Zum Inhalt wechseln

Jugend- und Auszubildendenvertretung der Polizeiakademie Niedersachsen

GdP Niedersachsen: Wahlerfolg für Gewerkschaft der Polizei

Hannover.

Bei der Wahl zur Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) der Polizeiakademie Niedersachsen haben die Kandidatinnen und Kandidaten der Gewerkschaft der Polizei am 12. März einen großen Erfolg erzielt. 16 der künftig insgesamt 19 JAV-Mitglieder gehören zur GdP-Jugendorganisation „Junge Gruppe.

Die Vertretung der aktuell 1.851 Polizei-Studierenden an den drei Akademie-Standorten Hann.Münden, Nienburg und Oldenburg wird in dieser Zusammensetzung bis zur nächsten Wahl im Jahre 2016 amtieren. In der vorangegangenen Wahlperiode bestand das Gremium noch aus 17 Angehörigen (aufgrund der 2012 leicht niedrigeren Studierendenzahl), 13 von ihnen gehörten zur „Jungen Gruppe“. Mit der neuen Zusammensetzung erhöhte sich der prozentuale Anteil der errungenen Mandate für die GdP von rund 76 auf über 84 Prozent.

„Die GdP Niedersachsen gratuliert den Gewählten sowie der `Jungen Gruppe´ zu dem hervorragenden Ergebnis und wünscht allen JAV-Mitgliedern viel Freude bei der Arbeit für die Anwärterinnen und Anwärter der Polizei Niedersachsen“, sagte der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff. „Weniger froh sind wir über die recht niedrige Wahlbeteiligung von etwas mehr als 45 Prozent der Wahlberechtigten“, gab Schilff zu bedenken. Gemeinsam mit den Aktiven vor Ort will die GdP nun Gespräche mit der Akademieleitung führen, damit den Studierenden auch im Unterricht nahegebracht werde, wie wichtig ihre Interessenvertretung und die damit verbundenen Wahlen seien.