Zum Inhalt wechseln

GdP-Sachsen-Anhalt: Tarifergebnis wird für Beamte übernommen

Magdeburg.

Nach einem Bericht der Magdeburger Volksstimme hat das Kabinett bereits gestern beschlossen, das Tarifergebnis für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes der Länder eins zu eins für die Landesbeamten in Sachsen-Anhalt zu übernehmen. Damit wird eine wichtige Forderung der Gewerkschaften in der aktuellen Tarifrunde erfüllt.

Weiterhin berichtet die Volksstimme, dass Finanzminister, Jens Bullerjahn, den Abschluss als "sehr verantwortungsvoll" bezeichnet hat. Auf der letzten Kabinettssitzung vor den Landtagswahlen wurde ein entsprechender Beschluss gefasst.

Für die mehr als 50.000 Beamten und Tarifbeschäftigten wird es ab dem 01.04.2011 1,5 % mehr Geld und für die Monate Januar bis März eine Einmalzahlung von 360 € geben. Die Kosten dafür beziffert die Landesregierung für die nächsten beiden Jahre auf 123 Millionen €.