Zum Inhalt wechseln

GdP M-V: JUNGE GRUPPE im Gespräch mit der Fraktion „Die Linke“

Schwerin.

Der Einladung zu einem Arbeitsgespräch durch Peter Ritter, innenpolitischer Sprecher der Linksfraktion folgte der Vorsitzende des Landesjugendvorstandes der GdP Mecklenburg-Vorpommern, Sebastian Weise. Man traf sich am Mittwochvormittag (07.12.2011) in den Räumlichkeiten der Linksfraktion im Schweriner Schloss.

Ritter nutze diese Möglichkeit, um an dieser Stelle den jungen Kolleginnen und Kollegen für ihre tägliche Einsatzbereitschaft und ihr persönliches Engagement zu Danken. In der Gesprächsrunde verständigte man sich über aktuelle Themen und Problematiken die unsere Mitglieder beschäftigen.

Dabei ging es unteranderem um die aktuelle Ausbildungs- und Studiensituation an der Fachhochschule in Güstrow und um die anschließende Verwendung der Beamten in den Bereitschaftspolizeihundertschaften unseres Landes.

Durch den Landesjugendvorsitzenden wurde unter anderem das Thema Modulhandbuch und Auslandspraktikum thematisiert.

Gesprochen wurde auch über die Personalsituation in der Landespolizei und das Personalentwicklungskonzept der Landesregierung das sich negativ und zu Lasten der jungen Kolleginnen und Kollegen entwickelt. „Um dieser Entwicklung Entgegenzuwirken müssen die Einstellungszahlen drastisch erhöht werden, damit wir als Polizei wieder Agieren und nicht nur reagieren können“, so Weise.

Der angekündigten Einladung zu weiteren Gesprächen mit der Linksfraktion werden wir auch in Zukunft folgen, um auf dieser Ebene unsere Anliegen und Forderungen zu thematisieren.

Der Landesjugendvorstand