Zum Inhalt wechseln

Ausgabe 11/2014

Viele internationale Konflikte haben Auswirkungen auf die innere Sicherheit in Deutschland. Die Sicherheitsbehörden sind rund um die Uhr gefordert, wenn es um die Einschätzung der aktuellen Bedrohungslage, Aufrufe zu Demonstrationen oder Auseinandersetzungen zwischen ethnischen Gruppen hierzulande geht. Vor dem Bundeskongress der Gewerkschaft der Polizei Mitte November in Berlin sprachen Rüdiger Holecek und Wolfgang Schönwald für DEUTSCHE POLIZEI (DP) mit Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière in seinem Amtssitz in Berlin.

 

 Zum Heft DEUTSCHE POLIZEI 11/2014
 
 Falls Sie einen Leserbrief zu einem Artikel dieser Ausgabe schreiben möchten, klicken Sie bitte auf das E-Mail-Zeichen.

 
Bitte vergessen Sie nicht, den Artikel zu nennen,
zu dem Sie sich äußern möchten:
gdp-pressestelle@gdp.de
 
 
Weitere Themen:
KOMMENTAR Deutliche Worte statt Kriegsrhetorik; FORUM; TITEL/INNERE SICHERHEIT DP-Exklusivinterview mit Dr. de Maizière; HINTERGRUND Kalif Ibrahim und das Vermächtnis des Abu Mussab al-Zarqawi; PERSONALIEN GdP beglückwünscht designierten Nachfolger für BKA-Chefposten; FRAUENGRUPPE Handeln gegen Menschenhandel, Zwangsprostitution und sexuelle Ausbeutung; ZWANGSPROSTITUTION Grenzenloser Menschenhandel; EU-SEMINAR Die GdP in Europa; GESCHICHTE Vereint in Vielfalt - 25 Jahre nach der Maueröffnung; TAGUNG "Rechtsschutz ist wichtiger denn je"; SOZIALPOLITIK Kinderbetreuung - Zu Hause geblieben; ANKÜNDIGUNG 15. Bundesseniorenfahrt 2015 nach Rhodos; POLIZEI-MESSE GdP auf der GPEC; BUNDESKONGRESS-TICKER ++ Mit neuem Vorstand auf einem bewährten Weg - GdP-Landesdelegiertentag Sachsen-Anhalt; 4. BUNDESTREFFEN Polizeibiker spenden über 3.000 Euro; TIPP Ratgeber "Was ist, wenn es mir passiert?"; BÜCHER/IMPRESSUM
Um die aktuellen DP-Landes- und Bezirksjournale zu lesen, klicken Sie bitte auf die entsprechenden Symbole.