Zum Inhalt wechseln

GdP beim „Runden Tisch Kriminalitätsbekämpfung“

Die Gewerkschaft der Polizei nahm auch in diesem Jahr die Einladung des Abteilungsleiters Kriminalitätsbekämpfung im Bundespolizeipräsidium, Dr. Karl-Heinz Blümel, zum Gedankenaustausch beim „Runden Tisch Kriminalitätsbekämpfung“ sehr gern an, um die Sorgen und Nöte der Kolleginnen und Kollegen der Ermittlungsdienste und der Inspektionen Kriminalitätsbekämpfung „an den richtigen Mann“ zu bringen und auch zentrale gewerkschaftliche Positionen zur […]

GdP-Stern 4cDie Gewerkschaft der Polizei nahm auch in diesem Jahr die Einladung des Abteilungsleiters Kriminalitätsbekämpfung im Bundespolizeipräsidium, Dr. Karl-Heinz Blümel, zum Gedankenaustausch beim „Runden Tisch Kriminalitätsbekämpfung“ sehr gern an, um die Sorgen und Nöte der Kolleginnen und Kollegen der Ermittlungsdienste und der Inspektionen Kriminalitätsbekämpfung „an den richtigen Mann“ zu bringen und auch zentrale gewerkschaftliche Positionen zur Kriminalitätsbekämpfung zu verdeutlichen.  Das bot zugleich Gelegenheit, mit den Vertretern der Abteilung unter anderem die Besorgnisse der GdP bezüglich der Strafsachenbearbeitung an der deutsch-österreichischen Grenze sowie der Bekämpfung der Schleusungskriminalität und beim Erkennen von möglichen Staatsschutzdelikten im Einsatz Massenmigration zu diskutieren, wie sie vom Bezirksvorsitzenden Jörg Radek auch an die Bundeskanzlerin aktuell herangetragen wurden. Auch das GdP-Thema „Aufstiegsausbildung beim BKA“ war vertiefend zu besprechen, zugleich konnten die Gesprächsteilnehmer sich über die anstehende Kooperationsvereinbarung mit dem BKA in Personalsachen auszutauschen.  Abteilungsleiter  Dr. Blümel betonte über das mehr als dreistündige und zu einer Vielzahl weiterer Aspekte geführte Gespräch, dass ihm der gegenseitige und regelmäßige Gedankenaustausch zwischen dienstlicher Leitung und gewerkschaftlicher Interessenvertretung im Bereich der Kriminalitätsbekämpfung besonders wichtig sei, weil daraus viele neue Sichtweisen und wichtige Anregungen gewonnen würden. Für Die GdP nahm der stellvertretende Bezirksvorsitzende Sven Hüber an dem „Runden Tisch“ teil, der betonte, dass die in diesem Jahr vor allem auch durch die GdP mit durchgesetzten Verbesserungen für die Mitarbeiter der Kriminalitätsbekämpfung wie bei der ODP-Ausstattung und Dienstpostenbewertung, den über die Ministerforderungen weit hinaus reichenden zusätzlich erstrittenen Planstellen und Beförderungsmöglichkeiten und auch die von der GdP wegverhandelten Restriktionen der früheren Verwendungsrichtlinien Mut machen, im neuen Jahr gemeinsam neue Ziele für die Ermittlungsdienste und Inspektionen KrimB anzugehen.

 

 

FacebookGoogle+TwitterEmail...