Zum Inhalt wechseln

Gewerkschaft der Polizei Sachsen warnt vor faulen Eiern

Kesselsdorf.

so kurz vor Ostern macht sich jeder Gedanken, was für schöne Ostereier den Lieben ins Nest gelegt werden können. Handbemalt oder nur einfarbig gestaltet, ausgeblasen oder doch lieber lecker gefüllt? Die zeitliche Nähe zum diesjährigen Osterfest nimmt die Gewerkschaft der Polizei Sachsen zum Anlass, darüber nachzudenken, welche Eier durch die Sächsische Staatsregierung in den letzten Wochen und Monaten vorbereitet wurden: Polizeireform 2020, neues Dienstrecht, Attraktivität des Polizeiberufs, mehr Neueinstellungen, Innere Sicherheit … nach außen sehr gut anzusehen und zu verkaufen, doch zum Verzehr nicht geeignet! Die Gewerkschaft der Polizei Sachsen stellt fest: „Alles faule Eier!“

Aus diesem Grund nutzen wir die Möglichkeit, mit Hilfe des Osterhasen und eines überdimensionierten Osternestes die Abgeordneten im Vorfeld der 94. Sitzung des Sächsischen Landtages genau auf dieses Dilemma hinzuweisen. Unter anderem ein wichtiger Hinweis auf die weiteren Beratungen zum Doppelhaushalt 2015/ 2016.
  • Mittwoch, 9. April 2014, 08.30 Uhr - 10.30 Uhr
  • Dresden, Bernhard-von-Lindenau-Platz, an den Landtagsvorplatz angrenzender Gehweg (Eingang Altbau),