Zum Inhalt wechseln

Sicherheitskonferenz in München

Die Welt war nur innerhalb des Tagungshotels in Unordnung

Siko_M
Berlin.

Gespräche am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz führten der Bundesvorsitzende der GdP, Konrad Freiberg und der GdP-Landesvorsitzende Harald Schneider mit dem Landespolizeipräsident Waldemar Kindler, dem Inspekteur der Bereitschaftspolizei der Länder Jürgen Schubert und dem Veranstalter der Sicherheitskonferenz, Horst Teltschick.

Siko_M
Rund 3.700 Polizeibeamte hatten den sicheren Ablauf aller Veranstaltungen, insbesondere der Großdemonstration in der Münchner Innenstadt gewährleistet. GdP-Landesvorsitzender Schneider: „Der friedliche und störungsfreie Verlauf ist der flexiblen und auf Lageberuhigung ausgerichteten Polizeistrategie zu verdanken.“ So ordentlich wie - dank der Polizei - rund um das Tagungshotel, ging es auf der Veranstaltung nicht zu, zumindest thematisch nicht: „Eine Welt in Unordnung“ hatte der Organisator der Münchner Sicherheitskonferenz Horst Teltschik die 44. Veranstaltung dieser Art überschrieben.
Siko_M
Siko_M