mittleren Dienst und durch die hohen Pensionierungszahlen erheblich verschärft wird. Der Senat muss den Realitäten endlich politisch Rechnung tragen und die Attraktivität des Polizeiberufes deutlich steigern - denn ein Aussitzen oder Verschweigen verschärft nur die Probleme und wird fatale Folgen haben." Der Landesvorstand Hamburg, 05.08.2014