Zum Inhalt wechseln

Tarifvertrag Demografie Sachsen-Anhalt abgeschlossen

GdP Sachsen-Anhalt: Ausbildungs- und Übernahmekonzept für das Jahr 2013 vereinbart

Magdeburg.

Mit der Erklärung zur demografischen Entwicklung, den Tarifverträgen Altersteilzeit und freiwillige Teilzeit haben die Gewerkschaften mit der Landesregierung vereinbart, dass 15 % (ab 2014 20%) der durch freiwillige Teilzeit eingesparten Summe zurückfließen in Personalmaßnahmen. Wie im letzten Jahr standen auch in diesem Jahr zunächst die Finanzierung von Ausbildung und Übernahme im Vordergrund. Dies ist auch der Tatsache geschuldet, dass das Land seiner Verpflichtung zur Ausbildung und Übernahme und damit für die Zukunft der Landesverwaltung nicht oder nur völlig unzureichend nachkommt.

Aus dem Tariffonds wird in diesem Jahr die Ausbildung von 17 jungen Menschen finanziert, die damit eine Chance auf eine Zukunft in der Landesverwaltung erhalten. Darunter sind auch 2 medizinische Fachangestellte für die Polizei.

Von den auslernenden Auszubildenden können in diesem Jahr 6 Kolleginnen und Kollegen für zwei Jahre befristet übernommen werden:

Natürlich wissen wir, dass wir damit nicht alle Bedarfe decken können, aber ohne den Tarifvertrag hätte es diese Ausbildungsstellen und Übernahmen gar nicht gegeben.

Wir haben ebenfalls vereinbart, in zwei Modellprojekten Vorhaben zum altersgerechten Arbeiten durchzuführen. Hier finden weitere Konkretisierungen demnächst statt.